St. Pölten, FAC, Liefering und Austria Lustenau punkten in der zweiten Liga

15.10.2021 22:34:00

St. Pölten, FAC, Liefering und Austria Lustenau punkten in der zweiten Liga:

St. Pölten, FAC, Liefering und Austria Lustenau punkten in der zweiten Liga:

In der Tabelle führt die Austria Lustenau vor dem FC Liefering und Blau Weiß Linz

Wien – In der 11. Runde der zweiten Liga hat der SKN St. Pölten den GAK mit 6:1 (3:0) nach Hause geschickt. Der Floridsdorfer AC besiegte Vorwärts Steyr mit 2:0 (1:0) genauso wie der FC Liefering die FC Juniors OÖ. Die Austria Lustenau behauptete sich mit 6:0 (5:0) gegen den Kapfenberger SV.

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Inseratenvergabe - Blimlinger will Medienkooperationsregeln etablierenInseratenvergabe: Die Mediensprecherin der Grünen, Eva Blimlinger, fasst Qualitätskriterien für Medienförderungen und klare Regeln ins Auge. Der Effekt wird folgender sein: die Regierungsparteien engagieren Agenturen, die das für sie erledigen. = 1. Verantwortung outgesourct 2. Kumpels in Agenturen bedient. Bravo Grüne, ihr seid ja soooo gescheit 🙄🙄🙄

S34: Der Lobautunnel von St. PöltenDie geplante Traisental-Schnellstraße S34 sorgt für Diskussionen. Einander gegenüber stehen – wieder einmal – Umweltschützer und Anrainer sowie Politik und Wirtschaft.

Agrana will Ergebnisrückgang im zweiten Halbjahr in Wachstum verwandelnSeit Juni hat der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern mit Markus Mühleisen einen neuen Chef. Dieser rechnet mit einem erfolgreichen zweiten Halbjahr 2021

Ski alpin: Grünes Licht für Weltcup-Auftakt in SöldenNach der Schneekontrolle am Rettenbachferner steht den Riesentorläufen der Frauen und Männer nichts mehr im Weg.

Das ist los: Atelier-Jubiläum, neue Shops von Gon und Sasu, Messe BlickfangDas ist los: Atelier-Jubiläum, neue Shops von Gon und Sasu, Messe Blickfang:

Androsch gelingt großer Deal in der TürkeiDem ehemaligen Finanzminister Hannes Androsch ist ein wirtschaftlich spannender Deal gelungen. Die österreichische Salinen Austria AG, an der ... Wir kaufen nur span. u. ital. Meersalz, darum is mir des wurscht. Bringt den Armen auch nix bei uns. Wer im Glashaus sitzt...

Foto: APA/HANS PUNZ Wien – In der 11.Die Inseratenvergabe der Regierung an Medien hat aufgrund von Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) zusätzliche Brisanz bekommen.Wien/St.Foto: APA PictureDesk/AGRANA/Schedl Wien – Der börsennotierte Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana hat in seinem ersten Geschäftshalbjahr 2021/22 verglichen zur Vorjahresperiode den Umsatz um 8,8 Prozent auf 1,42 Milliarden Euro gesteigert.

Runde der zweiten Liga hat der SKN St. Pölten den GAK mit 6:1 (3:0) nach Hause geschickt. Auch die Mediensprecherin der Grünen, Eva Blimlinger, will die Fördergesetze harmonisieren, mit Qualitätskriterien ausstatten und Medienkooperationsregeln etablieren, wie sie auf APA-Anfrage sagte. Der Floridsdorfer AC besiegte Vorwärts Steyr mit 2:0 (1:0) genauso wie der FC Liefering die FC Juniors OÖ. Nicht so in Niederösterreich: Im Süden von St. Die Austria Lustenau behauptete sich mit 6:0 (5:0) gegen den Kapfenberger SV. Erstens fasst sie damit die Prüfung aller medienrelevanter Gesetze mit dem Ziel einer Harmonisierung und Vereinfachung ins Auge. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.

Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Konkret dürfen Förderungen nach Ansicht der Grünen nicht primär von der 'Menge bedruckten Papiers' abhängig sein, sollen doch auch reine Onlinemedien zum Zug kommen. Es ist nicht ihre erste Straßenblockade – denn der Streit um die Schnellstraße schwelt schon länger. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z. Zudem könnten journalistische Arbeitsplätze, ein hoher Frauenanteil in Redaktionen oder auch Aus- und Weiterbildungen von Journalistinnen und Journalisten belohnt werden.B. Zum „Das Wichtigste des Tages“ Newsletter Der einzigartige Journalismus der Presse. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. 'Diese erfolgen bislang völlig intransparent', bemängelte sie. Sie haben ein PUR-Abo?.

Sie haben ein PUR-Abo? .