Sex-Date endete für St. Pöltner mit Erpresser-Video

Sex-Date endete für St. Pöltner mit Erpresser-Video

23.01.2021 23:22:00

Sex-Date endete für St. Pöltner mit Erpresser-Video

Was als einvernehmliches Filmen des Liebesaktes begann, entpuppte sich für einen 18-jährigen St. Pöltner als Erpresser-Masche.

pocketDer KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter"Ganz St. Pölten" anmelden.

Fiedler: "Van der Bellen hätte Regierung entlassen können" In Ostösterreich schon 80% britische Mutationen Kann das gut gehen? Wiener City komplett überfüllt

Was als Bekanntschaft über Facebook begann, endete für einen 18-Jährigen aus St. Pölten mit einer Erpressung. Über den Messenger der Plattform tauschte er sich mit einer Internet-Freundin über gemeinsame Vorlieben aus, man einigte sich auf ein unentgeltliches Sex-Date. Dabei wollten sich die beiden gegenseitig filmen. 

1.000 Euro gefordertNach dem Liebesakt kam für den Teenager aber die Ernüchterung: Seine Sexualpartnerin drohte mit der Veröffentlichung des soeben aufgenommenen Videomaterials. Um dies zu verhindern müsse der St. Pöltner ihr 1.000 Euro geben.  headtopics.com

Weiterlesen: KURIER »

🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣