Retten wir überflüssige Jobs? - derStandard.at

18.12.2020 09:09:00

Retten wir überflüssige Jobs?:

Retten wir überflüssige Jobs?Kurzarbeit und Finanzspritzen sollen Firmen durch die Corona-Krise bringen. Konserviert man Jobs, die bald obsolet sind? Nein, Wandel kann auch innerhalb der Strukturen klappen. Ein Blick nach Deutschland lohntFoto: APA / dpa / Julian Stratenschulte

Arik Brauer gestorben FFP2-Masken-Pflicht: Kommt Ihr Bart ab? - derStandard.at Ocean Viking darf 370 Flüchtlinge nach Sizilien bringen - derStandard.at

Der deutsche Ökonom Jens Südekum widmet sich in seinem Gastbeitrag der Frage, ob die Staaten mit ihren Corona-Hilfen die falschen Firmen stützen. Weiterlesen: DER STANDARD »

Das kann man jetzt in der Krise leichter durchboxen, ganz so wie Schäuble einst meinte! Auch die °neue Weltordnung der UNO setzt sich mit ihrer UN-Agenda 2030 unweigerlich über die Ordnung der Staaten hinweg, obwohl niemand der betroffenen Menschen sie demokratisch gewählt hat.