Schwarze Titelseiten: Kampf für Pressefreiheit in Australien

'Was wird vertuscht', fragen führende Tageszeitungen in Down Under und werfen der Regierung wachsende Zensur vor.

21.10.2019 19:33:00

'Was wird vertuscht', fragen führende Tageszeitungen in Down Under und werfen der Regierung wachsende Zensur vor.

'Was wird vertuscht', fragen führende Tageszeitungen in Down Under und werfen der Regierung wachsende Zensur vor.

Nationale Sicherheit vs. Pressefreiheit?Die Ermittlungen gegen die Journalisten basieren auf strikten Gesetzen zum Schutz der nationalen Sicherheit. Australische Medien sehen sie allerdings als Einschüchterung der Presse.ABC-Chef  David Anderson warnte: „

„Haltlose Vorwürfe“: ÖVP-Landeschefs hinter Kurz Kurz' Verteidigungslinie: Eine Verurteilung? 'Das wird nicht stattfinden' Kurz-Verfahren: ÖVP-Landeschefs stellen sich hinter den ÖVP-Chef

Australienläuft Gefahr, die geheimnistuerischste Demokratie der Welt zu werden.“Nach Angaben des Medien-Bündnisses„Your Right to Know“ („Ihr Recht, zu wissen“) verabschiedete das australische Parlament in den vergangenen Jahren mehr als 60 Gesetze, die das Aufdecken von Skandalen und Missständen erschweren.

Um diese ihrer Meinung nach bedenkliche Entwicklung zu stoppen, veröffentlichten die Teilnehmer der Aktion  mehrere Forderungen an dieRegierung. So verlangten die 19 Zeitungen und Journalistenverbände etwa auch mehr Rechte fürWhistleblower headtopics.com

, die Journalisten mit Informationen versorgen. Zudem sollten Journalisten von den Gesetzen zum Schutz der nationalen Sicherheit ausgenommen werden. Weiterlesen: KURIER »

....das heißt bei uns message control.... ...bei sensationsgierigen verantwortungslosen Medien ist das wahrscheinlich notwendig um Chaos zu vermeiden....

Australiens Zeitungen schwärzen ihre Titelseiten nach Razzien'Wenn die Regierung die Wahrheit vor Ihnen versteckt, was vertuscht sie?“ Das fragen die größten australischen Zeitungen nach Durchsuchungen der Polizei bei Medien gemeinsam.

Bauer-Verlag kauft Magazin-Portfolio in Australien mit 'Men's Health' - derStandard.at

Sterben von Skigebieten ist vorprogrammiertDer Kampf gegen Klimawandelfolgen kostet Millionen. Kleinskigebiete können da auf Dauer nicht mit Es werden bald auch die Großen nicht mehr mitkommen. Mehr Natur, kann nicht schaden. mit php oder java?

Schwarze Wolken: Der Börsencrash 1929Wie die Ereignisse in New York vor 90 Jahren eine Weltwirtschaftskrise mit massiven politischen Folgen auslösten – und was sich seit damals strukturell verändert hat.

Carol, Der Mann aus Laramie oder eine Niere für Darius: TV-Tipps für Montag - derStandard.at

„Recht auf gleichen Lohn soll ins Gesetz!“Gleiches Geld für gleiche Arbeit - klingt einleuchtend, ist aber längst nicht Realität: Bis zum 21. Oktober verdient ein Mann in Österreich so viel ... Die sollen mal arbeiten und Leistung für sich selbst u die Gemeinschaft erbringen anstatt immer nur idiotische Forderungen zu stellen 👍