Welt, Afghanistan, Csu, Eu-Kommission, Robert Habeck, Seehofer

Welt, Afghanistan

Seehofer wirft Österreich „Egoismus“ vor

Reizthema Ayslpolitik: Horst Seehofer wirft Österreich „Egoismus“ vor

01.08.2021 11:21:00

Reizthema Ayslpolitik: Horst Seehofer wirft Österreich „Egoismus“ vor

Die europäische Migrationspolitik stimmt den deutschen Innenminister Horst Seehofer höchst unzufrieden, auch Österreich dient ihm als negatives ...

(Bild: AFP)Die europäische Migrationspolitik stimmt den deutschen Innenminister Horst Seehofer höchst unzufrieden, auch Österreich dient ihm als negatives Beispiel: „Die EU-Kommission hat in der Asylpolitik in den vergangenen Jahren dramatisch an Kraft verloren“, so Seehofer in der „Bild am Sonntag“. Sie habe „bislang kein Mittel gegen den Egoismus einiger EU-Mitgliedsstaaten“, darunter Österreich, finden können. Eine verlässliche Zusammenarbeit bei der Migration gebe es für Deutschland derzeit nur mit Frankreich, erklärte Seehofer.

Gutes Immunsystem verhindert nicht Erkrankung Corona-Verschärfungen bei Après-Ski und Discos Werner Kogler im Interview: 'Wer im Winter Skifahren, ins Kino oder Gasthaus will, sollte sich jetzt impfen lassen'

Artikel teilen0DruckenDer CSU-Politiker erklärte auch, dass er trotz des jüngsten Vormarschs der radikalislamischen Taliban in Afghanistan an Abschiebungen in das Land festhalten wolle. „Wir verhandeln gerade mit Afghanistan, damit wir Straftäter weiterhin dorthin abschieben können“, sagte er der „Bild am Sonntag“. „Wie will man denn verantworten, dass Straftäter nicht mehr in ihr Heimatland zurückgeführt werden können?“

Wie will man denn verantworten, dass Straftäter nicht mehr in ihr Heimatland zurückgeführt werden können?Horst SeehoferSeehofer erwähnte zudem Möglichkeiten, um „die freiwillige Ausreise noch zu verstärken“. Wenn ein Inhaftierter etwa einen Teil seiner Strafe erlassen bekomme, reise er möglicherweise freiwillig aus, so der deutsche Innenminister. „Wir sind im Gespräch mit allen Bundesländern, denn sie sind für Abschiebungen zuständig.“ headtopics.com

Abschiebungen werden wieder gesteigertNach dem Ende der Pandemie will Seehofer die Zahl der Abschiebungen insgesamt wieder deutlich erhöhen. „Die Corona-Zeit war nicht die Zeit für Abschiebungen. Da hat jedes Land auf dieser Welt Angst vor eingeschleppten Infektionen“, sagte er. „Wir werden das nach Corona wieder deutlich steigern“.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Die Bayern und Deutschland hätten Österreich halt gerne als Auffanglager, Asylzentrum sowie Vorschul. u. Ausbildungslager aus dem sie sich einzelne Personen für ihre Wirtschaft als billige Arbeiter holen können... ...und ungeeignete od. kriminelle Österreich überlassen können? guenschl Seehofer go home

Die Vorstellung von Seehofer von Solidarität ist dass Ö die Grenzen offen lässt und Deutschland geschlossen? guenschl Quatsch, der Seehofer ist nur neidisch auf die klare Aussage vom Kurz. Soll sich nicht wichtig machen…braucht ja ka panik haben schmähammer bringt eh nix zam… Dass Österreich gemessen an der Einwohnerzahl doppelt so viel Flüchtlinge aka. illegale Migranten aufgenommen hat wurde leider von ihm verkannt.

Seehofer, lange Zeit als Innenminister geschlafen. Nun weil das Ende naht, wird er munter. Liebe Österreicher, ihr macht vieles richtig, insbesondere Euer Kanzler. Oftmals kann ich nicht nachvollziehen das dieser kritisiert wird. Wenn dann kann ich nur mahnen, wir haben Söder, Lauterbach, nicht zuletzt Merkel sowie das RKI - schlimmer geht also immer. Gruß aus Bayern🤦🏻‍♂️

Österreich handelt vorbildlich. 😂😂😂 Ja, könnte er behaupten, aber nur dann wenn er Ahnung von Österreich und den dort lebenden Menschen hätte!

Vertrauen in Institutionen: Polizei und VfGH topDas öffentliche Vertrauen in die Institutionen in Österreich ist in der Corona-Krise deutlich angestiegen. Vor allem Einrichtungen, die Stabilität, ... Lügenpresse mit fakenews. Das übertrieben harte Vorgehen der Polizei gegen Spaziergänger + Maßnahmen-Gegner + die langwierigen Entscheidungsprozesse des VfGH gegen das verfassungswidrige Corona-Regime von Diktator Kurz haben das Vertrauen in den Rechtsstaat komplett zerstört. 😂 Meschuggene Medien. Na genau 👍😅

Ich werfe Seehofer Dummheit vor ..hahaha Darum steht auch Frankreich u Deutschland schlecht da mit , Nein so wollen wir nicht werden !Wir wollen nicht wie Deutschland u Frankreich sein, er soll sich um sein Land kümmern , da gehts zu, so wollen wir nicht sein ! Seehofer Auf Zurufe aus D kann Österreich gut und gerne verzichten. Es gibt ein Sprichwort: man kehre zuerst vor der eigenen Haustüre usw....

schon Falco wusste: Der Mensch der mir am nächsten ist, bin ich, ich bin ein Egoist Dieser inkompetente Spinner soll sich um sein Land kümmern, wir brauchen seine Kommentare nicht, die sind so unnötig wie ein Kropf Den Depphofer könnt'S komplett ignorieren. Versager³ Seehofer scheinbar ein Merkel Knecht eine Schande für Europa

Ach, der INNENMINISTER Drehhofer macht den Job des Außenministers. Nun, man könnte ihn ja fragen, ob er unsere nimmt, die wir abschieben wollen? Alle nach Merkeldeutschland schicken Merkelisten u grüne Goldstücke warten auf neue Kämpfer zB gegen 🇩🇪 Frauen wie in Leer 🤮 Kümmere dich um dein Land - my friend - genug dort zu tun 😎

'Spasiba!' Russkaja-Sänger Georgij im Szene-InterviewVor ihrem viel umjubelten und gewohnt energiegeladenen Auftritt traf VOL.AT den charismatischen Frontmann der beliebten österreich-russischen

Vielleicht weil Deutschlands Asylpolitik nichts mit Asyl sondern mit ständiger Einwanderung zu tun hat? Alle kommen und keiner geht mehr. Das ist nicht Asyl. Das ist politisches Versagen HorstSeehofer

Deutscher Innenminister kritisiert 'Egoismus' Wiens bei MigrationLaut Horst Seehofer gebe es für Deutschland eine verlässliche Zusammenarbeit bei der Migration derzeit nur mit Frankreich Idiot.... Die Kritik des deutschen Innenministers Horst Drehhofer, sorry Seehofer, geht mir echt nahe. Die NATO hat denn scheiss begonnen . All so soll sie auch selbst aus löffeln ( Afghanistan).

Hochwasserdiskussion: Können Elektroautos bald schwimmen?Die zunehmende Hochwassergefahr wirft Fragen im Hinblick auf neu zugelassene Autos und derzeitige Gefahren auf Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Corona in Österreich: 538 Corona-Neuinfektionen in Österreich gemeldetIn Österreich sind von Freitag auf Samstag 538 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Das liegt zwar über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage mit 445, allerdings blieb die Zahl der Covid-19-Patienten in den Spitälern konstant und es gab erneut keinen SARS-Cov-2-Todesfall. Die Sieben-Tages-Inzidenz stieg jedoch auf 34,9 Fälle pro 100.000 Einwohner. Tags zuvor lag sie laut Gesundheits- und Innenministerium noch bei 32,8.

Frau (53) rettet Hund vor Tod und muss vor GerichtSabine Luttenberger vom Verein 'Stockerau und Umgebung hilft' rettete Hündin Xenia, musste dann wegen Sachentziehung vor Gericht.