Adabei, Arbiter, Camilla, Charles, Dickie Arbiter, London

Adabei, Arbiter

Prinz Philip erholt sich von „Eingriff am Herzen“

Palast gibt Update über Gesundheitszustand: Prinz Philip erholt sich von „Eingriff am Herzen“

04.03.2021 18:30:00

Palast gibt Update über Gesundheitszustand: Prinz Philip erholt sich von „Eingriff am Herzen“

Der Gesundheitszustand von Prinz Philip scheint weiter kritisch, aber stabil. Nachdem Herzogin Camilla erst am Mittwoch verraten hatte, dem ...

(Bild: AP)Der Gesundheitszustand von Prinz Philip scheint weiter kritisch, aber stabil. Nachdem Herzogin Camilla erst am Mittwoch verraten hatte, dem Prinzgemahl gehe es schon „etwas besser“, gab der Palast am Donnerstag ein erneutes Gesundheits-Update. „Der Herzog von Edinburgh unterzog sich gestern im St. Bartholomew‘s Hospital einem erfolgreichen Eingriff wegen einer bereits bestehenden Herzerkrankung“, zitierten britische Medien aus einem offiziellen Statement.

Deutsche Grüne: Warum Habeck seine Niederlage gegen Baerbock persönlich nimmt Schwindel flog auf: Eskalation in Fahrschule Ibiza-Video – OGH erlaubt Fotos von Anwalt M.

Artikel teilen0DruckenPrinz Philip hatte 2011 einen Stent, ein medizinisches Implantat zum Offenhalten von Gefäßen oder Hohlorganen, ins Herz eingesetzt bekommen. Es ist gut möglich, dass dieser überprüft wurde. „Seine Königliche Hoheit wird für einige Tage zur Behandlung, Ruhe und Erholung im Krankenhaus bleiben“, hieß es aus Palast-Kreisen weiter.

Camilla gab Gesundheits-UpdateZuvor hatte Herzogin Camilla bei einem Termin in einem Impfzentrum vorsichtige Entwarnung gegeben. Obwohl es Prinz Philip schon besser gehe, räumte die Ehefrau von Prinz Charles laut Informationen der britischen „Sun“ jedoch ein, die Behandlung „schmerzt zeitweise“. „Wir drücken die Daumen“, erklärte Camilla über den Gesundheitszustand des 99-Jährigen. headtopics.com

FotosSeit mehr als zwei Wochen im SpitalPrinz Philip wird seit dem 16. Februar im Krankenhaus behandelt. Zunächst hieß es aus dem Buckingham-Palast, es handle sich um eine „Vorsichtsmaßnahme“, weil er sich unwohl gefühlt habe. Einige Tage später war laut APA von einer Infektion die Rede.

Am Montag wurde der 99-Jährige, die als Herzzentrum auch international hohe Reputation genießt. Philips Krankenhausaufenthalt soll nicht im Zusammenhang mit Corona stehen. Er und die Queen haben beide bereits eine erste Impfung erhalten.Prinz Charles nach dem Besuch bei seinem Vater.

(Bild: AFP)Mit Charles über Zukunft gesprochen?Besuch hatte Philip bislang - jedenfalls offiziell - nur von seinem Sohn Prinz Charles erhalten. Laut dem ehemaligen Pressesprecher der Queen, Dickie Arbiter, habe der Prinzgemahl mit dem Thronfolger über die Zukunft der Königsfamilie sprechen wollen. „Ich vermute, er wird das Spital verlassen und nach Windsor zurückkehren“, so Arbiter. „Aber eines Tages wird er nicht mehr sein. Er wird zu Charles gesagt haben: ,Irgendwann bist du das Familienoberhaupt.‘“

Weiterlesen: Kronen Zeitung »