Sind Eltern Mitarbeitende zweiter Klasse?

Sind Eltern Mitarbeitende zweiter Klasse?:

27.09.2021 10:02:00

Sind Eltern Mitarbeitende zweiter Klasse?:

Das Stereotyp, wonach Elternschaft für Firmen nichts als eine Bürde sei, hält sich hartnäckig. Elternrechte in Unternehmen zu etablieren ist kein 'Goodie'

Foto: Getty Images"Sie könnte ja schwanger werden." Das ist in manchen Unternehmen in Österreich noch immer ein K.-o.-Kriterium für den Eintritt. Eltern seien weniger joborientiert, vor allem Männer, die in Karenz gehen wollen und dann in der Folge eine aktive Elternrolle leben möchten, seien nicht berufsorientiert und für den Job nicht genug"committed": Das ist ein gar nicht seltenes Stereotyp im Jobleben.

Hoher Wert am Feiertag: 3369 neue Fälle, 18 Tote Kanzler-Kritik: „FPÖ kämpft gegen Impfung an“ Österreich: Jeder Fünfte wurde im Ausland geboren

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Mitarbeiter... vielleicht noch mit einem *innen wenns unbedingt sein muss... Mitarbeitende sind sind grade in dem Moment dabei, das ist grammatikalischer Unfug.

U15-Fußball brutal: Trainer, Eltern prügeln sichEin Fußballspiel eskalierte: Spieler, Trainer und Eltern rannten aufs Spielfeld und gerieten aneinander.

Nicht Merkel, nicht Kurz sind die ParteiEs mag klingen wie eine paradoxe Intervention, aber anlässlich lokaler und der deutschen Wahlen ertönt hier ein kleines Loblied auf die guten alten Parteien.

In diesen Bezirken sind die meisten schon geimpft5.371.741 Österreicher sind mit Stand Freitag bereits vollständig immunisiert. In diesen Bezirken sind die meisten schon geimpft. Wie viel Prozent der 5.371.741 Österreicher wurden zu diesen Impfungen erpresst bzw. genötigt?

Wohin die Stimmen in Oberösterreich gewandert sind – und warumWahlsieger ÖVP konnte besonders viele Stimmen halten und auch netto viel von der FPÖ dazugewinnen. Die Liste MFG gewann sowohl von ÖVP und FPÖ, aber kaum von Nichtwählern.

Ex-RWE-Chef Schmitz : 'Technologien für Energiewende sind da, man muss sie nur zulassen'Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns RWE Rolf Schmitz spricht über die Energiewende, fehlende erneuerbare Energien, den Stellenwert von Photovoltaik und darüber, dass 'eigentlich alles gar nicht so kompliziert ist'.

U15-Fußball brutal: Trainer, Eltern prügeln sichEin Fußballspiel eskalierte: Spieler, Trainer und Eltern rannten aufs Spielfeld und gerieten aneinander.