Schnee- und Eiswarnung: Der Winter hält Einzug

Schnee- und Eiswarnung in Wien: Der Winter hält in Österreich Einzug!

Österreich, Asfinag

26.11.2021 10:30:00

Schnee- und Eiswarnung in Wien : Der Winter hält in Österreich Einzug!

Noch sind die Straßen im Osten frei von Schnee und Eis, doch es dürfte nur mehr eine Frage der Zeit sein, bis es im ganzen Land richtig winterlich ...

Noch sind die Straßen im Osten frei von Schnee und Eis, doch es dürfte nur mehr eine Frage der Zeit sein, bis es im ganzen Land richtig winterlich wird. Die Räumungsdienste der MA 48 in Wien haben sich bereits gerüstet, die Asfinag appelliert an die Autolenker, sich nur mit Winterausrüstung auf den Weg zu machen. Und selbst dann heißt es „Fuß vom Gas“, denn Eisregen könnte stellenweise zu Blitzeis auf den Straßen führen.

Artikel teilen0DruckenSchneefall in der Bundeshauptstadt kann besonders für die Autofahrer schnell zum Spießrutenlauf werden, die MA 48 hat daher bereits Anfang November ihre Einsatzfähigkeit in Sachen Winterdienst geprüft. „Bis zu 1400 bestens geschulte MitarbeiterInnen sowie insgesamt 301 (eigene und private) Räum- und Streufahrzeuge stehen zur Verfügung. Bei einem Anfang November erfolgreich durchgeführten Probealarm konnte die Einsatzfähigkeit der Fahrzeuge festgestellt werden“, berichten die 48er via Aussendung.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

❄😊 Ohne skifahren ⛷ Gibts nicht, wir haben Klimawandel mit Erderwärmung die wir Menschen zu 4% fabrizieren. Sind die anderen natürlichen 96% CO2 Ausstosser schuld daran? ... hmmm --- da gehört doch sofort eine 'Steigeisen-Pflicht für Schuhe' und 'Thermobekleidungs-Pflicht' her!!! Denn es KÖNNTE ja sein ... !!! 🤔

Erster Schnee in weiten Teilen des Landes erwartetOffiziell ist zwar noch Herbst, in den kommenden Tagen wird es aber bereits recht winterlich: In vielen Regionen wird es von Freitag bis Sonntag zum ... Jo Winter❄ Schie + Rodel gut auf der WohnzimmerkautschAutsch⁉️☃️⛷️⛄️

Experten geben Schnee-Warnstufe Rot für Wien ausWetter-Experten warnen auch am Freitagmorgen vor einer gewaltigen Schneewalze im Osten Österreichs. Auch die Hauptstadt ist davon betroffen.  Bis jetzt war es nur Regen in 1230. Oh je, ich hoffe ich kann nachher gescheit mit meinem Hund gehen. Sonst muss ich sie in den Garten lassen und das will ich eigentlich nicht Ist doch egal wenn alle zu Hause bleiben müssen🙈🙈😂 Wetter Experten warnen vor Schnee in kalter Jahreszeit! Um Gottes Willen! Wir werden alle sterben! Wie haben es die Menschen die letzten tausend Jahre bloß geschafft auch nur einen einzigen Winter zu überleben, ohne solche Experten zu haben, die ihnen sagten wann Winter ist?

Erster Schnee in weiten Teilen des Landes erwartetOffiziell ist zwar noch Herbst, in den kommenden Tagen wird es aber bereits recht winterlich: In vielen Regionen wird es von Freitag bis Sonntag zum ... Jo Winter❄ Schie + Rodel gut auf der WohnzimmerkautschAutsch⁉️☃️⛷️⛄️

Testessen im Ikat und im Stella MarinaWir essen usbekisch und Teigtaschen in allen Größen und warten beim einsamsten italienischen Koch der Welt.

Schach-Forum+: Die Schach WM - Carlsen vs. NepoDieses Forum+ dient dazu, allen interessierten Usern und Userinnen einen Ort zum gepflegten Austausch über Schach zu bieten – was ist los in der Welt des Sports der Könige und Königinnen?

Unkalkulierbares Risiko: Bei keiner Kinderkrankheit gibt es mehr HospitalisierungenDaten der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) zufolge landeten im April 2021 in der dritten Pandemiewelle pro Woche ein bis drei Kinder und Jugendliche auf Intensivstationen.

(Bild: Melanie Hutter) Noch sind die Straßen im Osten frei von Schnee und Eis, doch es dürfte nur mehr eine Frage der Zeit sein, bis es im ganzen Land richtig winterlich wird. Die Räumungsdienste der MA 48 in Wien haben sich bereits gerüstet, die Asfinag appelliert an die Autolenker, sich nur mit Winterausrüstung auf den Weg zu machen. Und selbst dann heißt es „Fuß vom Gas“, denn Eisregen könnte stellenweise zu Blitzeis auf den Straßen führen. Artikel teilen 0 Drucken Schneefall in der Bundeshauptstadt kann besonders für die Autofahrer schnell zum Spießrutenlauf werden, die MA 48 hat daher bereits Anfang November ihre Einsatzfähigkeit in Sachen Winterdienst geprüft. „Bis zu 1400 bestens geschulte MitarbeiterInnen sowie insgesamt 301 (eigene und private) Räum- und Streufahrzeuge stehen zur Verfügung. Bei einem Anfang November erfolgreich durchgeführten Probealarm konnte die Einsatzfähigkeit der Fahrzeuge festgestellt werden“, berichten die 48er via Aussendung. Blitzeis auf den Straßen droht Dank „innovativer Streutechnologien“ sei es zudem möglich, die Streumengen in Wien so gering wie nötig zu halten. Beispielsweise gebe es vor Schneefällen die Möglichkeit des präventiven Einsatzes von reiner Sole. Dadurch bleiben weder Schnee noch Eis an der Fahrbahn haften und der Gesamtverbrauch von Auftaumitteln kann geringer als sonst gehalten werden. Der Winterdienst der 48er betreut nicht nur Straßen, sondern auch das Radwegenetz. Für die kommende Wintersaison wurden neue Fahrzeuge angeschafft, die bei der Betreuung der Radwege zum Einsatz kommen. (Bild: APA/HERBERT PFARRHOFER) Der Wintereinbruch könnte dank gefrierendem Regen stellenweise auch zu Blitzeis führen. Der Schnellstraßenbetreiber Asfinag appellierte bereits am Donnerstagabend an Verkehrsteilnehmende, nur mit Winterausrüstung unterwegs zu sein: „Es gilt höchste Vorsicht bei Fahrten in den betroffenen Bereichen und auf ausreichend Sicherheitsabstand und Geschwindigkeit achten!“ Fallen bei Ihnen bereits die ersten Schneeflocken? Schicken Sie uns ihre Bilder vom Wintereinbruch! Zücken Sie Ihre (Handy-)Kamera und senden Sie uns Ihre Bilder per Online-Upload (siehe unten) oder per E-Mail an ! Bitte vergessen Sie nicht anzugeben, wo und wann die Aufnahme entstanden ist und schreiben Sie uns ggf. einen kurzen Kommentar dazu. 1