Adabei, Japan, Kei Komuro, Komuro, Komuros.Mako, Mako

Adabei, Japan

Prinzessin Mako: Heirat besiegelt royalen Abschied

Die japanische Prinzessin Mako (30) hat nach jahrelangem Warten ihre Studienliebe Kei Komuro (30) geheiratet. Das japanische Haushofamt reichte am ...

26.10.2021 23:00:00

Prinzessin Mako hat ihre Studienliebe geheiratet. Dafür verzichtet sie nicht nur auf eine traditionelle Hochzeitszeremonie, sondern auch auf ihren Titel.

Die japanische Prinzessin Mako (30) hat nach jahrelangem Warten ihre Studienliebe Kei Komuro (30) geheiratet. Das japanische Haushofamt reichte am ...

Die japanische Prinzessin Mako (30) hat nach jahrelangem Warten ihre Studienliebe Kei Komuro (30) geheiratet. Das japanische Haushofamt reichte am Dienstag für das Paar die notwendigen Unterlagen zur amtlichen Registrierung der Heirat bei den Behörden ein, wie japanische Medien berichteten. Weil Komuro ein Bürgerlicher ist, ist Mako damit aus dem Kaiserhaus ausgeschieden.

Impfpflicht: Zwang ausdrücklich ausgeschlossen 61.500 mit Covid im Spital, 1360 nach der Impfung Schallenberg übergibt Amt: „Es war mir eine Ehre“

Artikel teilen0DruckenDie Eheschließung der beiden wurde ohne die am kaiserlichen Hof eigentlich üblichen traditionellen Hochzeitszeremonien vollzogen. Grund dafür ist eine Kontroverse um Geldstreitigkeiten in der Familie Komuros.FotosMako verzichtete auf ihre Mitgift

Seit Jahren gibt es in Japan Berichte darüber, dass seine Mutter einem Mann Geld schulde, mit dem sie einmal verlobt war. Viele Japaner empört der Gedanke, dass die Schulden der Mutter mit Makos steuerfinanzierter Mitgift in Höhe von umgerechnet gut einer Million Euro beglichen werden könnten. Die Prinzessin verzichtete nun auf die Mitgift. headtopics.com

In einer Pressekonferenz gaben Prinzessin Mako und Kei Komuro am Dienstag ihre Hochzeit bekannt.(Bild: AFP)Prinzessin Mako ist mit ihrer Hochzeit aus dem Kaiserhaus ausgeschieden. Statt eines traditionellen Hochzeitsgewands aus Kimono und Seidenhaube trug die 30-Jährige ein schlichtes Etuikleid in Hellblau.

(Bild: AFP)Eigentlich hatten die beiden schon 2018 heiraten wollen, doch war die Hochzeit wegen der öffentlichen Kritik verschoben worden. Die jahrelange Negativpresse hat bei Mako zu einer Posttraumatischen Belastungsstörung geführt, wie das Hofamt kurz vor der Heirat der beiden bekannt gab.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Prinzessin Makos Fluchtaus dem „goldenen Käfig“Die Prinzessin heiratete gegen Willen des Hofs ihre Jugendliebe und zieht mit ihm in die USA. Die Liebe war ihr wichtiger als Privilegien.