China, Unwetter, Sturm, Reisen, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

China, Unwetter

Plötzlich war Boden weg: Tourist über Abgrund gefangen

Ein Sturm hatte die Glasplatten einer Touristenattraktion aus ihrer Verankerung gerissen. Ein Besucher überlebte den Albtraum wie durch ein Wunder.

13.05.2021 19:02:00

Ein Sturm hatte die Glasplatten einer Touristenattraktion aus ihrer Verankerung gerissen. Ein Besucher überlebte den Albtraum wie durch ein Wunder.

Ein Sturm hatte die Glasplatten einer Touristenattraktion aus ihrer Verankerung gerissen. Ein Besucher überlebte den Albtraum wie durch ein Wunder.

Eine solcher wäre beinahe auch einem unglücklichen Mann am Samstag entfahren. Der Chinese hatte die riesige Hängebrücke am Berg Piyan bei Longjing im äußersten Nordosten des Landes besucht, als diese plötzlich von heftigen Sturmböen mit Spitzen um die 150 km/h erfasst wurde.

Zadic: Abschiebungen nach Afghanistan „überdenken“ Blümel will bei G20-Treffen 'Steuergerechtigkeit weltweit erzielen' „Test allein ist für Club-Besuch noch zu wenig“

Das Unwetter war so stark, dass es die Glasböden aus ihren Verankerungen riss. Der Besucher wäre beinahe mit ihnen in die rund 100 Meter tiefe Schlucht gestürzt, konnte sich aber gerade noch am Geländer festhalten. Ein Foto des Mannes, der sich in Todesangst an der stark beschädigten Brücke festklammerte, ging seither viral.

Psychologisch betreutIn Zusammenarbeit mit dem Rettungsteam konnte er nach rund 35 von dem zerstörten Bauwerk klettern und seine Füße wieder auf sicheren Boden setzen.Medienberichtenzufolge hatte er den Vorfall körperlich unverletzt überstanden, wurde jedoch zur psychologischen Betreuung doch in ein Krankenhaus gebracht. headtopics.com

Weiterlesen: heute.at »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Made in China.

Dauerhupender Zug sorgt für großen Ärger nachts in WienAufregung in mehreren Stadtbezirken Wiens Dienstagnacht. Ein Zug der ÖBB hatte plötzlich zu hupen begonnen – und nicht wieder aufgehört. is doch nix außergewöhnliches, jede nacht (zu unterschiedlichen zeiten) hupen züge (wsl net nur unsereOEBB) auf der strecke in oberlaa🙈😠

Unsere Korrespondentin erzählt : Nächte der Angst in Tel AvivIch stehe im Treppenhaus, über mir knallt es laut, und ich denke an meine Tochter. 😢😢😢

3:1 gegen Hartberg: Die Austria setzt sich wieder an die SpitzeDie Wiener jubeln im vorgezogenen 'Endspiel' über einen Heimsieg und führen damit die Qualifikationsgruppe wieder an.

6.000 Zuschauer sind für Sportminister Kogler ab Juli realistischWenn es die Infektionszahlen zulassen, dann könnte laut Kogler über eine Verdoppelung der Veranstaltungslimits gesprochen werden. Wenn eine Pandemie so unglaublich lebensbedrohlich ist sind Veranstaltungen mit solchen Personenzahlen ein Infektionsherd den gar keiner mehr in den Griff bekommen kann. Sind da plötzlich materielle Interessen weit über jede Logik?🤔🧠 Wen wollt ihr verkackeiern?🤭😱

Frauenmorde: 25 Millionen für Gewaltschutz-OffensiveRaab, Nehammer, Zadic und Nehammer informieren über Ergebnisse von Rundem Tisch zum Gewaltschutz. Wer sich wohl mit dem Geld die Taschen wieder voll stopft?

Kurz-Verfahren: ÖVP-Landeschefs stellen sich hinter den ÖVP-ChefKurz weist Vorwürfe neuerlich zurück - SPÖ und FPÖ empört über Kurz-Aussagen zum U-Ausschuss. Man (frau) glaub es kaum. Was soll man dazu noch sagen 🤔 In Wirklichkeit diskutieren sie, wer es ihm sagt und wie man es öffentlich verkauft. Vermögenssteuern verhindern und Spenden sammeln - das sind die ideologischen Grundpfeiler die die VP zusammenhält