Rublew holt in Hamburg seinen fünften ATP-Titel - derStandard.at

27.09.2020 17:21:00

Rublew holt in Hamburg seinen fünften ATP-Titel:

Dreisatzerfolg des Russen im Finale gegen Tsitsipas – Positives Resümee von Turnierdirektorin ReichelFoto: REUTERS/Fabian BimmerHamburg – Der Russe Andrej Rublew hat seine Generalprobe für die Tennis-French-Open mit dem Titelgewinn in Hamburg perfekt absolviert. Der 22-Jährige Vorjahresfinalist besiegte am Sonntag im Finale als Nummer fünf gesetzt den auf Position zwei eingestuften Stefanos Tsitsipas 6:4,3:6,7:5, nachdem der Grieche bei 5:4 auf das Match serviert hatte. Es ist Rublews heuer dritter ATP-Titel nach jenen in Adelaide und Doha. Zudem hat der das Kitzbüheler Exhibition-Turnier Thiem's 7 gewonnen.

Wegen 'Corona-Chaos': FPÖ-Chef Hofer fordert Allparteienregierung Das 'Corona-Quartett' auf Servus TV: Plattform für Corona-Wut - derStandard.at SPÖ: „Kanzler stiftet bewusst Verwirrung“ Weiterlesen: DER STANDARD »

Italiener Ganna holt WM-Titel im Einzelzeitfahren - derStandard.at

Tampa Bay fehlt nur noch ein Sieg zum NHL-Titel - derStandard.at

Double: Van der Breggen gewann auch WM-Titel im Straßenrennen - derStandard.at

Dedic-Doppelpack: WSG Tirol holt in Altach ersten Saisonsieg - derStandard.at

Religionskritisches 'Beginning' holt 'Goldene Muschel' von San Sebastian - derStandard.at

Managementphilosoph: 'Holt euch jetzt die schrägen Vögel' - derStandard.at