Sinkende Neuinfektionen sorgen für Corona-Mysterium in Großbritannien

Sinkende Neuinfektionen sorgen für Corona-Mysterium in Großbritannien:

28.07.2021 17:40:00

Sinkende Neuinfektionen sorgen für Corona-Mysterium in Großbritannien:

Trotz radikaler Lockerung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen fiel die Zahl der Infizierten zuletzt um ein Drittel

Die Briten bleiben rätselhaft. Kaum hat die konservative Regierung von Boris Johnson alle Covid-Beschränkungen aufgehoben, sinkt plötzlich die Zahl der positiv Getesteten um ein Drittel. Epidemiologen bleiben skeptisch."Bitte bleiben Sie weiterhin sehr vorsichtig", warnte daher auch Premierminister Boris Johnson am Mittwoch die Bevölkerung.

Spritze statt Vitamine: Impf-Revolte bei der FPÖ Edtstadler: „Kickl in politischer Selbstisolation“ Neuinfektionen gehen weiter zurück: 1399 Fälle

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Mysterium 😯😯😯 die Zahlen sagen was anderes als die Spezialisten 🤫🤫🤫 ihr habt doch die einzige Wahrheit wie geht denn das ? HeilKurz Die Stammimmunität bekommt endlich wieder Updates, war sie doch über ein Jahr permanent drangsaliert von konspirativer Politik. Dazu Stimmen aus GB Mit -stop the count- kann man auch 'erfolgreich' sein

... SURPRISE, SURPRISE !!! 😉

Sinkende Corona-Zahlen: Ist Großbritannien über den Berg?Trotz weitreichender Öffnungen sind die Neuinfektionen mit dem Coronavirus rückläufig. Experten diskutieren, weshalb - und ob es so bleiben wird. Weil Bürgerinnen mit dem Virus leben lernen!! Niemand will mehr mit dieser verlogenen Corona Diktatur leben!!

Corona: Greta Thunberg erhielt erste Corona-Impfung18-Jährige kritisierte, dass die Verteilung von Corona-Impfstoffen in der Welt extrem ungleich ist.

Corona-Folgen - Mehr Unterstützung für psychisch belastete KinderMehr Mittel: Vielen Kindern und Jugendlichen hat die Corona-Pandemie psychisch stark zugesetzt. Für sie soll es jetzt mehr Unterstützung geben.

Bruck-Mürzzuschlag: Sieben neue Corona-Fälle, stärkster Anstieg seit Ende MaiInnerhalb der letzten 24 Stunden kam ein neuer Corona-Fall hinzu, die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 16,3.

Arbeitsmarkt - Wo Corona den Fachkräftemangel verschärftDer Frauenanteil in sogenannten MINT-Fächern in Österreich beträgt nicht einmal ein Drittel. Mehr Frauen in den technischen und den IT-Berufen würden den Fachkräftemangel deutlich senken. Als ich anfing Elektrotechnik zu studieren, einige Jahrzehnte her, gab es überhaupt nur eine Handvoll Studentinnen. Ein Drittel ist also schon ein echter Fortschritt.

Zahl der Corona-Toten in GB auf Tageshoch seit MärzIn Großbritannien ist die Zahl der Corona-Toten auf den höchsten Tageswert seit mehr als vier Monaten gestiegen. Am Dienstag meldeten die Behörden den Tod von 131 Menschen, das waren so viele wie seit dem 17. März nicht. Damals starben 141 Menschen innerhalb von vier Wochen nach einer Corona-Infektion. In den vergangenen sieben Tagen gab es landesweit 480 Corona-Tote, 40 Prozent mehr als in der Vorwoche. Was sind Corona Tote?