Pro und Kontra: Sollen die Grünen mit Peter Pilz kooperieren? - derStandard.at

18.2.2020

Pro und Kontra: Sollen die Grünen mit Peter Pilz kooperieren?:

Pro und Kontra: Sollen die Grünen mit Peter Pilz kooperieren?Keiner kenne sich so gut in der Causa Eurofighter aus wie Peter Pilz. Behauptet Peter Pilz. Er stünde den Grünen zur Seite. Wenn sie wollten

Weiterlesen: DER STANDARD

Auf jeden Fall! Pilz kann Kofler sehr viel Informationen zukommen lassen, wir können wieder gut miteinander. Aber hopp hopp Das hätten sie schon vorher tun sollen ! 🙄 nur wenn d_musiol zustimmt. NEIN Nein bloß nicht! Er hat bei der letzten Wahl verloren und ist in keiner Regierung mehr. Er macht sich doch bloß wichtig ! Pilz hat in dieser Tegierung nichts mehr verloren!!!

Pflicht-Quote: Ministerin will eine Frau pro VorstandMinisterin will verpflichtende Quote noch in diesem Jahr für\r\nbörsennotierte Unternehmen mit mehr als 2.000 Mitarbeitern und mehr als drei Vorständen. toller Plan, von den 10 größten Deutschen Unternehmen sind zwei Versicherungen der Rest Autokonzerne bzw. Energieunternehmen. Vielleicht fangen die Ladies mal an, die TUs zu stürmen, dann wird's auch was mit mehr Vorstandsposten.

Nächster Fall: Frau stirbt bei Kuchen-WettessenDie junge Frau lag in Führung und verschluckte sich - mit traurigen Folgen.

'Wolcen': Action-RPG startet mit riesigem Ansturm und massiven Bugs - derStandard.at

Politik Kolumne 1Die Rettung der SPÖ naht und wieder sollen es die Kärntner richten. Die Verkündung ereilte uns gestern per Bootcast.

Die Weltbank hat ein Problem mit schnell zurücktretenden Chefökonomen - derStandard.at

Zu türkisch? Kein Platz für 'Freshland'-Supermarkt in WelsGeschäft führt orientalisches Sortiment und darf sich nicht neben dem regionalen Wochenmarkt ansiedeln. Die Grünen sehen Diskriminierung. Blanker Rassismus von der FPÖ. 💩🤮 Die Infiltration möchte versorgt werden.....



Corona-Krise führt Moscheen in finanziellen Ruin

Vapiano Österreich meldet Insolvenz an

Oberösterreich droht jetzt ein Jahr ohne Erdbeeren

WHO möchte Zahl der Corona-Tests in Afrika erhöhen

Wien schafft temporäre Begegnungszonen und öffnet gesperrte Straßen für Fußgänger - derStandard.at

Dubiose Geschäfte rund um Erntehelfer in Tirol - derStandard.at

Oster-Appell von Kurz: „Bleiben Sie zu Hause!“

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

18 Februar 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Wenn die Polizei in eine Werksführung platzt und wie...

Nächste nachrichten

Warum dem Wikileaks-Gründer Julian Assange ein jahrelanger Prozess droht - derStandard.at