Polizei: „Demonstranten jetzt gewaltbereiter!“

Polizeipräsident Gerhard Pürstl hat im Talk mit Katia Wagner eine vorläufige Bilanz zu den Demonstrationen gezogen. Wenn zu Beginn die Regeln „noch ...

Katia Wagner, Andre Wolf

19.01.2022 23:50:00

„Demonstranten jetzt gewaltbereiter': Polizeipräsident Gerhard Pürstl hat im Talk mit Katia Wagner eine vorläufige Bilanz zu den Demonstrationen gezogen.

Polizeipräsident Gerhard Pürstl hat im Talk mit Katia Wagner eine vorläufige Bilanz zu den Demonstrationen gezogen. Wenn zu Beginn die Regeln „noch ...

So seien laut Pürstl „Attacken auf Polizisten“ und das Durchbrechen von Polizeisperren eine neue Stufe der Eskalation auf den Demos gewesen. Wenngleich nicht alle Demonstranten zu derartigen Mitteln greifen würden, sei eine zunehmende Gewaltbereitschaft unter den Demo-Teilnehmern deutlich spürbar. Es sei schwer zu prognostizieren, welchen Effekt die bevorstehende Impfpflicht auf die Demos haben wird, so der Polizeipräsident.

Landespolizeipräsident Wien Gerhard Pürstl(Bild: Gerhard Bartel)Wolf: „Opferrolle soll gezielt Menschen anlocken“Auch dass einige „Rechtsextreme und Rechtspopulisten“ versuchen würden, die angespannte Lage und die Sorgen der Menschen zu instrumentalisieren, sei „gefährlich“. Der Faktenchecker Andre Wolf („Mimikama“) warnt davor, dass diese „Anti-Haltung“ samt errichteter „Opferrolle“ und Vergleichen zu den Opfern des Holocaust gezielt Menschen anlocken soll. Ein Pauschalisieren wäre dennoch falsch: „Dort ist ein wirklich bunter Topf von verschiedenen Menschen“.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Welch eine einseitige Sichtweise. Nehammer hat zu mehr Gewalt aufgerufen also erntet er auch mehr Gewalt. Mittlerweile sollte ein jeder begriffen haben das das Volk zu allem bereit ist. Sollte ich je einen Cent Strafe bezahlen müssen bin ich der erste der bei den neo nazis aktiv mitmachen werde. Na dann wartet nur ab was passiert , wenn die faschistische Impfpflicht da ist....wer Gewalt sät wird Gewalt ernten, ein Gesetz seit Menschen existieren. Eine Politik, die so dumm ist und die Menschen zu Millionen in die Ecke drängt hat nichts anderes verdient als das was kommt

🤣🤣🤣🤣🤣👍💙🇦🇹💙 POLIZEI inzwischen GEWALTBEREITER gegen friedliche Demonstranten. Nur aus der Bevölkerung kann die Beendigung dieser politischen Pandemie- Inszenierung kommen. Kurz und endgültig. Diese Polit-Mafia mit ihren Höhlenvirologen wird freiwillig nicht aufhören. So ein Blödsinn. Da sind sie - die fauligen Münder des Regimes.

Die Gewaltbereitschaft von Demonstranten hier eindeutig dokumentiert, oder, Herr Pürstl? Wenn Journalisten, Eure Kollegen, an der Ausübung ihres Berufes gewaltsam behindert werden. Grosz bei fellner live....laut und deutlich...die Lehrerin und Direktorin gehören geteert und gefedert....was is mit dem Yes, and we will bring also our dogs, to couple with the Police Dogs 😻 will be a madness ... but this time in colors!

Polizei gegen Impf-Kontrollen – jetzt kontert MücksteinWer kontrolliert die Impfpflicht? Die Polizeigewerkschaft will nicht so recht, dass es ihre Kollegen tun. Nun spricht Minister Mückstein Klartext. soll ers selber kontrollieren der Vollpfosten! lol Mückstein, studierter Mediziner 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂 der ist gut. Habt ihr mehr davon? Die Polizei hat lt. Info eines Beamten schon die Pläne vorliegen, wie das zu erfolgen hat - nämlich wie die Planquadrate bei den Alkotests. Hoffe sie nutzen den Spielraum, den sie immer haben ......

Da kommt einfach eine Zeitung auf den Gedanken die Wahrheit abzudrucken. Ist dass nicht eine Frechheit 😂 Und immer noch viel zu wenig, gegen diese Polit-Bagage! Widerstand ImpftEuchInsKnie

„Nutz- und sinnlos“: Polizeigewerkschafter kritisieren Impfpflicht-KontrollenAb Mitte März soll die Polizei bei jeder Amtshandlung auch den Impfstatus von Personen kontrollieren. Die Polizei-Gewerkschaft kritisiert die angekündigten Impfpflicht-Kontrollen scharf.

'Zweckwidrige Verwendung': Bei Polizei herrscht Unmut über neue Impfkontroll-AufgabeAb Mitte März soll die Polizei bei jeder Amtshandlung auch den Impfstatus von Personen kontrollieren. Die Polizei-Gewerkschaft kritisiert die angekündigten Impfpflicht-Kontrollen scharf. wozu gibts die polizei

Wirt zu Kitzbüheler Après-Ski-Eklat: 'Situation entglitten'Nach dem Après-Ski-Eklat in Kitzbühel war der Wirt gegenüber der Polizei gesprächiger und liefert neue Erkenntnisse. Wieso darf das überhaupt sein

Polizei wehrt sich gegen Impfpflicht-KontrollenPolizei wehrt sich gegen Impfpflicht-Kontrollen: Die Exekutive ist besorgt, dass die Impfpflicht das Verhältnis zwischen Polizei und Bevölkerung weiter belasten könnte. Die Impfpflicht fällt eh. Die kann niemals vor dem VfGH standhalten. Sogar der Beugehaftbefürworter bei Delta, Mayer, sieht die Impfpflicht wackeln. verstehe ich - es ist nicht Aufgabe der Polizei das zu tun. Dafür gibts ELGA aber die waren ja zu blöd! Wer hätte das je gedacht das die Grünen mit ihrem Gesundheitsminister und der ÖVP die Impfpflicht - Diktatur mit einem Gen - Impfstoff für alle Österreicher erzwingen!

Abermals Kickls Auslieferung wegen fehlender Maske beantragtWIEN. Die Polizei hat ein weiteres Mal die Aufhebung der Immunität von FPÖ-Obmann Herbert Kickl beantragt. Nur wegen fehlender Maske?

Polizeipräsident Gerhard Pürstl hat im Talk mit Katia Wagner eine vorläufige Bilanz zu den Demonstrationen gezogen. Wenn zu Beginn die Regeln „noch eingehalten“ wurden und Gesetzesübertretungen vor allem Masken- und Abstandsünder betrafen, seien die Demonstranten nun „gewaltbereiter“. Und: dass die Polizei mit Demonstranten sympathisieren würde, sei „Unfug“. Derartige Vorwürfe kämen aus dem „politisch anderen Lager“. So seien laut Pürstl „Attacken auf Polizisten“ und das Durchbrechen von Polizeisperren eine neue Stufe der Eskalation auf den Demos gewesen. Wenngleich nicht alle Demonstranten zu derartigen Mitteln greifen würden, sei eine zunehmende Gewaltbereitschaft unter den Demo-Teilnehmern deutlich spürbar. Es sei schwer zu prognostizieren, welchen Effekt die bevorstehende Impfpflicht auf die Demos haben wird, so der Polizeipräsident. Landespolizeipräsident Wien Gerhard Pürstl (Bild: Gerhard Bartel) Wolf: „Opferrolle soll gezielt Menschen anlocken“ Auch dass einige „Rechtsextreme und Rechtspopulisten“ versuchen würden, die angespannte Lage und die Sorgen der Menschen zu instrumentalisieren, sei „gefährlich“. Der Faktenchecker Andre Wolf („Mimikama“) warnt davor, dass diese „Anti-Haltung“ samt errichteter „Opferrolle“ und Vergleichen zu den Opfern des Holocaust gezielt Menschen anlocken soll. Ein Pauschalisieren wäre dennoch falsch: „Dort ist ein wirklich bunter Topf von verschiedenen Menschen“. Autor, Faktenchecker „Mimikama.at“ Andre Wolf (Bild: Gerhard Bartel) Holocaust-Verharmlosung „zutiefst verabscheuungswürdig“ In eine ähnliche Kerbe schlägt auch der Bundesrettungskommandant des Roten Kreuzes Gerry Foitik. „Die Pandemie belastet alle, die Nerven liegen blank!“, so seine Bilanz. Rechtsextreme würden diese angespannte Situation ausnützen. In jedem Fall seien die Vergleiche von Impfpflicht-Gegnern mit Holocaust-Opfern aber „zutiefst verabscheuungswürdig“, so Foitik. Nicht nur das: „Das ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die jeden Tag Leben retten“, hält er fest. „Nicht jeder ein Nazi, der Sorgen hat“ Der klinische Psychotherapeut Johannes Lanzinger führt diese Vergleiche auch auf eine Angst vor Überwachung zurück. Das sei allerdings eine ernstzunehmende Sorge und differenziert: „Man ist nicht gleich ein Nazi, wenn man solche Ängste hat“, so der Angst-Experte. Wichtig sei es, nach wie vor zuzuhören und ein Gesprächsklima zu finden. Denn solche Menschen seien anfällig für einfache Lösungen und Menschen, die einem aus falschen Motiven „die Hand reichen“ wollen. Klinischer Psychologe, Angstexperte Johannes Lanzinger (Bild: Gerhard Bartel) Allzeit-Corona-Hoch: Besorgnis, aber keine Überraschung Für ein mulmiges Gefühl sorgte auch das Allzeit-Rekordhoch an Neuinfektionen. Gerry Foitik - der auch als Mitglied der GECKO die Bundesregierung berät - sei zwar „besorgt“, aber nicht überrascht, denn ein derartiges Ansteigen wurde vom Prognosekonsortium vorausgesehen. Es sei dennoch wichtig, „jede einzelne Infektion zu vermeiden“. Impfpflicht: Kernaufgaben der Polizei nicht vernachlässigen! In Hinblick auf die baldigen Polizeikontrollen zum Thema Impfpflicht müsse auch trotz der Kritik der roten und blauen Personalvertreter der Polizei laut Gerhard Pürstl erst einmal das endgültige Gesetz kommen - auch, wenn Kontrollen zu gesundheitsrelevanten Themen eigentlich „artfremd“ seien, ist es die „Pflicht der Polizei“, diese zu kontrollieren, wenn es der Gesetzgeber vorsieht. Wichtig sei, dass die „Kernaufgaben“ der Polizei durch die Zusatzarbeit nicht vernachlässigt werden, so der Polizeipräsident. Moderatorin Katia Wagner (Bild: Gerhard Bartel) Den Talk mit Katia Wagner sehen Sie jeden Mittwoch um 20:15 auf krone.tv. Schalten Sie ein und diskutieren Sie mit! Kommentare Einloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Eingeloggt als