Steirer-Brüder im Duett mit Superstar Ed Sheeran

Über Nacht wurden die beiden Steirer-Brüder Nico und Laurin Greiter im Duett mit Superstar Ed Sheeran zum Internet-Hit.

16.01.2021 23:45:00

Über Nacht wurden die beiden Steirer-Brüder Nico und Laurin Greiter im Duett mit Superstar Ed Sheeran zum Internet-Hit.

Die Brüder Nico und Laurin Greiter alias Brofaction aus Mitterdorf bei Weiz haben im Duett mit Weltstar Ed Sheeran ein Millionenpublikum im Netz ...

Die Brüder Nico und Laurin Greiter alias Brofaction aus Mitterdorf bei Weiz haben im Duett mit Weltstar Ed Sheeran ein Millionenpublikum im Netz erreicht und starten jetzt durch.Artikel teilen0DruckenSchön langsam können Nico und sein Bruder Laurin Greiter ansatzweise realisieren, was in den letzten Tagen über sie hereingebrochen ist. Über Nacht haben die beiden Studenten weltweit mit einem Duett mit Weltstar Ed Sheeran für Aufsehen gesorgt. Bislang haben das Video 1,5 Millionen Menschen gesehen.

Negativ-Trend setzt sich fort: 2391 Neuinfektionen Forscher haben weitere Variante des Corona-Virus entdeckt Mai Thi Nguyen-Kim bekommt Wissenschaftssendung bei ZDFneo - derStandard.at

Wie kam es dazu, dass ein musikalisches Brüderpaar auf ihr großes Idol und Vorbild treffen und mit dem rothaarigen Superstar gemeinsam singen konnte? Auf der Plattform TikTok rief Ed Sheeran dazu auf, einen Teil seines neuen Songs „Afterglow“ im virtuellen Duett mit ihm zu singen. Zehntausende Fans haben diese Chance genutzt, doch nur eine Handvoll der Duette wurde vom großen Meister auf seiner Instagram-Seite geteilt und beurteilt.

„Love this“ - also er liebt es - kommentiert Weltstar Ed Sheeran das britisch-oststeirische Gesangsstück und löste mit seinen 32 Millionen Followern eine Lawine aus. „Dabei hatten wir anfangs einige technische Schwierigkeiten mit dem Handy und wollten das Duett schon aufgeben. Gott sei Dank haben wir es doch noch geschafft“, freut sich Sänger Nico, der mit diesem „Ritterschlag“ täglich neue Überraschungen erlebt. headtopics.com

Bei legendären Musikern wie Jeffrey Franzel in New York lernen die Brüder das „Hit-Schreiben“. Einer Teilnahme an einer Castingshow haben sie sich stets verweigert: „Da ist nichts authentisch“, so das Urteil. Nico und Laurin gehen lieber ihren eigenen Weg - und das ist gut so!

(Bild: Brofaction)Erste Single wurde in Asien ein Hit„Es spielt sich bei uns tierisch ab, das Telefon läutet unentwegt. Viele gratulieren zum sensationellen Erfolg, der auch andere überzeugt, unsere Karriere zu pushen.“ Momentan managen sich die beiden Singer-Songwriter als Popduo „Brofaction“ selbst, schreiben und texten alle Songs in brüderlicher Harmonie. Schon die erste Single „One Day Left“ wurde in den heimischen Radiostationen gespielt und in Asien sogar zum Hit! „Wir waren in den Top 10 in Hongkong und hatten plötzlich viele asiatische Fans“, schmunzelt der 26-jährige Nico, der als Kind gemeinsam mit der Familie die Welt umsegelte, in der Südsee zur Schule ging und dort sein musikalisches Talent auf einer Ukulele ausspielte.

Die Musikalität hat das Brüderpaar, das mehrere Instrumente beherrscht, übrigens von der Großmutter vererbt bekommen. „Meine Oma hat mir mit 9 Jahren die erste Gitarre geschenkt. Oma Ingeborg Pacyna spielt heute noch mit ihren 87 Jahren die E-Gitarre in der Kirche in Leoben“ sagt der Psychologiestudent voller Stolz.

Großmutter Ingeborg Pacyna (Mitte) war das erste musikalische Vorbild der beiden Brüder(Bild: Brofaction)Auf diese erste Lehrerin folgten viele weitere: Unter anderem hat er bei namhaften Grammy-Musikern wie Jeffrey Franzel in New York das „Hit-Schreiben“gelernt. headtopics.com

Gastro-Öffnung fix – erster Wirt zeigt Teststraße „Kinder verlieren die Hoffnung auf die Zukunft“ Berufsverbot für Arzt, der Masken verweigern soll

Absage an „DSDS“ und Dieter Bohlen„Das Entscheidende ist, dran zu bleiben und nicht aufzugeben“, schwört Nico, der von Castingshows als Karriereturbo wenig hält. Dieter Bohlen lud ihn vor einigen Jahren zu „Deutschland sucht den Superstar“ ein, wollte ihm sogar die Flüge zahlen. Abgeblitzt!

Nach der Absage hat er dem Steirer das Weiterkommen sogar zugesichert. Doch der sagt: „Da ist nichts authentisch, da wird viel vorgegeben und gestellt. Am Ende gibt es noch einen Knebelvertrag, der dich lähmt. Ich gehe mit meinem Bruder lieber meinen eigenen Weg!“

Diesen beschreiten Brofaction mit Opus-Mastermind Ewald Pfleger, der an der aktuellen Single „Love is Magic“ mitmischt. Wenn diese nicht zündet, dann sollte die nächste Single der Sommerhit werden. „Vom Riesenhit träumen wir und einem Leben, das von der Musik bestimmt ist.“ Momentan kann die musikalische Entdeckung von Ed Sheeran von der Musik noch nicht leben, aber „wir können es uns mit dem aktuellen Hype schon vorstellen, wie es sein wird“.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »