Seltenes Baby-Rhino in polnischem Zoo geboren

Freudiges Ereignis: Seltenes Baby-Rhino in polnischem Zoo geboren

13.01.2021 19:30:00

Freudiges Ereignis: Seltenes Baby-Rhino in polnischem Zoo geboren

Babyboom nicht nur im Wiener Tiergarten Schönbrunn - erst kürzlich wurden Kaiserschnurrbarttamarin-Drillinge willkommen geheißen und auch das ...

Artikel teilen0DruckenMit der Geburt eines weiblichen Indischen Nashorns feiert der polnische Zoo ein wahrhaft „fruchtbares“ Ergebnis langer Bemühungen, die gefährdete Tierart zu erhalten. Die Eltern des noch namenlosen Nachwuchses sind die siebenjährige „Maruska“, die sich liebevoll um das Jungtier kümmert, und der 11-jährige Bulle „Manas“. „Geschlüpft“ ist das Baby-Rhino bereits am 6. Jänner, doch erst jetzt machte der Zoo das freudige Ereignis publik.

Coronavirus: Mehr als 100.000 Österreicher geimpft Lehrervertreter: Betreuung an Schulen einschränken Wien: Nur geringe Teilnahme bei zweitem Massentest

Die Erstgebärende „Maruska“ kümmert sich liebevoll um ihren Nachwuchs.(Bild: kameraone)Kurz nach der Geburt beschnupperten sich Mama-Rhino und ihr Baby ausgiebig.(Bild: kameraone)Das kleine Nashorn-Mädchen erkundet bereits neugierig seine Umgebung.

(Bild: kameraone)Das indische Nashorn stand bereits kurz vor der Ausrottung. Dank eines in den 1970er Jahren gestarteten Schutzprogramms gibt es heute etwa 3600 Tiere. Davon leben über 170 Tiere in Zoos auf der ganzen Welt. Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Ja, freudiger geht's kaum: ausgestorbene Art als Zoo-Attraktion Herr, schmeiß Hirn vom Himmel, aus Beton, auf Idioten! 🥰🥰🥰