Schobesberger-Comeback endet nach nur 17 Minuten

Schobesberger-Comeback endet nach nur 17 Minuten:

13.03.2021 19:06:00

Schobesberger-Comeback endet nach nur 17 Minuten:

Der Oberösterreicher kehrte nach einem Kreuzbandriss zunächst für Rapid II in der 2. Liga auf das Feld zurück, musste vorsichtshalber früh vom Platz

Wien – Das Comeback des lange verletzten Rapid-Spielers Philipp Schobesberger hat am Samstag denkbar unglücklich geendet. Der Oberösterreicher, der nach 16-monatiger Zwangspause infolge eines Kreuzbandrisses seinen ersten Auftritt für Rapid II in der zweiten Fußballliga bestritt, musste beim 0:1 (0:1) gegen den FAC bereits in der 18. Minute ausgewechselt werden. Es habe sich um"eine reine Vorsichtsmaßnahme" wegen"muskulärer Probleme" im Oberschenkel gehandelt, teilte Rapid mit.

Darum lässt sich Blümel (noch) nicht impfen Wann Anschober wieder zurück sein soll Harter Lockdown in Wien bis 2. Mai verlängert

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Wird schon werden mit den Pechvogel...!✊ Freu mich auf seinen ersten Einsatz..