Schluss mit Microsoft und Co: Dortmund beschließt Wechsel zu Open Source

Schluss mit Microsoft und Co: Dortmund beschließt Wechsel zu Open Source:

01.04.2021 20:04:00

Schluss mit Microsoft und Co: Dortmund beschließt Wechsel zu Open Source:

Stadtrat will künftig nicht nur überall, wo es nur geht, freie Software verwenden, sondern auch den selbst entwickelten Code freigeben

Es gab eine Zeit, da war der Umstieg auf freie Software in der öffentlichen Verwaltung ein großes Thema für die Politik. München war das große internationale Vorzeigeprojekt, doch selbst in Wien wurde unter dem Namen Wienux dereinst mit einem Linux-Wechsel geliebäugelt. Viele dieser Projekte sind allerdings in den Folgejahren sang- und klanglos verschwunden, so manch anderes wurde nach erfolgreicher Lobbyarbeit durch einen gewissen Windows-Hersteller wieder abgewürgt.

Opposition vermisst „echten Neustart“ aus Krise Warum Bio nicht immer besser ist als konventionelles Obst Mückstein in der ZiB2: 'In vier Wochen können wir bundesweit aufsperren'

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Philfilmt Träumchen? Schreibt das doch bitte morgen noch einmal. ;) Du, leyrer, 2021 wird das Jahr von Linux am Desktop!