Retten, was zu retten ist : Jetzt steigt Merkel für Laschet in den Ring

Die gemeinsamen Auftritte seien 'für Spätentscheider nochmal ein wichtiges Zeichen', sagt der Parteienforscher Karl-Rudolf Korte von der Universität Duisburg.

20.09.2021 14:46:00

Die gemeinsamen Auftritte seien 'für Spätentscheider nochmal ein wichtiges Zeichen', sagt der Parteienforscher Karl-Rudolf Korte von der Universität Duisburg.

Die gemeinsamen Auftritte seien 'für Spätentscheider nochmal ein wichtiges Zeichen', sagt der Parteienforscher Karl-Rudolf Korte von der Universität Duisburg.

Karl-Rudolf Kortevon derUniversität Duisburgder Nachrichtenagentur AFP. Korte glaubt, dass Laschet vom Wahlkampf-Engagement der Kanzlerin profitiert."Das war bei Wahlen in den vergangenen Jahren erkennbar: Jeder, der sich am dichtesten hinter Merkel gestellt hat, konnte davon profitieren." Voraussetzung sei aber, dass Merkel in ihrer Rede in Stralsund"herausarbeitet, warum Laschet absolut ideal ist aus ihrer Sicht".

Corona-Alarm gleich nach MFG-Landtags-Premiere Corona: Rendi-Wagner lädt Thiem zu Impfgespräch 'Presse'-Führungsduo Langanger und Nowak als Österreichs Medienmanager des Jahres ausgezeichnet

Kann der bisher eher glanzlose Kandidat Laschet also hoffen, dass etwas vom Glanz der populären Kanzlerin auf ihn abfällt? Politikprofessor Oskar Niedermayer von der Freien Universität Berlin sieht dabei das Risiko, dass Merkel ihn im Direktvergleich überstrahlen könnte."Merkel ist immer noch die beliebteste Politikerin", sagt Niedermayer."In gemeinsamen Auftritten mit Laschet kann das ein Problem sein. Es kann passieren, dass das nach hinten losgeht, weil die Leute darauf gestoßen werden, dass Merkel halt doch geeigneter wäre als Laschet."

Die Wahlkampfplaner in der CDU-Zentrale sind freilich überzeugt, dass Merkels Auftritte dem strauchelnden Kanzlerkandidaten helfen werden. Sie wären durchaus noch bereit gewesen, weitere Veranstaltungen mit ihr anzusetzen, heißt es aus Parteikreisen. headtopics.com

Die Erleichterung in den Reihen der CDU war jedenfalls riesengroß, als die Kanzlerin kürzlich im Bundestagsplenum ihre Zurückhaltung aufgab und einen flammenden Appell zugunsten Laschets abgab."Merkel on fire", hieß es damals erfreut aus der CDU-Führung - in etwa:"Merkel ist Feuer und Flamme".

Bleibt freilich das Problem, dass Merkel ihr Feuer erst sehr spät entzündet hat. Parteienforscher Korte ist überzeugt, dass es Laschet geholfen hätte, wenn sich die Kanzlerin früher für ihn ins Zeug gelegt hätte."Merkel wirkte über lange Strecken resigniert", sagt der Professor."Sie ist jetzt sehr spät von einer eher resignativen Phase in eine aktive Phase gewechselt."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Die Frau hat die CDU doch zerstört....

Corona und die Folgen: Warum der Druck auf die noch nicht Geimpften steigtDie Belastung von Familien, Unternehmen und Pflegepersonal steigt. Sie wird zunehmend mit Unverständnis gegenüber jenen, die sich der Impfung verschließen, verbunden. Warum wohl :-) Weil seit Monaten seitens der Medien gegen Ungeimpfte gehetzt wird :-) Und wer steckt dahinter? Der KICKL ist es nicht :-)

Zukunft regional: Jeder Einkauf verändert die WeltTiere, die artgerecht gehalten werden, kurze Transportwege und hohe Qualitätsstandards: Österreicher wissen um die Vorzüge regionaler Lebensmittel. ... Auch jener Artikel entspricht überhaupt nicht der Wahrheit, weil die Meisten kaufen jenes, was am Billigsten ist :-) Mir gehts um den Geschmack. Z.B. Schärdinger Käse sibd für mich die grauenhaftesten Käse, die schmecken alle gleich nach Plastik u. Gummi u.obendrein viel zu teuer. Ich mag ausländ. Lebensmittel, weil die schmecken. Regional und GEN Frei einkaufen!! Aber Genbasierende Impfungen injezieren!! Kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Verlogeheit!

Arbeits-Los – Die untere Schicht wird gegängeltZuverdienst streichen, Arbeitslosengeld kürzen, Mindestsicherung abschaffen – dass man Nichtgeimpften die Existenz entzieht, passt ins traurige Bild ... tja, Österreich mit dem 'Deutschland der 30-er' als Vorbild!!! Der Fortschritt hat sich 'gewandelt'!!! 😉 1 Warum „untere Schicht“ es gibt auch in der „oberen Schicht“ Menschen die sich weigern bei dem Pharma Experiment teilzunehmen! Jedoch wollt ihr diese nicht vorzeigen, damit ihr die Behauptung, dass nur die Sozialschwachen und „dummen“ gegen die Impfung sind, beibehalten könnt!

Nikon Z fc im Test: Die enttäuschende Umsetzung einer interessanten IdeeDas Design der Kamera soll der analogen Spiegelreflexkamera FM2 gleichen, die Umsetzung des Konzepts ist allerdings inkonsequent

Steirer an den Schalthebeln: OeNB-Gouverneur Robert Holzmann: Der die Tauben einfängtAls Notenbanker pflegt er das Image des „Falken“, der die lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank mit Argusaugen sieht. Privat zieht er auf der Pack seine Runden. FPÖler - das ist weitaus schlimmer als Steirer.

Besuch in Knittelfeld: Pamela Rendi-Wagner und das Werben um die BasisEine Konferenz von rund 200 Gemeindevertretern führte SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner an diesem Wochenende als Gast ins Murtal: In der Heimatstadt von 'Parteirebell' Harald Bergmann galt es den Wert der Basis zu beschwören.