Österreich, Alma Zadic, Karoline Edtstadler, Mückstein, Övp, Wolfgang Mückstein

Österreich, Alma Zadic

Sterbehilfe ab 2022 nur für Schwerkranke möglich

„Höchstpersönlich“ und mit „Sterbeverfügung“: Gesetzliche Neuerung. Sterbehilfe ab 2022 für Schwerkranke möglich.

23.10.2021 15:30:00

„Höchstpersönlich“ und mit „Sterbeverfügung“: Gesetzliche Neuerung. Sterbehilfe ab 2022 für Schwerkranke möglich.

Auf eine gesetzliche Neuerung der Sterbehilfe hat sich die Regierung in Österreich geeinigt: Wer Beihilfe zum Suizid in Anspruch nehmen will, kann ab ...

Zwei Ärzte entscheidenUm eine Sterbeverfügung errichten zu können, ist die Aufklärung zweier Ärzte notwendig. Einer der Ärzte muss eine palliative Qualifikation verfügen - also Erfahrung im Bereich der aktiven und ganzheitlichen Behandlung von Patienten, die an einer fortschreitenden Erkrankung mit einer begrenzten Lebenserwartung leiden. Zudem muss die Entscheidungsfähigkeit der sterbewilligen Person ärztlich bestätigt werden. Zweifelt einer der beiden Ärzte, muss ein Psychiater oder Psychologe beigezogen werden.

Errichtet wird die Verfügung erst nach zwölf Wochen, um akute Krisenphasen zu überwinden. Bei Personen mit sehr geringer Lebensdauer verkürzt sich diese Frist auf zwei Wochen.Nicht zur Sterbehilfe verpflichtetPersonen mit einer aufrechten Sterbeverfügung können in der Apotheke ein letales Präparat abholen. Das Medikament muss in jedem Fall selbstständig zugeführt werden. Jedoch wurde seitens der Regierung betont: Niemand sei dazu verpflichtet, Sterbehilfe zu leisten. Auch Apotheker dürfen nicht zur Abgabe des Präparats verpflichtet werden.

Laut Plänen soll die Neuregelung ab 1. Jänner 2022 in Kraft treten. Für die Umsetzung ist noch der Beschluss im Parlament notwendig, der im Dezember erfolgen soll. Mückstein betont, Ziel sei es, das flächendeckende, wohnortnahe Angebot zu stärken. headtopics.com

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Und was sagt Brüsdel dazu? Wurde auch Zeit. Das war dringend notwendig. Gerade rechtzeitig - nach dem DRITTEN STICH werden das sehr viele Impflinge in Anspruch nehmen müssen. Das habe ich gewusst, dass das kommt. So wird dem Mißbrauch Tür und Tor geöffnet. 100 %.

Weltbank-Prognose: Energiepreise bleiben auch 2022 hoch und befeuern die InflationWeltbank: Wirtschaftswachstum könnte sich teilweise von den Energieimporteuren auf die Produzentenländer verlagern. Anhaltend hoher weltweiter Inflationsdruck erwartet.

Sterbeverfügung ermöglicht Schwerkranken assistierten Suizid ab 2022Zugang für schwerkranke Personen wird erlaubt, nicht aber Minderjährige. Das letale Präparat kann in Apotheken abgeholt werden Ich habe noch keinen Entwurf gesehen, aber das klingt besser als befürchtet. Wichtig ist, dass Selbstbestimmung in dieser Sache das oberste Prinzip bleibt

Coronavirus - Ausreisekontrollen ab Samstag auch im Bezirk ScheibbsCorona-bedingte Ausreisekontrollen wird es ab dem morgigen Samstag in Niederösterreich nicht nur im Bezirk Melk, sondern auch im Bezirk Scheibbs geben.

Leitartikel - Ein Land im KonjunktivBananenrepublik und doch ein schönes Land: 'Zum Verzweifeln ist, wie viel mehr in Österreich mit nur kleinen Veränderungen möglich wäre', meint WaltHaemmerle im Leitartikel. WaltHaemmerle WaltHaemmerle Österreich ist das beste Land der Welt, trotz grauenhafter Politiker. Mir fällt kein Land ein, wo ich jetzt sagen würde das wäre besser als Österreich. Die Lebensqualität ist sehr hoch und auch wenn es immer besser geht aber die Ärmsten haben das beste soziale Netz der Welt.

Sterbeverfügung ermöglicht Schwerkranken assistierten Suizid ab 2022Zugang für schwerkranke Personen wird erlaubt, nicht aber Minderjährige. Das letale Präparat kann in Apotheken abgeholt werden Ich habe noch keinen Entwurf gesehen, aber das klingt besser als befürchtet. Wichtig ist, dass Selbstbestimmung in dieser Sache das oberste Prinzip bleibt

Neurowissenschaften - Epilepsie-Medikament wirkt gegen Alzheimer-VergesslichkeitSowohl Medikament als auch Schlaf schwächten die Erregbarkeit von Nervenzellen ab - vorerst aber nur bei Fruchtfliegen.