Schweizer stimmten laut ersten Hochrechnungen für Verhüllungsverbot

Schweizer stimmten laut ersten Hochrechnungen für Verhüllungsverbot:

07.03.2021 16:21:00

Schweizer stimmten laut ersten Hochrechnungen für Verhüllungsverbot:

Das Ergebnis dürfte knapp werden: Laut Prognosen werden 51 Prozent gegen das Tragen von Burka oder Nikab im öffentlichen Raum stimmen

Bern – Die Schweizer haben bei einer Volksabstimmung nach einer ersten Hochrechnung einem landesweiten Verhüllungsverbot zugestimmt. Die Ja-Stimmen lagen bei 51 Prozent, wie der Co-Leiter des Umfrageinstituts gfs.bern, Lukas Golder, im Fernsehen SRF sagte. Die Fehlerquote lag zwar noch bei plus/minus zwei Prozent. Eine Umkehr des Trends sei aber nur noch theoretisch möglich, sagte Golder.

Das schreibt Mückstein an „Krone“-Postler Jeannée William und Kate: Erster Auftritt geht ans Herz Lena Gercke: „Unglaubliche 20 Kilo zugenommen“

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »