Steirische Feuerwehren ziehen Bilanz für 2021

Steirische Feuerwehren ziehen Bilanz für 2021 -

26.01.2022 18:11:00

Steirische Feuerwehren ziehen Bilanz für 2021 -

STEIERMARK: Im Jahr 2021 wurden von den rund 50.000 steirischen Florianis bei 227.601 Gesamttätigkeiten (+ 5.063 zu 2020) in Summe 2.856.880 Einsatz- und Arbei

zu Buche. DafürGerettetes Volksvermögenvor Vernichtung bewahren können.„Dennoch hat sich“, so Leichtfried weiter, „unsere Hoffnung auf eine baldige Rückkehr zur Normalität im vergangenen Jahr leider nicht erfüllt. Auch wenn das Alltagsleben – nach einem anstrengenden Winter und Frühjahr – über die Sommermonate hinweg nahezu einschränkungsfrei verlaufen ist, währte unsere ‚wiedergewonnene Freiheit‘ leider nur sehr kurz. Das Virus hat uns mit ‚Delta‘ und ‚Omikron‘ in den pandemischen Ausnahmemodus zurückgeführt und uns als Gesellschaft, wie auch als Einsatzorganisation, einmal mehr gefordert. So danke ich – auch im Namen meines Stellvertreters Erwin Grangl – allen steirischen Feuerwehrmitgliedern sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Dienststellen des Landesfeuerwehrverbandes sehr, sehr herzlich, die trotz aller Einschränkungen und Maßnahmen in Bezug auf das Coronavirus bei den Einsätzen und den Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs immer wieder Hervorragendes geleistet und alle angeordneten Maßnahmen im Rahmen unserer bestehenden Schutz- und Rahmenhygienekonzepte mit großer Disziplin und großem Selbstverständnis mitgetragen haben und so ihren solidarischen Beitrag geleistet haben, dass wir seit Pandemiebeginn noch keinen einzigen Totalausfall einer Feuerwehr hinnehmen mussten. Unser oberstes Ziel ist es natürlich, insbesondere in diesen herausfordernden Wochen, weiterhin zu verhindern, dass eine ganze Feuerwehr oder große Teile der Mannschaft coronabedingt ausfallen“ erklärt Leichtfried.

Weiterlesen: Fireworld.at »

Übungen, Ausbildungen, Bewerbe und Sonstige Tätigkeiten (Verwaltung, Jugendarbeit, Wartung, Finanzielles und Veranstaltungen etc.) schlagen sich in Summe mit 183.932 Tätigkeiten zu Buche. Dafür wurden knapp 2,4 Millionen Stunden (2.393.780) aufgewendet. Das ist im Vergleich zu 2020 ein Plus von 7.423 Tätigkeiten und 174.517 Leistungsstunden – im langjährigen Vergleich pandemieassoziiert aber erneut ein „Minus“ von rund 3 Millionen Arbeits- bzw. Leistungsstunden. Gerettetes Volksvermögen Entsprechend den – dem Landesfeuerwehrverband zur Verfügung gestellten Zahlen – haben die steirischen Feuerwehren im Berichtsjahr 2021 bei ihren Einsätzen rund 765 Millionen Euro an Volksvermögen vor Vernichtung bewahren können. Landesfeuerwehrkommandant Reinhard Leichtfried zur Jahresstatistik „Einmal mehr haben wir uns auch 2021 bei einer Vielzahl an Brandeinsätzen und Technischen Hilfeleistungen als unverzichtbare Stütze der Gesellschaft beweisen können. Im Gegensatz zu 2020 haben wir 2021, wenn auch in sehr abgeschwächter Form, aber dennoch, Ausbildungsbewerbe für die Feuerwehrjugend und den Aktivstand anbieten können. Auch die Atemschutz-Leistungsprüfung in Gold und das FLA in Gold für die Jugend und den Aktivstand konnten wir im Berichtsjahr 2021 unter entsprechenden Sicherheitsauflagen und Schutzmaßnahmen abhalten“, bilanziert Leichtfried das vergangene Jahr. „Dennoch hat sich“, so Leichtfried weiter, „unsere Hoffnung auf eine baldige Rückkehr zur Normalität im vergangenen Jahr leider nicht erfüllt. Auch wenn das Alltagsleben – nach einem anstrengenden Winter und Frühjahr – über die Sommermonate hinweg nahezu einschränkungsfrei verlaufen ist, währte unsere ‚wiedergewonnene Freiheit‘ leider nur sehr kurz. Das Virus hat uns mit ‚Delta‘ und ‚Omikron‘ in den pandemischen Ausnahmemodus zurückgeführt und uns als Gesellschaft, wie auch als Einsatzorganisation, einmal mehr gefordert. So danke ich – auch im Namen meines Stellvertreters Erwin Grangl – allen steirischen Feuerwehrmitgliedern sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Dienststellen des Landesfeuerwehrverbandes sehr, sehr herzlich, die trotz aller Einschränkungen und Maßnahmen in Bezug auf das Coronavirus bei den Einsätzen und den Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs immer wieder Hervorragendes geleistet und alle angeordneten Maßnahmen im Rahmen unserer bestehenden Schutz- und Rahmenhygienekonzepte mit großer Disziplin und großem Selbstverständnis mitgetragen haben und so ihren solidarischen Beitrag geleistet haben, dass wir seit Pandemiebeginn noch keinen einzigen Totalausfall einer Feuerwehr hinnehmen mussten. Unser oberstes Ziel ist es natürlich, insbesondere in diesen herausfordernden Wochen, weiterhin zu verhindern, dass eine ganze Feuerwehr oder große Teile der Mannschaft coronabedingt ausfallen“ erklärt Leichtfried. Neben den Einsatztätigkeiten in der Steiermark stechen für Leichtfried im Jahresrückblick zwei Mammutaufgaben besonders ins Auge. „Einerseits die Erdbebenhilfe in Kroatien, anderseits der erste scharfe Auslandseinsatz unserer KHD-International zur Unterstützung des LFV Niederösterreich bei der Waldbrandbekämpfung in Nordmazedonien unter dem Dach des EU-Zivilschutzmechanismus. Nicht unerwähnt soll auch der Assistenzeinsatz steirischer Einheiten bei der Waldbrandbekämpfung in Niederösterreich sein“, so Leichtfried. Auch wenn 2021 in punkto Extremwetter- und Elementarereignisse für die Steiermark einsatztechnisch ein sehr ruhiges Jahr war, so ist in Zukunft grundsätzlich wohl mit einer Zunahme von wetterbedingten Ausnahmesituationen, mitunter auch kleinräumig, zu rechnen. In diesem Kontext freut sich Landesfeuerwehrkommandant LBD Reinhard Leichtfried „über das politische Bekenntnis, dem steirischen Feuerwehrwesen über einen Fünf-Jahresplan entsprechendes KHD-Gerät zum Schutz der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen“ und dankt der steirischen Landesspitze, allen voran Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Stellvertreter Anton Lang sehr herzlich. Konkret geht es bei diesem Konzept um die langfristige Stärkung der KHD-Bereitschaften in den Bereichsfeuerwehrverbänden mit Stützpunktfahrzeugen wie Teleskoplader, Wechselladerfahrzeuge bzw. um Ausstattung mit Notstromaggregaten für den Ernstfall sowie um die Anschaffung adäquater Zusatz- und Kleinausrüstung für den KHD-Bereich. Für Leichtfried ist die Übergabe der ersten von drei Tranchen, die im Rahmen des 137. Landesfeuerwehrtages in Spielberg erfolgte, ebenso ein Highlight, dass es für das Jahr 2021 hervorzuheben gilt. Im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Naturgewalten wie auch der Pandemie dankt Leichtfried „den Behörden und Dienststellen des Landes Steiermark – insbesonders der Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung mit Hofrat Mag. Harald Eitner an der Spitze, für die stets hervorragende Zusammenarbeit.“ „Mein Dank“, so Leichtfried fortführend, „ergeht, auch im Namen meines Stellvertreters LBDS Erwin Grangl, ebenso an alle Gemeinden, Behörden und befreundeten Einsatz-, Rettungs- und Blaulichtorganisationen, an die Medien und an alle unsere Partner in der Wirtschaft und nicht zuletzt an die Kammern, Kirchen, Interessensvertretungen, Verbände und Vereine, die unsere Arbeit auch in herausfordernden Zeiten ermöglichen und unterstützen.Auch wenn uns die Pandemie in den letzten beiden Jahren viele Sorgen, Ängste und Nöte bereitet hat, so bin ich durchwegs zuversichtlich und blicke hoffnungsvoll auf das Jahr 2022 – im Vertrauen darauf, dass es uns im Schulterschluss der Vernunft gelingt, die Pandemie dauerhaft in den Griff zu bekommen.Darauf setze ich meine große Hoffnung für 2022 und sehe einer Rückkehr in einen viel offeneren Alltag, der uns auch die Kameradschaftspflege und Veranstaltungen – mit möglichst wenig einschränkenden Maßnahmen – ermöglicht, mit großer Freude entgegen“, so Leichtfried mit Blick auf das Jahr 2022. Für das Wahljahr 2022 dankt Leichtfried allen, „die bereit sind sich der Wahl zum Feuerwehrkommandanten bzw. Stellvertreter zu stellen und Führungsverantwortung für und in der Feuerwehr zu übernehmen. Mit dem notwendigen Respekt vor der Funktion des Feuerwehrkommandanten oder des Feuerwehrkommandanten-Stellvertreters sorgen diese Kameradinnen und Kameraden gemeinsam mit der ihnen anvertrauten Mannschaft, für ein lebenswertes Heute und für ein sicheres Morgen. Allen, die aus ihren Funktionen, aus welchen Gründen auch immer ausgeschieden sind bzw. ausscheiden werden, danke ich herzlichst für die teils jahrzehntelange Mitwirkung und Mitgestaltung an einer sicheren Steiermark“, so Leichtfried abschließend. Feuerwehr- und Mitgliederstruktur Freiwillige Feuerwehren                              691 Berufsfeuerwehr                                                 1 Anzahl Betriebsfeuerwehren                        75 Universitäts-Feuerwehr                                    2 Summe:                                                              769 Feuerwehrjugend           weiblich               1.333 Feuerwehrjugend           männlich             3.515 Summe Feuerwehrjugend Gesamt:        4.848 Aktive FF             weiblich                               3275 Aktive FF             männlich                             33.680 Aktive BF             weiblich                               6 Aktive BF             männlich                             260 Aktive BtF           weiblich                               224 Aktive BtF           männlich                             2.366 Summe Aktivstand Gesamt:                      39.811 Reserve FF         weiblich                               74 Reserve FF         männlich                             5.668 Reserve BF         weiblich                               0 Reserve BF         männlich                             0 Reserve BtF       weiblich                               5 Reserve BtF       männlich                             233 Summe Reserve Gesamt:                            5.980 Gesamtsumme Mitglieder:                        50.639 Feuerwehrmitglieder nach Alterskohorten Mitglieder unter 15                        3.833 Mitglieder 16 bis 18                        2.519 Mitglieder 19 bis 25                        5.544 Mitglieder 26 bis 40                        12.390 Mitglieder 41 bis 65                        17.282 Mitglieder über 65                          9.071 Summe: 50.639