Schnee erst Vorgeschmack – jetzt kommt es richtig dick

26.11.2021 21:30:00

Der Winter hat in Teilen Österreichs ein Stelldichein gegeben. Wetterdienste warnen aber: Das war erst der Vorgeschmack, jetzt kommt es richtig dick.

Der Winter hat in Teilen Österreichs ein Stelldichein gegeben. Wetterdienste warnen aber: Das war erst der Vorgeschmack, jetzt kommt es richtig dick.

Der Winter hat in Teilen Österreichs ein Stelldichein gegeben. Wetterdienste warnen aber: Das war erst der Vorgeschmack, jetzt kommt es richtig dick.

"Schnee Olee (light)" in und um Wien nennt der Autofahrerklub ARBÖ die Schneeschauer am Freitag , einen"einen ersten Vorgeschmack auf den Winter" die österreichische Unwetterzentrale.Drucken Heute ist es zum ersten Mal in diesem Herbst auch im Osten Österreichs wieder so weit.Video: zVg Am Freitag hat im ganzen Land der Winter Einzug gehalten, sogar in Wien schneite es dicke Flocken (siehe Video oben) - aber auch im Rest des Landes schüttelte Frau Holle ihre Polster aus.(Bild: Melanie Hutter) Noch sind die Straßen im Osten frei von Schnee und Eis, doch es dürfte nur mehr eine Frage der Zeit sein, bis es im ganzen Land richtig winterlich wird.

Der Grund: Zwar schneite es am Freitag zentimeterdick in weiten Teilen des Landes die Straßen zu, so richtig los soll es mit Schneemassen aber erst am Wochenende gehen.Grund dafür ist das Tief Andreas, das am Wochenende den nächsten Schnee nach Österreich schaufelt.„Es schneit!!!“ – „Bei mir auch!“ – So oder so ähnlich sehen heute, Freitag, wohl wieder diverse Gruppenchats in Österreich aus.Die UBIMET zeigt, wo es am Wochenende wie viel schneien wird.Die Temperaturen bleiben auch in den kommenden Tagen frostig.UBIMET Laut UWZ ist am Samstag eine kleine Schneepause angesagt, im Flachland wird es kaum Flocken geben.Jedes Jahr ist es dasselbe Spiel und trotzdem ist der erste Schnee in der kalten Jahreszeit immer wieder aufs Neue ein Ereignis.Dafür kommt es am Sonntag dann doppelt dick: Bereits in der Nacht kommt es zu starkem Schneefall von Innsbruck bis in die Obersteiermark mit bis zu 15 Zentimetern in den Tälern, auch auf Unterkärnten weitet sich der Schneefall aus.Bei einem Anfang November erfolgreich durchgeführten Probealarm konnte die Einsatzfähigkeit der Fahrzeuge festgestellt werden“, berichten die 48er via Aussendung.

Tagsüber schenit es dann ausgiebig ab der Früh im gesamten Norden und Osten des Landes, so die UWZ.Kaltfront aus Nordeuropa Insbesondere Wien und Niederösterreich hält der Winter heute erstmals in seinem eisigen Bann, den die Kälte aus Nordeuropa und ein feuchtes Adriatief mit sich bringen.Bei einem Anfang November erfolgreich durchgeführten Probealarm konnte die Einsatzfähigkeit der Fahrzeuge festgestellt werden“, berichten die 48er via Aussendung.Jede Menge Schnee bis in die Täler "Laut Wetterdienst könnten die Straßen in und um Wien an diesem Wochenende noch weißer werden als sie heute schon sind", so der ARBÖ."Sollte es zu einem prognostizierten Wintereinbruch in Wien kommen, dann ist bei leichten Plusgraden auch mit gefrierendem Regen zu rechnen", warnen die Verkehrsexperten.Die weiße Front zieht sich im Osten bis in die niederen Lagen.Es gilt auch die situative Winterreifenpflicht: Bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen darf das Auto nur dann in Betrieb genommen werden, wenn Winterreifen montiert sind.Dadurch bleiben weder Schnee noch Eis an der Fahrbahn haften und der Gesamtverbrauch von Auftaumitteln kann geringer als sonst gehalten werden.Am Montag setzt sich das Bild fort: Es scheint bei vielen Wolken vor allem südlich des Alpenhauptkammes die Sonne, hier ist es leicht föhnig.Auch im nördlichen Burgenland, im Norden der Steiermark, im östlichen Oberösterreich und in weiten Teilen Kärntens soll es heute noch ausgiebigen Niederschlag geben.Für die kommende Wintersaison wurden neue Fahrzeuge angeschafft, die bei der Betreuung der Radwege zum Einsatz kommen.

Im Westen halten sich hingegen dichte Wolken und aus der Nacht heraus schneit es hier bis in die Täler.Im Tagesverlauf kommt der Schneefall etwas nach Osten voran und erfasst auch das Salzkammergut.Paul Riedl In Wien kommt der erste Schnee scheinbar jedes Jahr wieder überraschend.Schneetreiben in Klagenfurt Auch im Süden des Landes war es am Freitagvormittag so weit, etwa in Kärnten, wo ebenfalls die ersten Schneeflocken fielen, wie das Video von Michaela T.Dazu weht abseits der Alpen zunehmend lebhafter bis kräftiger West- bis Nordwestwind.Die Temperaturen erreichen -3 Grad bis +5 Grad.Die MA 48, die in Wien auch für die Räumung der Straßen zuständig ist, hat bereits Anfang November ihre Fahrzeuge auf Tauglichkeit getestet, um auf die neue Situation in der Bundeshauptstadt vorbereitet zu sein..So präsentierte sich die.

Weiterlesen:
heute.at »
Loading news...
Failed to load news.

Der Winter kommt: Schnee in ganz ÖsterreichHeute ist es zum ersten Mal in diesem Herbst auch im Osten Österreichs wieder so weit. In weiten Teilen von Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland fallen die ersten Schneeflocken des Jahres. Ganz schön viel fürs Weinviertel is ma glei gor ned gwohnt 😎

Schneefall: Im ganzen Land hielt der Winter EinzugAm Freitag hat im ganzen Land der Winter Einzug gehalten, sogar in Wien schneite es dicke Flocken (siehe Video oben) - aber auch im Rest des Landes ... Hab auch schon 2 von der Südafrika Variante zur Seite geschaufelt.😅☃️⛄️ ❄

Schnee- und Eiswarnung: Der Winter hält EinzugNoch sind die Straßen im Osten frei von Schnee und Eis, doch es dürfte nur mehr eine Frage der Zeit sein, bis es im ganzen Land richtig winterlich ... ... hmmm --- da gehört doch sofort eine 'Steigeisen-Pflicht für Schuhe' und 'Thermobekleidungs-Pflicht' her!!! Denn es KÖNNTE ja sein ... !!! 🤔 Gibts nicht, wir haben Klimawandel mit Erderwärmung die wir Menschen zu 4% fabrizieren. Sind die anderen natürlichen 96% CO2 Ausstosser schuld daran? Ohne skifahren ⛷

#wirwollenkarl: Der Corona-Experte, der leer ausgehen könnteDas Gesundheitsministerium als heiße Kartoffel. Medienliebling Karl Lauterbach wäre prädestiniert für den heiklen Job, ist aber in der SPD unbeliebt. Wenn ich jeden Tag 10000 Dinge behaupte, sind automatisch 20 auch mal richtig :-)

Hoffnungsschimmer: Österreich tiefrot - doch sehr leise Entspannung auf der Corona-AmpelLaut Arbeitsdokument der Ampel-Kommission, das der APA vorliegt, geht die Risikozahl in drei Ländern, darunter die Problemregionen Oberösterreich und Salzburg, zurück.

Hoffnungsschimmer: Österreich tiefrot - doch sehr leise Entspannung auf der Corona-AmpelLaut Arbeitsdokument der Ampel-Kommission, das der APA vorliegt, geht die Risikozahl in drei Ländern, darunter die Problemregionen Oberösterreich und Salzburg, zurück.