Richter zeigt Verständnis für Novak Djokovic

10.01.2022 08:11:00

Guter Beginn für Novak Djokovic bei seiner Anhörung in Australien: Richter zeigt Verständnis für den Tennisstar

Tennis, Anthony Kelly

Guter Beginn für Novak Djokovic bei seiner Anhörung in Australien : Richter zeigt Verständnis für den Tennis star

Tennis -Star Novak Djokovic darf bei der Gerichtsverhandlung zu seiner von den Behörden verweigerten Einreise nach Australien auf Verständnis beim ...

(Bild: AFP)Tennis-Star Novak Djokovic darf bei der Gerichtsverhandlung zu seiner von den Behörden verweigerten Einreise nach Australien auf Verständnis beim zuständigen Richter hoffen. Anthony Kelly unterbrach die Anwälte des Weltranglistenersten am Montag und zählte selbst auf, welche Schritte Djokovic nach seinem Verständnis unternommen hatte, bevor er sich in das Flugzeug nach Melbourne setzte und nachdem er dort von den Beamten aufgehalten wurde.

Artikel teilen0DruckenDer Richter schloss seinen Kommentar mit der Frage: „Was hätte dieser Mann noch mehr tun können?“ Dem 34 Jahre alten Serben war am Mittwochabend (Ortszeit) die Einreise nach Australien verweigert worden. Djokovic konnte aus Sicht der Behörden nicht die nötigen Dokumente für eine medizinische Ausnahmegenehmigung vorlegen, um auch ohne Corona-Impfung einreisen zu dürfen. Seitdem muss er sich in einem Hotel für Ausreisepflichtige aufhalten. Richter Kelly ordnete nach Angaben von australischen Medien allerdings an, dass Djokovic die Verhandlung an einem von seinen Anwälten ausgesuchten Ort verfolgen darf. Der 20-malige Major-Sieger kämpft dafür, in Australien bleiben und seinen Titel bei den Australian Open verteidigen zu dürfen. Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am 17. Jänner.

Weiterlesen:
Kronen Zeitung »

A Serbe eben,.. Genau deshalb sind Serben ja, sooo beliebt,.. 😊 Die Regierung hat sich bereits blamiert, einen immensen Schäden angerichtet und Djokovic wird aus der Nummer nur noch stärker werden....es ist politisch bedingt und die Welt schaut zu, wie alles , aber auch alles den Bach runtergeht.... Novak Djokovic hat sich wahrscheinlich wie unser florianklenk gerechtfertigt: 🥒... „es war ein langer Tag, ich hatte Kopfweh. Offenbar war ich nicht alleine...“🥒 Sorry, ich dachte ich hätte mich wieder am WC eingesperrt, derweil saß ich im Großraumwagon. 😷😇😂🤣😂😇😷

Verhandlung gestartet: Richter deutet Verständnis für Novak Djokovic anDie Causa Novak Djokovic beschäftigt nicht nur Sportinteressierte auf der ganzen Welt. Hier lesen Sie die wichtigsten Neuigkeiten im Liveticker.

Tennis-Star Novak Djokovic: Serbien schickte Trainingsgeräte und glutenfreies Essen ins HotelDie Causa Novak Djokovic beschäftigt nicht nur Sportinteressierte auf der ganzen Welt. Hier lesen Sie die wichtigsten Neuigkeiten im Liveticker.

Verhandlung gestartet: Entscheidung in der Causa Novak Djokovic verzögert sichDie Causa Novak Djokovic beschäftigt nicht nur Sportinteressierte auf der ganzen Welt. Hier lesen Sie die wichtigsten Neuigkeiten im Liveticker.

Tennis-Star Novak Djokovic: Verhandlung wird öffentlich, Anhörung wird live im Netz übertragenDie Causa Novak Djokovic beschäftigt nicht nur Sportinteressierte auf der ganzen Welt. Hier lesen Sie die wichtigsten Neuigkeiten im Liveticker. jetzt im Ernst? 🙈

Einreisestreit - Novak Djokovic hatte laut Anwälten bereits CovidWende im Einreisestreit rund um Tennis star Novak Djokovic : Laut seinen Anwälten habe er Antikörper nach überstandener Covid-Infektion.

Neue Wendung im Fall Novak DjokovicMELBOURNE. Der Weltranglistenerste Novak Djokovic hat sich laut Angaben seiner Anwälte im vergangenen Monat mit Covid-19 angesteckt. Das erleichtert die Ausreise - oder?

Novak Djokovic (Bild: AFP) Tennis-Star Novak Djokovic darf bei der Gerichtsverhandlung zu seiner von den Behörden verweigerten Einreise nach Australien auf Verständnis beim zuständigen Richter hoffen., nur per Videokonferenz zugeschaltet.Sonntag 19., nur per Videokonferenz zugeschaltet.

Anthony Kelly unterbrach die Anwälte des Weltranglistenersten am Montag und zählte selbst auf, welche Schritte Djokovic nach seinem Verständnis unternommen hatte, bevor er sich in das Flugzeug nach Melbourne setzte und nachdem er dort von den Beamten aufgehalten wurde. Artikel teilen 0 Drucken Der Richter schloss seinen Kommentar mit der Frage: „Was hätte dieser Mann noch mehr tun können?“ Dem 34 Jahre alten Serben war am Mittwochabend (Ortszeit) die Einreise nach Australien verweigert worden. 0. Djokovic konnte aus Sicht der Behörden nicht die nötigen Dokumente für eine medizinische Ausnahmegenehmigung vorlegen, um auch ohne Corona-Impfung einreisen zu dürfen." Wir haben es geschafft, ihm glutenfreies Essen zu liefern, Trainingsgeräte zu besorgen, sie gaben ihm einen Laptop, eine SIM-Karte, um mit seiner Familie in Kontakt zu bleiben ", sagte Premierministerin Ana Brnabic laut serbischen Medienberichten. Seitdem muss er sich in einem Hotel für Ausreisepflichtige aufhalten. Der Grund: Die Homepage, auf der die Verhandlung aus dem Commonwealth Law Courts Building in Melbourne für die Öffentlichkeit übertragen werden sollte, ist aufgrund der hohen Zugriffszahlen zusammengebrochen. Richter Kelly ordnete nach Angaben von australischen Medien allerdings an, dass Djokovic die Verhandlung an einem von seinen Anwälten ausgesuchten Ort verfolgen darf. Mehr als 20 Minuten nach dem geplanten Beginn der Verhandlung um 10.

Der 20-malige Major-Sieger kämpft dafür, in Australien bleiben und seinen Titel bei den Australian Open verteidigen zu dürfen.00 Uhr Ortszeit funktionierte die Seite noch immer nicht. 12. Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am 17. Jänner. Sonntag 19. Keine Garantie für Australian-Open-Start Eine Entscheidung des Gerichts im Sinne des Serben garantiert ihm allerdings nicht die Teilnahme an dem Turnier. Novak Djokovic". Die Regierung hat bereits angekündigt, dass sie Djokovics Visum auch bei einem Urteil zu seinen Gunsten erneut entziehen könnte. Laut Angaben versuche man, dem Tennis-Spieler den Aufenthalt im Hotel so erträglich wie möglich zu machen. Laut Angaben versuche man, dem Tennis-Spieler den Aufenthalt im Hotel so erträglich wie möglich zu machen.

Rund um den Verhandlungsauftakt positionierten sich vor dem Gericht Fans und Anhänger von Djokovic und protestierten für ihr Idol: Fotos Djokovic ist nicht gegen das Coronavirus geimpft. Australien hat sehr strenge Regeln im Kampf gegen die Pandemie und lässt im Prinzip nur geimpfte Personen ohne Quarantäne über die Grenze. Sie selbst habe die genannten Verbesserungen für den einquartierten Djokovic mit der australischen Regierung vereinbart, erklärte sie weiter. dessen Anwälte am Wort. Djokovic und seine Anwälte argumentieren allerdings mit der Ausnahmegenehmigung, die ihm von einer unabhängigen Kommission erteilt worden war. Lesen Sie auch: . 12.