Wien, News, Wien, Spital, Gesundheit, Coronavirus, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Wien, News

Spitals-Mitarbeiterin über Taschenkontrolle verärgert - Wien | heute.at

Weil offenbar noch immer Schutzmasken und Desinfektionsmittel gestohlen werden, gibt es in manchen Krankenhäusern Taschenkontrollen.

09.04.2020 10:50:00

Weil offenbar noch immer Schutzmasken und Desinfektionsmittel gestohlen werden, gibt es in manchen Krankenhäusern Taschenkontrollen.

Weil offenbar noch immer Schutzmasken und Desinfektionsmittel gestohlen werden, gibt es in manchen Krankenhäusern Taschenkontrollen.

Zudem berichtet die Wienerin davon, dass die Abteilung, in der sie arbeitet, einen eigenen Weg gefunden hat, dem Masken-Schwund vorzubeugen:"Wir haben abteilungsintern die Masken abgezählt, es gibt zwei bis drei Personen, die sie ausgeben, und es wird eine Liste geführt (ist mühsam, aber es kommt nichts weg)."

Riesen-Andrang bei #blacklivesmatter-Demo in Graz Pilot malte mit Flugzeug riesige Faust in die Luft Rendi-Wagner für Sicherheitsmaßnahmen bei Demos

Die Medizinerin ärgert sich über den Eingriff in die Intimsphäre.Kontrollen im KH Hietzing wieder eingestelltWie aus den Kommentaren zu dem Posting hervorgeht, dürften die Taschenkontrollen im Wilhelminenspital kein Einzelfall sein. Andere User berichten über das gleiche Vorgehen im Donauspital und AKH. Auch im KH Hietzing wurde kontrolliert, allerdings nur kurze Zeit:"Mein Mann hat die Polizei kontaktiert, die waren dann vor Ort. Auskunft: rechtliche Grauzone. Dort herrscht Hausrecht und daher durchaus möglich. Verweigerung prinzipiell auch. Nach Beschwerden der Belegschaft und Nachfragen der Polizei wurde es nach zwei Tagen wieder aufgehoben."

Was ebenfalls für Ärger sorgte: Die Kontrollen erstreckten sich dort auch auf das Auto:"Kofferraum, Taschen im Kofferraum, etc. Unglaublich. Da waren sieben Leute, alle vom KAV, Hausarbeiter nehme ich an", so die Wienerin. Weiterlesen: heute.at »

Corona-Patient (95) konnte Spital gesund verlassen - Tirol | heute.atDie Innsbrucker Klink vermeldete am Dienstag erfreuliche Nachrichten : Ein 95-jähriger Corona-Patient konnte das Spital nach drei Wochen Aufenthalt wieder gesund verlassen. Jawohl so soll es sein ... alles Gute, dem betagten Herren 😊

Diese Woche Entscheidung über Straßensperren - Wien | heute.atZuerst lehnte die SPÖ den Vorschlag von Verkehrsstadträtin Birgit Hebein ab, Straßen für Fußgänger zu öffnen. Nun soll diese Woche ein klärendes Gespräch stattfinden.

Seit gestern 51 neue Corona-Fälle in Wien - Wien | heute.atAm Mittwoch waren 1.869 Wien er am Covid-Virus erkrankt. Die Zahlen zeigen, dass die Fälle täglich weniger werden, die Kurve flacht langsam ab.

'Bares für Rares'-Star verärgert Fans mit Foto - Stars | heute.atFabian Kahl hat mit einem Foto aus einem Nationalpark in Namibia bei seinen Followern für Empörung gesorgt. ein echter volldummie halt wenn er in Namibia unterwegs ist dann ist er Bestandteil des Buches HUMMELDUMM

Corona-Patient (95) konnte Spital gesund verlassen - Tirol | heute.atDie Innsbrucker Klink vermeldete am Dienstag erfreuliche Nachrichten : Ein 95-jähriger Corona-Patient konnte das Spital nach drei Wochen Aufenthalt wieder gesund verlassen. Jawohl so soll es sein ... alles Gute, dem betagten Herren 😊

Teenie versuchte Polizist Waffe aus Holster zu ziehen - Wien | heute.atFür zwei junge Frauen (16 und 17 Jahre alt) klickten am Montag nach einem Einbruchdiebstahl in Wien die Handschellen. Dabei leisteten die zwei Jugendlichen vehement Widerstand. Sicher wieder „echte“ Österreicher.