Salmonds Egotrip soll nationalistische 'Supermehrheit' in Schottland bringen

Salmonds Egotrip soll nationalistische 'Supermehrheit' in Schottland bringen:

29.03.2021 14:49:00

Salmonds Egotrip soll nationalistische 'Supermehrheit' in Schottland bringen:

Ex-Ministerpräsident Alex Salmond tritt mit seiner neuen Partei Alba gegen die Nationalpartei SNP unter Nicola Sturgeon an

Eine Reihe von Austritten aus der regierenden Nationalpartei SNP von Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon hat die tiefe Spaltung im Lager der schottischen Unabhängigkeitsbefürworter offenbart. Übers Wochenende traten zwei Unterhausabgeordnete, mehrere Kommunalpolitiker sowie zwei Mitglieder des SNP-Parteivorstandes zur neuen Alba-Partei des früheren Regierungschefs Alex Salmond über. Für Alba kandidieren sie bei der Edinburgher Parlamentswahl Anfang Mai. Dadurch könne man der propagierten Abspaltung von England zu einer"Supermehrheit" verhelfen, gab der frühere Regierungschef als Begründung an.

Darum lässt sich Blümel (noch) nicht impfen Harter Lockdown in Wien bis 2. Mai verlängert Anschober bleibt weiter im Krankenstand

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...