Schauplatz Flughafen Schiphol: Passagiere aus zwei Maschinen eingepfercht in einem Raum - viele ohne Masken

Stundenlang eingepfercht in einem unbelüfteten Raum, viele Reisende ohne Mund-Nasen-Schutz - am Amsterdamer Flughafen Schiphol haben sich nach Berichten von Passagieren in der Nacht auf Samstag verstörende Szenen abgespielt.

27.11.2021 19:00:00

Stundenlang eingepfercht in einem unbelüfteten Raum, viele Reisende ohne Mund-Nasen-Schutz - am Amsterdamer Flughafen Schiphol haben sich nach Berichten von Passagieren in der Nacht auf Samstag verstörende Szenen abgespielt.

Stundenlang eingepfercht in einem unbelüfteten Raum, viele Reisende ohne Mund-Nasen-Schutz - am Amsterdamer Flughafen Schiphol haben sich nach Berichten von Passagieren in der Nacht auf Samstag verstörende Szenen abgespielt.

Ebenfalls an Bord einer der Maschinen war Stephanie Nolen, Gesundheitsreporterin für die"New York Times". Sie sprach bei Twitter von einer"Dystopie" - dem Gegenstück zur positiven Utopie. Passagiere, darunter Babys und Kleinkinder, warteten zusammengepfercht darauf, getestet zu werden, während"immer noch 30 Prozent der Menschen keine Maske" getragen hätten - viele"nur über dem Mund".

Impfpflicht kommt: Mückstein „stolz“ auf Gesetz

Mehr zum ThemaExperten: Impfung ist auch bei Varianten besser als keine"Wir sind einfach in diesem unbelüfteten Raum zur zwölften Stunde und atmen uns gegenseitig an", schrieb Nolen. Am Samstagmorgen konnte sie ihre Reise nach Toronto in Kanada fortsetzen."Der Test war negativ. Zumindest heute."

An einem bestimmten Punkt habe er das Gefühl gehabt, gefangen genommen zu werden, berichtete ein weiterer Passagier."Es gab keine Orientierung, niemand wusste, was vor sich ging", sagte der 33-jährige Philippe."Es war eine sehr unsichere Situation, und die Leute wurden sehr wütend darüber." headtopics.com

Warum müssen sich die Behörden zwei Jahre nach Ausbruch der Pandemie immer noch Gedanken darüber machen, wie man eine Flugzeugladung voller Menschen, die in Schiphol ankommt, testen kann?

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Äthiopien: Auf Reportage im Krieg

Bartholomäus Laffert ist einer der wenigen westlichen Journalisten, die vom Krieg in Äthiopien berichten. Wie gefährlich ist sein Alltag?

Wenn der Kanzler und die Politiker selbst die Massnahmen nicht halten, halten die Bevölkerung es auch nicht.

ORF-Lady zu Bub im Rollstuhl: 'Wär ich 20 Jahre jünger'Während der Gala für 'Licht ins Dunkel' live aus dem ORF-Zentrum machte ORF-Moderatorin Kathi Wenusch einem Buben im Rollstuhl Avancen. sexuelle Belästigung!!! ANZEIGE JETZT!!!! Ja, nicht behinderte Frauen lassen sich eher noch auf behinderte Männer ein. Als behinderte Frau hat man echt den schwarzen Peter gerade mit einer blinden müsste man mehr kommunizieren. Oh Gott oh Gott oh Gott

Angst vor Supervirus Ny – Passagiere in Jet eingesperrtIn Europa geht die Angst vor der neuen Corona-Supermutante Ny um. Passagiere aus Südafrika, wo die Variante auftrat, sitzen deswegen im Flugzeug fest. Haben sie wieder was neues ausgelassen. Meinen sie den Supermutant aus Fallout3?

28-jähriger Ungeimpfter starb an Corona im SpitalEin 28-Jähriger aus dem Bezirk Gänserndorf starb an Corona, er war nicht geimpft und ohne Vorerkrankungen. Auch 17 weitere Niederösterreicher starben. Sehr bedauerlich! Impfen schützt sagt jeder. Pech gehabt

Polizei löst Camp von Corona-Gegnern in Wien aufDie Camp-Teilnehmer hätten Kinder mit Masken angepöbelt und den Park beschädigt. Vier Personen wurden nach dem Versammlungsgesetz angezeigt Ja ja, sie fallen immer so angenehm auf die friedlichen Quer Denker Irgendeinen Grund muss man ja suchen. Unterstellen kann man ja viel. Nur wer glaubt denen Medien noch ? Traurig, wenn die Polizei die Nazis unserer illegalen Scheinregierung vor dem Volk schützt, anstatt umgekehrt. In diesem Land gelten ausschließlich die Gesetze der Alliierten SHAEF ! Liebe Polizei, werdet euch eure wahren Aufgabe wieder bewusst und vereint euch mit dem Volk!

Polizei löst Corona-Camp im Wiener Stadtpark aufDie Camp-Teilnehmer hätten Kinder mit Masken angepöbelt und den Park beschädigt. Vier Personen wurden nach dem Versammlungsgesetz angezeigt

Liste MFG schloss den Linzer Fraktionsobmann ausDie MFG schließt ihren Fraktionsobmann im Linzer Gemeinderat, Norbert Obermayr, mit sofortiger Wirkung aus. Mit seiner Zustimmung zu einem Impfbus ... Ja und? Mir wäre zwar lieber Schallenzwerg wird ausgeschlossen wegen Covid-lockdown-Feier bei der ORF-Gala. Ja ja, die Populisten Konsequent! 👍 Klar dass das viele hier nicht verstehen, weil die meisten ja die Fahne immer mit dem Wind hängen.