Rekord an US-Börsen: 2021 schon so viel Volumen wie noch nie

Volumen der IPO hat Jahresrekord von 2020 schon jetzt übertroffen. Dabei werden noch weitere große Börsengänge erwartet.

16.06.2021 10:24:00

Volumen der IPO hat Jahresrekord von 2020 schon jetzt übertroffen. Dabei werden noch weitere große Börsengänge erwartet.

Volumen der IPO hat Jahresrekord von 2020 schon jetzt übertroffen. Dabei werden noch weitere große Börsengänge erwartet.

pocketDas Volumen von Börsengängen in den USA hat jenes des bisherigen Rekordjahres 2020 heuer bereits übertroffen. Schon jetzt seien 171 Mrd. Dollar (141 Mrd. Euro) an IPO (Initial Public Offerings) zusammengekommen, nach 168 Milliarden im gesamten vergangenen Jahr, wie aus Daten des Anbieters Dealogic hervorgeht.

Österreich: EGMR stoppt Afghanistan-Abschiebung Kristina Timanowskaja - 'Österreich duckt sich nicht weg' Todesstrafe - Mehr Hinrichtungen in Saudi-Arabien nach G20-Vorsitz

Im weiteren Verlauf 2021 werden in den USA zudem etwa Börsengänge des chinesischen Fahrdienstanbieters Didi Chuxing Technology, der Handels-App Robinhood Markets und des Elektroautobauers Rivian Automative erwartet.Experten zufolge dürfte sich der Trend auch im kommenden Jahr fortsetzen."Bäume wachsen nicht endlos in den Himmel, daher wird es nicht jedes Jahr Rekord-Volumina geben", sagte der Aktien-Experte Eddie Molloy von Morgan Stanley. Jedoch dürfte 2022 auch viel zu tun sein.

Ein wichtiger Treiber des Trends sind Börsengänge über Special Purpose Acquisition Companies (SPAC). Bereits im Mai hatte der Datenanbieter Refinitiv von einem Rekord von 100 Milliarden Dollar berichtet, die auf diese Weise von Investoren eingesammelt worden seien. SPAC werden meist von bekannten Managern oder Investoren aufgelegt und an die Börse gebracht. Ihr Ziel ist es, ein operativ tätiges Unternehmen zu übernehmen und diesem dadurch zu einer Börsennotiz zu verhelfen. Da die Zeichner von SPAC-Anteilen zunächst aber nicht wissen, wer das Übernahmeziel sein wird, werden SPAC auch als"Blankoscheck-Firmen" bezeichnet. headtopics.com

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu. Weiterlesen: KURIER »

Eisschmelze - Arktis zog sich 2020 schneller zurück als je zuvorDas Eis schmilzt schneller als gedacht. Eine Auswertung der nächsten Jahre wird zeigen, ob das ganzjährige arktische Eismeer noch zu retten sei.

Vorsitz-Wahl: Wie viel Basisdemokratie ist zu viel?Werner Kogler und Pamela Rendi-Wagner können sich vorstellen, von all ihren Mitgliedern als Parteichef oder -chefin gewählt zu werden. Bloß: Teile der Partei sind dagegen. Über die heikle Frage nach dem internen Wahlrecht. 🤣🤣🤣🤣

Regierung schaltete Werbung für 14 MillionenAusgaben der Ministerien im ersten Quartal 2021 auf Rekordhoch Bei der Korruption kommts auf die paar Mille auch nicht mehr drauf an 🤡 Scheiss trotteln... haben ja eh überall zuviel... Zuwenig …

Frau fuhr gestohlenen Krankenwagen in BuchtIm US-Bundesstaat New York kam es am Sonntag zu einer Verfolgungsjagd mit einem gestohlenen Krankenwagen. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Frau ...

Fußball-EM - Spaniens Nationalteam: Stillstand im StakkatolandSpanien sucht nach dem 0:0 ESPSWE gegen Schweden zum EM-Auftakt einen Sündenbock. Dabei weigert sich der Fußball im Ex-Weltmeisterland beharrlich, von einer nicht mehr zielführenden Strategie abzurücken. EURO2020

Heiße Debatte: Wird EU durch Mindestlohn sozialer?Es ist eine ebenso hitzige wie brisante Debatte, die derzeit in zahlreichen EU-Ländern geführt wird: Wie sozial darf die Europäische Union sein, und ... Gehälter u. Löhne sind in den einzelnen Staaten zu fixieren u. nicht in der EU! Dieser Verein hat sich nirgends einzumischen, es reicht! Was redet hier der Mückstein gscheit daher, der kennt sich nicht einmal in seinem Resort aus! gibt es keinen einheitlichen Mindestlohn von dem man vernünftig leben kann, gibt es Wander-Arbeitssklaven.