Starker Schneefall - Griechenland schließt Schulen

Das Tief 'Elpis' hat in Griechenland am Wochenende für eisige Temperaturen und örtliche starke Schneefälle gesorgt.

24.01.2022 01:08:00

Das Tief 'Elpis' hat in Griechenland am Wochenende für eisige Temperaturen und örtliche starke Schneefälle gesorgt.

ATHEN. Das Tief 'Elpis' hat in Griechenland am Wochenende für eisige Temperaturen und örtliche starke Schneefälle gesorgt.

< 1 MinIn Athen und anderen betroffenen Gebieten sollen mindestens Montag und Dienstag die Schulen geschlossen bleiben, weil"Elpis" laut Wetterdienst zum Wochenbeginn noch mehr Schnee bringt. Bisher wurden schon sonnige Feriendestinationen wie die Inseln Mykonos und Naxos in Weiß gekleidet, auch auf Kreta fiel Schnee.

Weiterlesen: OÖNachrichten »

Oh mein Gott - die Kinder werden psychische Probleme bekommen 😱😱😱

Starker Auftakt für den neuen CDU-ChefFriedrich Merz hat die CDU zunächst von sich überzeugt, jetzt muss er die Wählerinnen und Wähler für sich gewinnen wer auf den setzt, zeigt: 'wir sind am arsch!' Darth Merz

ÖSV-Läufer weit zurück ++ Überraschungsmann vorneKitzbühel präsentierte sich am Samstag tiefwinterlich. Bei starkem Schneefall war Alex Vinatzer im ersten Slalom-Durchgang überraschend der ...

Auf Wetterberuhigung folgt nächste Schnee-StörzoneNach teils starkem Schneefall am Wochenende beginnt auch die kommende Woche ähnlich. In mehreren Bundesländern wird es am Montag noch schneien, ehe ... Wieso Schnee-Störung? Die Alpen und Gletscher brauchen viel Schnee! Kachelmann 'Schnee-Störungszone'? Propaganda-Neusprech für normales 'Winterwetter'? Jo Winter❄😁

Nö: Mehrere Bergungseinsätze durch Schneeverwehungen in EbenfurthEBENFURTH (NÖ): Starker Wind sorgte am 21. Jänner 2022 trotz strahlendem Sonnenschein für tief winterliche Fahrverhältnisse auf den Straßen um Ebenfurth.

Schulen: Auch nächste Woche nur ein PCR-TestLINZ/WIEN. Auch nächste Woche wird an den Schulen außerhalb Wiens nur ein PCR-Test durchgeführt.

International: In welchen Staaten noch verpflichtend geimpft werden sollImpfen per Gesetz - wer macht mit? Nicht viele. In der EU ist Österreich das erste Land, das so weit geht. In Ländern wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Lettland gibt es nur eine Verpflichtung für Mitarbeiter im Gesundheitswesen. In Italien und Griechenland gilt eine Impfpflicht ab 50 beziehungsweise 60 Jahren samt Geldstrafe bei Weigerung. Seit Inkrafttreten des Gesetzes Anfang Jänner stieg die Zahl der Älteren, die sich eine Schutzimpfung holten, in Italien rapide an. Österreich und sein 'autoritärophiles' Gen. Kein Wunder, daß wir die einzigen sind, die ja sagen zu einem autoritären Gesetz, das gegen den Nürnberger Kodex verstößt, gegen die Menschenrechte und die Menschenwürde, unverhältnismäßig, weil unangepaßt der aktuellen Situation. Ganz schwarzer Tag der österreichischen Geschichte! Jetzt erst recht nicht! Und die 3600 kann ich mir leisten jedes 1/4 Jahr

Lesedauer < 1 Min In Athen und anderen betroffenen Gebieten sollen mindestens Montag und Dienstag die Schulen geschlossen bleiben, weil"Elpis" laut Wetterdienst zum Wochenbeginn noch mehr Schnee bringt. Bisher wurden schon sonnige Feriendestinationen wie die Inseln Mykonos und Naxos in Weiß gekleidet, auch auf Kreta fiel Schnee. Während die Menschen im Norden Griechenlands winterliche Minusgrade und Schneefall gewöhnt sind, fordert das Wetter die Griechen weiter südlich heraus. In Athen bricht Verkehrschaos aus, kaum dass die ersten Flocken fallen. Zudem sind viele Wohnungen nicht auf die niedrigen Temperaturen ausgerichtet. Für Obdachlose und jene, die ihre Wohnungen nicht heizen können, öffnet die Stadt deshalb in solchen Situationen öffentliche Gebäude, die beheizt sind.