Polizei rätselt über Motiv nach Mord in Badewanne

Polizei rätselt über Motiv nach Mord an Schwangeren in Badewanne - mehrere Verdächtige:

19.8.2019

Polizei rätselt über Motiv nach Mord an Schwangeren in Badewanne - mehrere Verdächtige:

Nach dem Mord an einer hochschwangeren dreifachen Mutter in Neu-Feffernitz (Kärnten) laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Die Beamten ...

Obwohl die Obduktion bereits erfolgt ist, hält sich die Polizei bei der genauen Todesursache noch bedeckt. „Aus kriminaltaktischen Gründen bleibt das Ergebnis vorerst geheim“, sagt Frimmel-Hesse. Bestätigt werden könne allerdings, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handelt. „Wir ermitteln wegen des Verdachts des Mordes.“

Weil es auch keine Rückschlüsse auf ein mögliches Motiv gibt, muss das gesamte Umfeld der 31-Jährigen von den Ermittlern akribisch überprüft werden.

Weiterlesen: Kronen Zeitung

Tot in Badewanne: Fassungslosigkeit nach Mord an hochschwangerer FrauDreifache Mutter (31), die im neunten Monat schwanger war, wurde in ihrer Wohnung in Feffernitz vermutlich ertränkt. Die Fahndung nach dem unbekannten Täter läuft, die Nachbarn sind erschüttert.

Verdächtiger nach Mord an Schwangerer befragt - Kärnten | heute.atIm Fall der getöteten hochschwangeren Kärntnerin hat die Polizei nun einen Verdächtigen ausgemacht.

Mord Gloggnitz: Killer soll schon 2006 getötet haben - Niederösterreich | heute.atElfriede H. (83) wurde am Freitag auf offener Straße erstochen. Der mutmaßliche Killer dürfte schon 2006 in seiner Heimat einen alten Mann getötet haben.

Messer-Mord Gloggnitz: Verdächtiger gestand Tat - Niederösterreich | heute.atEinen Tag nach der Bluttat in Gloggnitz hat Ioan P. das Kapitalverbrechen gestanden. Er soll Elfriede P. auf offener Straße getötet haben.

Mussten Kinder Mord an ihrer Mutter mitansehen? - Kärnten | heute.atEine dreifache Mutter wurde in Kärnten in ihrer Badewanne getötet. Ihre kleinen Kinder wurden offenbar Zeugen, der Täter ist auf der Flucht.

Tot in Badewanne: Fassungslosigkeit nach Mord an hochschwangerer FrauDreifache Mutter (31), die im neunten Monat schwanger war, wurde in ihrer Wohnung in Feffernitz vermutlich ertränkt. Die Fahndung nach dem unbekannten Täter läuft, die Nachbarn sind erschüttert.



Deutschland nimmt 50 minderjährige Flüchtlinge auf

Kogler will nach 'Corona-Schock' eine Erbschaftssteuer

Vizekanzler Kogler fordert eine Erbschaftssteuer

Coronavirus: Drei Viertel halten österreichischen Weg für gut

„Meine Bitte: Kauft lokal, das geht auch digital!“

Serbien: Covid-Infizierte müssen in Massenlazarett

Kogler will Erbschafts- und Schenkungssteuer

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

19 August 2019, Montag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Tag der Orang-Utans ist kein Grund zu feiern

Nächste nachrichten

Inflation sank im Juli auf 1,4 Prozent – Mieten bleiben Preistreiber - derStandard.at