SPD stimmt mit 98,8 Prozent für den Koalitionsvertrag der Ampel

SPD stimmt mit 98,8 Prozent für den Koalitionsvertrag der Ampel:

04.12.2021 16:27:00

SPD stimmt mit 98,8 Prozent für den Koalitionsvertrag der Ampel:

Der künftige deutsche Kanzler Olaf Scholz versichert: 'Ein Aufbruch kann für Deutschland stattfinden.' Seine Kanzlerwahl ist für den 8. Dezember geplant

Foto: imago images/Political-MomentsDie Herzchen sind wieder da, sie poppen unaufhörlich auf dem Bildschirm auf und fliegen Olaf Scholz nur so um die Ohren. Gern hätte die SPD diesen Sonderparteitag als Präsenzveranstaltung abgehalten, es ist schließlich ein angenehmer und besonderer. Diesmal geht es nicht darum, eine neue Parteispitze zu wählen, weil die alte entnervt aufgegeben hat. Die Genossinnen und Genossen sind an diesem Samstag zusammen gekommen, um ihre Zustimmung zum ersten Ampelkoalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP in Deutschland zu geben.

Wolfsgruß gezeigt! Gegen 4 Soldaten wird ermittelt

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Äthiopien: Auf Reportage im Krieg

Bartholomäus Laffert ist einer der wenigen westlichen Journalisten, die vom Krieg in Äthiopien berichten. Wie gefährlich ist sein Alltag?

Österreich wechselte den Kanzler öfter als ItalienMit der für Montag erwarteten Angelobung von Karl Nehammer (ÖVP) bleibt Alexander Schallenberg (ÖVP) der Bundeskanzler mit der bisher kürzesten ... Schau an, Ihr könnt zählen ... Oder doch nur wieder abgeschrieben ? 🧐 Noch 3 Kanzler und dann ist Weihnachten! Bei der Politik kann man sich als Österreicher schämen

Symphonie als Grabmal: Die ganz neue Wiener KlassikDem österreichischen Komponisten Thomas Larcher gelingt es mit seiner Musik, Signale für die Gegenwart in den scheinbar altvertrauten Formen der Symphonie und des Liederzyklus zu setzen.

Aktuelle Daten: Immunisierungsrate laut Experten auf 71 Prozent angestiegenAuf mittlerweile rund 71 Prozent der Gesamtbevölkerung schätzt das Team um den Simulationsforscher Niki Popper in seiner aktuellen 'Modellbasierten Schätzung des Immunisierungsgrades in Österreich' den Anteil der Menschen, die momentan tatsächlich gegen den SARS-CoV-2-Erreger immunisiert sind.

Corona-Ampel: Experten nur für behutsame ÖffnungsschritteDie Risikozahl sinkt in allen Ländern, aber die Lage in den Spitälern bleibt weiter angespannt

Einigung ohne den Finanzminister: Beamte kommen um durchschnittlich 3,0 Prozent mehr GehaltNiedrige Einkommen bekommen 3,22 Prozent mehr, höhere 2,91 Prozent. Regierung und Gewerkschaft einigten sich auf eine Gehaltserhöhung für Beamte.

Wirtschaftsstadtrat Hanke: Lobau-Stopp „ein gefährlicher Schritt“Peter Hanke sieht durch den Stopp des Lobau-Tunnels schwere Folgen für die weitere Entwicklung der Stadt. Den Grünen wirft Wiens Finanzstadtrat „Kindesweglegung“ vor.