Salzburg und VSV gewinnen EBEL-Schlager und setzen sich ab - derStandard.at

16.2.2020

Salzburg und VSV gewinnen EBEL-Schlager und setzen sich ab:

Die Bullen schlagen Meister KAC in der Pick Round mit 3:2. Der VSV siegt in der Qualifikationsrunde in Linz mit 4:1.Wien – Red Bull Salzburg hat in der Pick Round der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) die Siegesserie fortgesetzt. Die Bullen besiegten am Sonntag Meister KAC mit 3:2 und liegen nach dem vierten Sieg im vierten Zwischenrundenspiel weiter sechs Punkte vor HCB Südtirol und bereits je zehn vor den Vienna Capitals und dem KAC. Südtirol festigte mit einem 4:1 in Graz Rang zwei bei Halbzeit der Pick Round.



Weiterlesen: DER STANDARD

Lask übernimmt mit Sieg in Salzburg die TabellenführungDer Lask siegt erstmals in dieser Saison in Salzburg, gewinnt den Frühjahrsauftakt mit 3:2 und löst den Seriensieger als Nummer 1 in Österreich ab - vorerst.

Salzburg gewinnt Schlager bei Capitals 4:2 - derStandard.at

Deutscher verkleidete sich als Busch und erschreckte Passanten - derStandard.atGott sei dank gibt es mutige Journalisten die über solch desaströsen Zustände noch berichten! Ander schweigen das einfach tot!!!111! 🤣 seanspicer ? Wäre witzig, wenn er Georg heißt.

Rodeln: Müller und Kindl holen in Sotschi WM-Silber und Bronze - derStandard.at

Das Geschäft mit den Babys: Williams, Kidman und Co. setzen auf LeihmütterImmer mehr Prominente tragen ihre Kinder nicht mehr selbst aus. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. damalige freundin: diese lippenlose pappn könnte ich nicht küssen. Zu viele Arschlöcher, denken alles kaufen zu können......

Schüler machen jetzt für ihren Lehrer mobilNachdem in der Vorwoche ein Lehrer wegen angeblicher dienstlicher Verfehlungen suspendiert worden war, machen sich die Schüler für ihren Pädagogen mobil und setzen sich dafür ein, dass er wieder unterrichten darf. Ein Bravo an die Schüler!!!



Sobotka rudert zurück: 'Wir setzen bei der Stopp-Corona-App auf Freiwilligkeit'

Kanzler Kurz sieht uneingeschränkte Reisefreiheit erst wieder, wenn es Impfung gibt

„Ich lade mir die App sicher nicht herunter“

Regierung warnt vor „verfrühter“ Reisefreiheit

Wie lange halten wir das durch, Herr Kogler?

Ministerium zu Oster-Erlass: Werden 'Verwirrung wieder entwirren“

Coronavirus: 1.189 polizeiliche Anzeigen an einem einzigen Tag

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

17 Februar 2020, Montag Nachrichten

Vorherige nachrichten

XSudoku mittel 4537b - derStandard.at

Nächste nachrichten

Alstom könnte Kauf von Bombardier-Zugsparte schon Montag bekanntgeben - derStandard.at
„Österreich war uns immer einen Schritt voraus“ Arbeiterkammer beklagt zahlreiche Missstände in Firmen Edtstadler will Ungarn nicht öffentlich kritisieren Coronavirus: Boris Johnson auf die Intensivstation verlegt Shanghai spendet Salzburg 21.000 Masken Kurz: „Viele Länder kopieren unsere Maßnahmen“ Maskenproduktion auf dem Vormarsch Etikettenschwindel: Aus China gelieferte Schutzmasken für Südtirol sind undicht Großes Medienecho für Regierungs-Plan im Ausland: 'Erster Weg aus Lockdown' NÖ: Corona-Test am Drive-in-Schalter Haustiere und Coronavirus: Die wichtigsten Fragen und Antworten Infizierter US-Kapitän Brett Crozier wird zum Corona-Helden - derStandard.at
Sobotka rudert zurück: 'Wir setzen bei der Stopp-Corona-App auf Freiwilligkeit' Kanzler Kurz sieht uneingeschränkte Reisefreiheit erst wieder, wenn es Impfung gibt „Ich lade mir die App sicher nicht herunter“ Regierung warnt vor „verfrühter“ Reisefreiheit Wie lange halten wir das durch, Herr Kogler? Ministerium zu Oster-Erlass: Werden 'Verwirrung wieder entwirren“ Coronavirus: 1.189 polizeiliche Anzeigen an einem einzigen Tag Corona-Folgen: Singvögel zwitschern jetzt leiser Grüne Klubchefin Maurer zu Coronavirus-App: 'Es wird keine Verpflichtung geben' - derStandard.at Erster Arzt in Österreich an Coronavirus gestorben Großteil der FPÖ-Bezirkspartei Oberpullendorf wechselt zur DAÖ Diese Kompanien der Miliz werden einberufen