SPÖ fordert Soforthilfepaket für Alleinerziehende - derStandard.at

20.01.2021 12:03:00

SPÖ fordert Soforthilfepaket für Alleinerziehende:

Barbara-Prammer-Symposium mit Rendi-Wagner wurde virtuell abgehaltenFoto: Matthias CremerWien – Die SPÖ fordert ein"Soforthilfepaket für Alleinerziehende" und eine"Überbrückungshilfe, um akute Notlagen zu verhindern". Bei der Eröffnung des virtuell abgehaltenen Barbara-Prammer-Symposiums begründete Parteichefin Pamela Rendi-Wagner am Montag diese Forderung damit, dass vor allem die Frauen den Großteil der Corona-Krise zu stemmen hätten und für die alleinerziehenden Mütter die Situation am schwierigsten sei.

51% der Schweizer stimmten für Verhüllungsverbot Tod nach Impfung: AstraZeneca bleibt im Einsatz Studie zeigt, Corona-Demos tragen zur Virusverbreitung bei Weiterlesen: DER STANDARD »

Für alle die seit einem Jahr in Kurzarbeit sind und mit deutlich weniger auskommen müssen! Aber so weit denkt vermutlich keiner! Es braucht fast jeder eine Soforthilfe