Wien

Wien

Prügelattacke auf Frauen bei Festival in Kroatien

Beim Festival „Austria goes Zrce“ sollen fünf junge Frauen am 20. Juli Opfer von Gewalt geworden sein.

31.07.2021 09:30:00

Beim Festival „Austria goes Zrce“ sollen fünf junge Frauen am 20. Juli Opfer von Gewalt geworden sein.

Eine Woche im Partydomizil Zrce wurde zum Horror-Trip für fünf junge Wien erinnen. Beim Festival „Austria goes Zrce“ sollen sie am 20. Juli Opfer von ...

(Bild: Privat)Eine Woche im Partydomizil Zrce wurde zum Horror-Trip für fünf junge Wienerinnen. Beim Festival „Austria goes Zrce“ sollen sie am 20. Juli Opfer von Gewalt geworden sein. Sie wollten zum Strand gehen, als ein Security wegen unerlaubter Wasserflaschen völlig ausgerastet sein soll, schildern die Mädchen. Und keiner habe ihnen geholfen.

Pool der Impfbereiten in Österreich ausgeschöpft Verschärfungen? Krisengipfel bei Schallenberg Antikörpertests sagen nichts über Schutz aus

Artikel teilen0DruckenWie viele junge Leute, nahmen fünf Wienerinnen zum ersten Mal am Festival „Austria goes Zrce“ teil. Am Dienstag, dem 20. Juli um 15.45 Uhr machten sich die Mädels auf zum Strand. Sie wollten ausgelassen feiern, dann sei jedoch das Unfassbare passiert: Weil sie unerlaubterweise Wasserflaschen in der Tasche hatten, soll ein Security am Haupteingang des Zrce Beach völlig ausgerastet sein.

Wasser über Kopf geleert?Zuerst habe er einem der Mädchen den vollen Inhalt der Wasserflasche über den Kopf geleert. Als ihre Freundin eingriff, soll er die 25-Jährige gewürgt haben. Sie konnte sich laut eigenen Aussagen gegen den breitschultrigen Mann mit einem Tritt in den Gürtelbereich wehren. Daraufhin habe er der jungen Frau ins Gesicht geschlagen, und sie ging zu Boden. Eine andere Freundin habe den Security anschließend von hinten am T-Shirt gepackt und konnte damit womöglich Schlimmeres verhindern. headtopics.com

Der hintere der beiden ist der handgreifliche Security.(Bild: privat)Weil die Situation außer Kontrolle geraten sei, sei eines der Mädchen zum Info-Stand gelaufen und habe einen Mitarbeiter um Hilfe angefleht. Dieser habe sich aber nicht gerührt und gesagt, sie sollen stattdessen eine Beschwerdemail schreiben. „Niemand kam uns zur Hilfe, weder andere Securities, noch die Veranstalter“, so eine Betroffene bestürzt.

Niemand kam uns zur Hilfe, weder andere Securities, noch die Veranstalter.Eine der betroffenen WienerinnenWährenddessen mischten sich am Tatort andere Securitys in das Fiasko ein. Sie hätten die Mädchen beschimpft und ihnen vorgeworfen, aggressiv gewesen zu sein.

Den Betroffenen wurde vom Strandbesitzer „Darko“ untersagt, die Polizei zu rufen oder die Videoaufnahmen der Kameras zu sehen, so der Vorwurf der Mädchen. Sie hätten auch zweimal den EU-Notruf gewählt, aber niemand reagierte, berichten die Wienerinnen.

Veranstalter weist Vorwürfe von sichDer Veranstalter erklärt den Vorfall so: Die Mädels hätten keinen 3G-Nachweis vorweisen können, deshalb wurde ihnen der Zutritt zum Strand verwehrt. Das Videomaterial wurde ausgewertet, der Vorwurf einer Gewalttat wird in Abrede gestellt. headtopics.com

Umfrage: Pool der Impfbereiten in Österreich ausgeschöpft Top-Diplomat suspendiert: Stolperte Peterlik über Marsalek-Affäre? Lehrerin bedroht: „I stich di mit dem Besen ab“ Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Wie die aussehen, würd ICH weder etwas mit Gewalt oder freiwillig machen......🤣🤣🤣😂😂 Im WienerPamSPÖ NEOS Bgm Ludwig s Wien sind jeden Tag 50 Opfer von Gewalt! Bgm Ludwig macht Wien zur Lebensgefährlichen Stadt!? Total unschuldig natürlich oder 😳 Zufällig alle Freundinnen? Ich glaub davon auch nix. Es wollen halt viele wichtig sein, eine die andere übertrumpfen mit ihren Geschichten, damit sie in der Krone stehen.

Ich war dort, hab nix gesehen... Ich bin öfters in Österreich und in Deutschland, und es würde das gleiche passieren, wenn ich das Essen oder die Getränke von außen in ein Restaurant oder ein Cafe mitbringen würde. Und die Tests sind obligatorisch. Ich glaube diesen Frauen gar nichts.

Festival - Jazzfest Wiesen feiert heuer die FrauenJazzfest Wiesen: Mit dem Fokus auf Jazz-KünstlerInnen bedient man sich einer wertvollen und unterstützenswerten Nische, die kein heimisches Jazz Festival für sich beansprucht.

Schon 50 Niederösterreicher bei Festival infiziertInsgesamt 19.000 Partyfreudige aus ganz Österreich haben die vergangene Woche auf einem Festival in Kroatien verbracht. Wie berichtet, endete das ... Müssen wir jetzt endlich alle sterben Langsam wird’s langweilig 🤨 Und wer ist krank bzw. Infektiös? ☝️😂🥳🤡🤪

Bereits 186 Infizierte nach Festival in KroatienWie befürchtet, steigt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Besucher eines Festivals in Kroatien weiter an. Mittlerweile sind bereits 186 Fälle bekannt. das werden noch viel mehr werden! Damit musste man aber auch rechnen....man (liebe Junge) könnte aber so verantwortungsbewusst sein und sich nach der Heimkehr freiwillig testen lassen und den Kontakt zu ungeimpften meiden! An alle Ungeimpften - geht impfen! Wieviele dieser 'Fälle' haben überhaupt Symptome? Wie viele Symptomlose aka GESUNDE sind unter den (falsch)positiv getesten Urlaubern? 184? 185? 186? Oh Du armes korruptes Österreich mit all den gekauften Medien. impfzwang Impfdiskriminierung impfpflicht coronalüge fakenews

Zahl steigt weiter: Schon 215 Festival-InfizierteWie befürchtet, steigt die Zahl der positiv auf Corona getesteten Besucher eines Festivals in Kroatien weiter an. Mit Stand Donnerstagnachmittag sind ... Soll heißen, sie haben ein paar Virusfragmente auf der Nasenschleimhaut, ihr Immunsystem hat den Erreger erkannt und ausgeschaltet. Checkt es doch endlich: pos. getestet =/= infiziert. 200 sind schon infiziert gekommen... Dass sich Popfestivalbesucher anstecken, wäre mir ziemlich egal. Dass aber Impfverweigerer nach der Rückkehr andere anstecken, ist eine Schweinerei.

Die Clooneys bekommen angeblich wieder Zwillinge!Riesenaufregung um Paparazzi-Fotos aus Italien: George Clooney und seine Frau Amal sollen wieder Eltern werden. Angeblich sehe man auf den Bildern ... Könnte auch nur sein, dass sie Nudeln gegessen hat. Sowas von wurscht!! Wer schreibt über Maxi Huber oder Beate Meier

Mutter & Tochter verprügeln 21-Jährige vor GurgelboxPrügelattacke vor einer Gurgelbox in der Donaustadt! Eine Samariterbund-Mitarbeiterin wurde von einer 18-Jährigen und deren Mutter angegriffen.