Postkarte nach 50 Jahren wieder in Reisenberg

Postkarte nach 50 Jahren wieder in Reisenberg

_Dialogfeed, Margarete Püler

23.01.2022 13:26:00

Postkarte nach 50 Jahren wieder in Reisenberg

Fast 50 Jahre lang brauchte eine Postkarte, bis sie wieder an ihren Ausgangspunkt zurückkehrte, nämlich nach Reisenberg.

Weiterlesen: NÖN.at »

Innsbruck beendet unheimliche Salzburger PunkteserieNach 18 Spielen gab es wieder einmal keinen Punkt für die Bullen – Capitals verloren nach Penaltyschießen in Ljubljana wie Dornbirn gegen Linz

Raiffeisen und Sparkasse unterstützen „Du+Ich=Österreich“-InitiativeDie Initiative möchte Menschen wieder miteinander ins Gespräch bringen. Initiiert wurde sie vom Rote Kreuz, dem ORF sowie der Österreichischen Ärztekammer und Gesundheitskasse.

Betrunkener nach stundenlanger Fluchtfahrt festgenommenAm Freitag lieferte sich ein 64-Jähriger eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Nach zwischenzeitlicher Flucht ging er den Beamten doch ins Netz.

Max Müller kommt nach Altlengbach: „Tierisches“ auf der BühneNach zwei Verschiebungen ist es endlich soweit: Der Universalkünstler (bekannt geworden mit der Serie 'Rosenheim Cops') kommt ins Hotel Steinberger.

Die Arbeitsvollen von MarienthalLöst eine bedingungslose Jobgarantie das Problem Langzeitarbeitslosigkeit? Eine kleine niederösterreichische Gemeinde wagt das Experiment und hat nach eineinhalb Jahren erste Erfolge

Wie, das erzählt Reisenbergs Topothekarin Margarete Püler: „Ich habe von Ansichtskartensammler Oskar Mann eine alte Ansichtskarte von Reisenberg für die Topothek bekommen. Das Besondere ist aber der Text auf der Rückseite. Frau Reinhardt, sie hatte früher ein kleines Kaufhaus in Reisenberg, hat 1977 im Fernsehen in der Sendung „Dalli-Dalli“ von einer Ansichtskartensammlerin in Berlin gehört. Frau Reinhardt sandte daraufhin diese Karte (Poststempel 1977) an diese Sammlerin. Es ist genau diese Karte, die Oskar Mann mir für die Topothek brachte.“ Ein erstaunlicher Weg für eine Ansichtskarte. Schickt uns einen