Satireportal 'Tagespresse' knackt Marke von 10.000 zahlenden Abonnenten

17.01.2022 16:16:00
Satireportal 'Tagespresse' knackt Marke von 10.000 zahlenden Abonnenten

Satireportal 'Tagespresse' knackt Marke von 10.000 zahlenden Abonnenten:

Satireportal 'Tagespresse' knackt Marke von 10.000 zahlenden Abonnenten:

Ein Abo kostet monatlich zwischen drei und sechs Euro. Über 600 Gratis-Abos

Wien – Rund dreieinhalb Jahre nach der Implementierung eines neuen Finanzierungsmodells knackt die"Tagepresse" die Marke von 10.000 zahlenden Abonnentinnen und Abonnenten. Das gab das Satireportal am Montag bekannt. Ein Abo kostet bei jährlicher Zahlung zwischen drei (Basic) und sechs Euro (Premium) pro Monat. Davor finanzierte sich das im Jahr 2013 gegründete Medium primär über die Schiene Werbung.

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Corona - Impfprogramm Covax knackt Milliardenmarke bei ImpfdosenDas internationale Impfstoffprogramm Covax hat am Samstag die Milliardenmarke bei der Auslieferung von Corona-Impfdosen geschafft.

Verkauf von Selfies macht Student zum Millionär

Verkauf von Selfies macht Student zum MillionärMit dem Verkauf von digitalen Rechten an fast tausend Selfies, die er in den vergangenen fünf Jahren nahezu jeden Tag von sich vor seinem Computer ... Eckelhaftigkeit sells

Vbg: Davon gerollter Bus prallt gegen Stadel → neun Leichtverletzte in BürserbergBÜRSERBERG (VBG): Am 16. Jänner 2022 gegen 13.35 Uhr rollte ein Bus im Gemeindegebiet von Bürserberg von der Bushaltestelle “Einhornbahn” ca. 100 Meter t

Ukraine-Konflikt - Zerstörerische Schadsoftware auf Ukrainischen Regierungs-PCsMicrosoft -Sicherheitsexperten machten die Schadsoftware, die sie auf Dutzenden Computern in der Ukraine entdeckt hatten, unbrauchbar. Sie warnen vor erhöhten Risiken im Land.

Chiefs beendeten mit Sieg wohl Karriere von RoethlisbergerSteelers-Quarterback vor Rücktritt – 42:21-Sieg von Kansas City gegen Pittsburgh – Auch 49ers weiter

Oxfam-Studie - Pandemie verschärft soziale Ungleichheiten

Oxfam-Studie - Pandemie verschärft soziale UngleichheitenWährend sich das Vermögen der zehn reichsten Milliardäre während der Pandemie verdoppelt hat, leben über 160 Millionen Menschen zusätzlich in Armut, heißt es in einem neuen Oxfam-Bericht. Wenn hauptsächlich arme Menschen viele Kinder bekommen, dann braucht man sich nicht wundern, dass es immer mehr arme Menschen und Kinderarmut gibt. Der Rest ist eine Neiddiskussion.

Foto: Screenshot/Tagespresse Wien – Rund dreieinhalb Jahre nach der Implementierung eines neuen Finanzierungsmodells knackt die"Tagepresse" die Marke von 10.Das internationale Impfstoffprogramm Covax hat am Samstag die Milliardenmarke bei der Auslieferung von Corona-Impfdosen geschafft.(Bild: AFP) Mit dem Verkauf von digitalen Rechten an fast tausend Selfies, die er in den vergangenen fünf Jahren nahezu jeden Tag von sich vor seinem Computer aufgenommen hat, hat sich ein Student in Indonesien eine goldene Nase verdient.alwärts, stieß in Folge auf Höhe des Bauhofes der Gemeinde gegen einen Holzstadel und kam dort zum Stillstand.

000 zahlenden Abonnentinnen und Abonnenten. Das gab das Satireportal am Montag bekannt. Die einmilliardste Dosis war nach Angaben von Gavi in einer Lieferung, die am Samstag in Ruanda ankam. Ein Abo kostet bei jährlicher Zahlung zwischen drei (Basic) und sechs Euro (Premium) pro Monat. Das Projekt lief unter dem Motto „Ghozahli jeden Tag“. Davor finanzierte sich das im Jahr 2013 gegründete Medium primär über die Schiene Werbung. Die Allianz versorgt vor allem ärmere Länder, die kein Geld haben, um die Impfstoffe selbst zu bestellen. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Der Bus, sowie der Holzstadel, ein geparkter Pkw sowie zwei Straßenlaternen wurden zum Teil erheblich beschädigt.

Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Euro) an Spenden benommen. (Bild: opensea. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z. Es hat bisher 7,5 Millionen Euro an die Initiative gespendet und auch eine Million Dosen des Impfstoffes Johnson&Johnson überlassen, die Österreich nicht aus seinem EU-Kontingent abgerufen hat.B. Vor einer Woche setzte dann ein wahrer Verkaufs-Hype ein: Mehr als 400 Menschen erwarben die Eigentumsrechte an den Fotos. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.\nAuf dem Unicef-Dashboard, das die Covax-Lieferungen anzeigt, stand die Anzeige am Samstag 19.

Sie haben ein PUR-Abo? .