Premier Borissow will nach schweren Verlusten Expertenregierung in Bulgarien

Premier Borissow will nach schweren Verlusten Expertenregierung in Bulgarien:

06.04.2021 10:19:00

Premier Borissow will nach schweren Verlusten Expertenregierung in Bulgarien:

Die konservative Klientelpartei Gerb verlor bei der Wahl, bleibt aber stärkste Kraft. Entertainer Slawi Trifonow konnte Protestwähler hinter sich scharen

Bulgariens Premier Bojko Borissow verschwendete keine Zeit. Er schlug sofort nach den Wahlen vor, eine Expertenregierung zu bilden. Und er versuchte am Sonntag, gleich nach der Parlamentswahl, die Verluste seiner Partei Gerb sogar positiv umzudeuten:"Ich bin froh, dass so viele Parteien ins Parlament gekommen sind, weil ich es leid bin, allein verantwortlich zu sein", sagte der langjährige bulgarische Regierungschef. Gleich danach meinte er allerdings, dass die anderen Parteien kein Fachwissen anbieten könnten."Ich biete Ihnen Frieden. Lassen Sie uns Experten einsetzen, übernehmen Sie Verantwortung!", appellierte er an das bald neu zusammengesetzte Parlament.

Turnschuhe bei der Angelobung - geziemt sich das? Mückstein: In Turnschuhen ins Amt „Bild“ fragt: „Wie hat Österreich DAS geschafft?“

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »