Wien, Adalbert-Stifter-Straße, Barbara Gass, Gass

Wien, Adalbert-Stifter-Straße

Polizei selbst gerufen, dann Beamte attackiert

„Was ist mit eich? Ihr könnts eich schleichn“: Polizei selbst gerufen, dann Beamte attackiert

11.03.2021 20:00:00

„Was ist mit eich? Ihr könnts eich schleichn“: Polizei selbst gerufen, dann Beamte attackiert

Wenig erfreut über das Erscheinen mehrerer Polizisten ist ein 60 Jahre alter Mann am Mittwoch in Wien -Brigittenau gewesen. „Was ist mit eich? Ihr ...

Wenig erfreut über das Erscheinen mehrerer Polizisten ist ein 60 Jahre alter Mann am Mittwoch in Wien-Brigittenau gewesen. „Was ist mit eich? Ihr könnts eich schleichn!“, versuchte der aggressive Verdächtige die Polizisten unfreundlich zum Gehen zu bewegen, was diese natürlich nicht taten. Denn gerufen worden waren sie von der 28 Jahre alten Freundin des Mannes, weil der 60-Jährige partout deren Wohnung nicht verlassen hatte wollen. Doch dann wurde die junge Frau selbst aggressiv.

Turnschuhe bei der Angelobung - geziemt sich das? Mückstein: In Turnschuhen ins Amt Deutsche staunen über das Corona-'Ösi-Wunder'

Artikel teilen0DruckenZum Einsatz kam es gegen 17.40 Uhr bei der Adalbert-Stifter-Straße. Beim Eintreffen der Polizisten war der offensichtlich alkoholisierte Mann bereits sehr in Rage, verhielt sich auch gegenüber den Uniformierten äußerst aggressiv, schimpfte und ließ sich nicht beruhigen, so Polizeisprecherin Barbara Gass auf Nachfrage der APA. „Gemäß verwaltungsrechtlicher Bestimmungen“ sei der Verdächtige daraufhin festgenommen worden.

Beamter bei Angriff verletztObwohl die 28-jährige Freundin selbst die Beamten zu Hilfe gerufen hatte, versuchte sie plötzlich die Festnahme ihres Freundes zu verhindern, so Gass weiter - warum blieb vorerst ungeklärt. Sie attackierte einen der Polizisten, kratzte ihn und riss derart stark an dessen Hemd, sodass die Knöpfe abgerissen wurden. „Der Beamte wurde durch den Angriff der 28-Jährigen leicht verletzt“, erklärte Gass. Auch die Frau sei daraufhin festgenommen worden. headtopics.com

Der 60-jährige Verdächtige habe sich jedoch auch im Arrestbereich nicht beruhigt, berichtete die Polizeisprecherin. Er versuchte einen Beamten ins Gesicht zu schlagen. Verletzt wurde der Polizist jedoch nicht, hieß es, er habe dem Schlag ausweichen können.

Christine SteinmetzEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

gehschleichDichduOaschloch😂