Regierungspartei PiS gewinnt absolute Mehrheit bei Parlamentswahl in Polen - derStandard.at

13.10.2019 22:24:00

Regierungspartei PiS gewinnt absolute Mehrheit bei Parlamentswahl in Polen:

Die rechtskonservative PiS hat ihre Mehrheit ausgeweitetFoto: Reuters/KACPER PEMPELWarschau – In Polen zeichnet sich ein Wahlsieg der regierenden national-konservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) ab. Nachwahlbegfragungen zufolge kommt die Partei von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki auf 43,6 Prozent. Die liberalkonservative Koalition um die Bürgerplattform (PO) erreicht 27,4 Prozent. Abgeschlagen auf den Plätzen landen kleinere Parteien wie der Links-Block Lewica.

Darum lässt sich Blümel (noch) nicht impfen Harter Lockdown in Wien bis 2. Mai verlängert Anschober bleibt weiter im Krankenstand Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Es ist unglaublich, dass wir mittlerweile 50 % an Vollidioten in Europa haben!!! Es ist traurig, dass solch reaktionäre Parteien in Europa in Regierungsverantwortung gewählt werden. Weitere verlorene Jahre, in denen nichts Positives weitergeht, in denen die wichtigsten Fragen für Gegenwart und Zukunft nicht beantwortet werden.

Hervorragend, Gratulation nach Polen!

Regierungspartei Favorit: Polen wählt neues Parlament: Absolute für PiS möglichLaut Umfragen vor der Wahl ist damit zu rechnen, dass die rechtskonservative Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) stärkste Kraft in Polen bleibt.

Regierungspartei Favorit: Polen wählt neues Parlament: Absolute für PiS möglichLaut Umfragen vor der Wahl ist damit zu rechnen, dass die rechtskonservative Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) stärkste Kraft in Polen bleibt.

Der LH im Porträt: Wallner hat in Vorarlberg nun leichte WahlDer 52-jährige Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner hat zwar wieder die absolute Mehrheit verfehlt, aber eine breite Wahl an potenziellen Koalitionspartnern.

Grüne überholen FPÖ, sind nun zweitstärkste Kraft - News | heute.atDas vorläufige Endergebnis inklusive Wahlkartenprognose liegt vor: Die ÖVP verpasst die absolute Mehrheit mit 43,5 Prozent klar, die Grünen sind erstmals zweitstärkste Kraft. Grün ist die Farbe der Hoffnung Gratuliere Designer Steppjacke von Ralph Lauren. Auch nicht ohne!

30 Millionen Polen wählen ParlamentDie Favoriten bei der am Sonntag stattfindenden Wahl ist die regierende rechtskonservative Partei PiS. Erste Prognosen werden um 21:00 Uhr erwartet.

Nationalkonservative auf holpriger Gewinnerstraße in Polen - derStandard.at