Prinz Andrew zeigte sich 'entsetzt' über Vorwürfe im Epstein-Skandal

Prinz Andrew zeigte sich 'entsetzt' über Vorwürfe im Epstein-Skandal

19.08.2019 10:54:00

Prinz Andrew zeigte sich 'entsetzt' über Vorwürfe im Epstein-Skandal

Eine Zeugin will als Minderjährige Sex mit dem britischen Prinzen gehabt haben. Der Buckingham Palace wies die Vorwürfe erneut zurück.

gezeigt. Der Buckingham Palast wies die Vorwürfe gegen den mittleren Sohn von Königin Elizabeth II. erneut zurück, wie die britische Nachrichtenagentur PA am Sonntag berichtete.Die Boulevard-Zeitung"Mail on Sunday" hatte zuvor ein Video veröffentlicht, das Prinz Andrew angeblich im Haus Epsteins zeigt."Seine Königliche Hoheit verurteilt die Ausbeutung eines jeden Menschen und die Andeutung, dass er ein solches Verhalten dulden, daran teilnehmen oder es unterstützen würde, ist abscheulich", erklärte der Buckingham Palast. Das von der"Mail on Sunday" veröffentlichte Video zeigt angeblich Prinz Andrew im Jahr 2010 im New Yorker Haus des US-Multimillionärs Epstein beim Abschied von einer jungen Frau.

Psychiater: Coronavirus bringt auch Gesunde psychisch ins Straucheln - derStandard.at Aktivitäten von Addendum werden eingestellt - derStandard.at Zahl der Covid-Neuinfektionen erneut unter 100

Virginia Giuffre, eine der Hauptzeuginnen im Fall Epstein, sagte 2016 aus, sie habe als Minderjährige Sex mit Prinz Andrew gehabt. Der Buckingham Palast hat die Anschuldigung stets zurückgewiesen.Jahrelang mit Epstein befreundetEpstein war vor eineinhalb Wochen tot in seiner New Yorker Gefängniszelle aufgefunden worden. Am Sonntag bestätigte ein Gerichtsmediziner, dass sich der Ex-Investmentbanker erhängt habe.

Der 66-Jährige soll jahrelang minderjährige Mädchen sexuell missbraucht und zur Prostitution angestiftet haben. Bei einer Verurteilung hätten Epstein, der gute Kontakte zu Politikern und Prominenten hatte, bis zu 45 Jahre Haft gedroht. Zu seinen Freunden zählten einst Ex-US-Präsident Bill Clinton und der heutige Präsident Donald Trump.

Weiterlesen: Die Presse »

Prinz Andrew zeigt sich 'entsetzt' über Vorwürfe im Epstein-Skandal - derStandard.at

Prinz Andrew zeigt sich 'entsetzt' über Vorwürfe im Epstein-Skandal - derStandard.at

Mann fuhr ohne Geld um 750 Euro mit Taxi durch BayernDer 55-Jährige ließ sich durch Bayern kutschieren, um am Ende die Rechnung nicht begleichen zu können. Der Taxilenker zeigte ihn an.

'Die EZB-Politik hilft vor allem Reichen'Der Wirtschaftsphilosoph Rahim Taghizadegan spricht im Interview über die Unmöglichkeit für Europa, der 'Nullzinsfalle' zu entrinnen...

Preistreiber bleiben MietenDie Teuerung dämpfte sich im Juli auf 1,4 Prozent ein, da sich Flugtickets, Mobiltelefonie und Dieseltreibstoff deutlich verbilligten.

Krebskranker Mann bei erstem Date in See ertrunkenSie lernten sich im Internet kennen, trafen sich am Sonntag am Badesee in Feldkirchen an der Donau in Oberösterreich das erste Mal. Dem krebskranken ...