Spanien und Großbritannien einigen sich in Gibraltar-Streit - derStandard.at

31.12.2020 17:02:00

Spanien und Großbritannien einigen sich in Gibraltar-Streit:

Spanien und Großbritannien einigen sich in Gibraltar-StreitDas britische Überseegebiet wird Teil des Schengen-Abkommens, sagte die spanische Außenministerin. Damit werde eine undurchlässige EU-Außengrenze vermiedenFoto: AP / Javier Fergo

Anschober: Erste Lieferung von AstraZeneca ab 7. Februar Nachruf: Universalkünstler Arik Brauer mit 92 Jahren verstorben Corona: KN95-Masken sind kein Ersatz für FFP2

Spanien und Großbritannien haben im letzten Augenblick im Gibraltar-Brexit-Streit eine Grundsatzeinigung erzielt, wonach Gibraltar dem Schengenraum in der Regel ohne Grenzkontrollen beitritt. Damit werde vermieden, dass die Grenze zwischen Spanien und Gibraltar am Südzipfel der Iberischen Halbinsel ab dem 1. Jänner 2021 zu einer undurchlässigen EU-Außengrenze werde, sagte Spaniens Außenministerin Arancha Gonzalez Laya am Donnerstag in Madrid.

Weiterlesen: DER STANDARD »