Pleite eines Gastwirts mit drei bekannten Restaurants

Pleite eines Gastwirts mit drei bekannten Restaurants

3/26/2020

Pleite eines Gastwirts mit drei bekannten Restaurants

Die Weinschenke St. Michael soll wieder eröffnet werden. Den Gläubigern wird 20 Prozent Quote geboten.

das Gasthaus zum Guten Hirten in Krems und das in der Wiener Cobenzlgasse. Die Weinschenke brachte durchwegs positiven Ertrag. In der Hoffnung auf eine Verbesserung der Ertragslage wurden die anderen beiden Restaurants querfinanziert. Dazu kam eine Erkrankung des Inhabers. Dadurch soll das Unternehmen in einen"nicht mehr überbrückbaren Liquiditätsengpass geraten sein". Nun musste ihr Betreiber Josef Weber laut Creditreform den Weg zum Konkursgericht antreten. Die Schulden werden mit rund 300.000 Euro beziffert. Davon sind 80.000 Euro durch Pfandrechte auf einer Liegenschaft besichert. Rund 156.000 Euro betragen die Bankverbindlichkeiten. Beim Finanzamt sind rund 20.000 Euro offen und bei der Gesundheitskasse 9.500 Euro und bei der SVS 11.000 Euro. Bei den Mitarbeitern soll er mit rund 45.000 Euro in der Kreide stehen und 18.000 Euro entfallen auf Privatdarlehen. Und bei Getränkelieferanten steht er mit rund 15.900 Euro in der Kreide. Auf der Liegenschaft Webers in Palt sind Pfandrechte einer Bank in Höhe von insgesamt 150.000 Euro, einer Bausparkasse in Höhe von 44.000 Euro und des Landes Niederösterreich in Höhe von 31.000 Euro eingetragen. Das Inventar der Gasthäuser wird mit 50.000 Euro bewertet und auf 18.000 Euro sollen anfechtbare Zahlungen geschätzt.Das Eigentumsrecht an einzelnen Wirtschaftsgüterin im Pachtbetrieb"Gasthaus zum Guten Hirten", soll noch abzuklären sein. Das s. Mariandl wurde bereits Ende 2019 wegen Unwirtschaftlichkeit geschlossen, das Kremser wurde mit 16. März geschlossen, aber der Verpachtungsvertrag wurde noch nicht gekündigt oder aufgelöst. Die Weinschenke ist wegen des Coronavirus geschlossen. Die Weiterlesen: KURIER

Kontaktlos zahlen bald bis 50-Euro-Betrag möglichViele Menschen bezahlen ihre notwendigen Einkäufe derzeit lieber mit der Karte als mit Bargeld, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden. ... Wir zahlen nur in Bar. Punkt. Ich hoffe es gibt nach der ausgerufene Coronakrise keine Bargeldabschaffung. Die Asylheime werden auch reaktiviert...? Wahnsinn, wie verlogen unsere Regierung ist...

Ein Jahr danach: E-Zigaretten in den USA immer noch gefährlichMenschen, deren Lungen durch Vaping geschädigt wurden, könnten anfälliger für eine Ansteckung mit dem Coronavirus sein.

Doppelkrisen: Als ob Corona nicht genug wäreDoppelkrisen: NGOs warnen, dass das Virus in Krisengebieten ideale Umstände vorfindet - viele Menschen, dicht gedrängt auf einem Ort und ein marodes Gesundheitssystem.

Warum Österreich so wenige Corona-Tote hatMortalität: Die Sterberate der Corona-Infizierten ist in Österreich auffallend niedrig – weil die Infizierten deutlich jünger als in anderen Ländern sind. Ein Bericht von pet_temp RSchoenhuber pet_temp Halte es für eine steile These den Altersunterschied wegen den Ski-Fahren zu begründen. Den ersten Corona Fall in Europa gab es in Frankreich. Und es wird sonst auch mehr Menschen geben die von Italien und China kamen als von einem kleinen Skigebiet.Nur hat es halt keiner bemerkt

Coronavirus: Seniorin (89) in Kärnten gestorbenEine 89 Jahre alte Frau ist am Dienstag im Klinikum Klagenfurt gestorben. Sie war mit dem Coronavirus infiziert. Plötzlich sterben die Menschen nur noch durch Corona...

Messerattacke auf Pflegerin in Wiener SpitalIm Wiener Wilhelminenspital ist eine Pflegekraft von einem Patienten mit einem Messer attackiert und verletzt worden. Der Angreifer soll an einer psychischen Erkrankung leiden und war mit Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion eingeliefert worden. 😮😨 spott_drossel_ oesterreichdenk Das wird Ihnen wohl im Sessel vorm TV im gemütlichen Wohnzimmer nicht passieren. Leider gibt es in Österreich viel zu viele ohne Charakter und Egoisten Wer nimmt ins Spital ein Messer mit?



Innenminister besorgt: „Taxibons gefährlich“

Moretti: „Coronavirus nicht in Tirol entstanden“

„Die Gefahr lauert auch draußen, Parks bleiben zu“

Parlament entmachtet: Kurz & EU schweigen zu Orban

Mein erstes Mal einkaufen unter der Corona-Maske

Wegen Corona: 4-Jährige bekommt Heulkrampf, weil Fast-Food-Lokale sperren

Innsbrucks Bürgermeister prescht bei Lockerung vor

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

26 März 2020, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Opposition in der Krise: Warten auf bessere Zeiten - derStandard.at

Nächste nachrichten

Coronavirus: Angst davor könnte Risiko für Essstörungen erhöhen
Wiener Polizisten mehrfach im Einsatz bespuckt Frankreich: USA kaufen in China Schutzmasken weg „Auch in 3 Monaten keine Rückkehr zur Normalität“ Corona-Medienförderung: 15 Millionen mehr für kommerzielle Privatsender, 3 Millionen für 'Krone', 2,2 für 'Heute', 'Österreich/Oe24' - derStandard.at Nur 3,5 Prozent aller Infektionen „importiert“ Dutzende US-Spring-Breaker in Mexiko infiziert Polen, Ungarn und Tschechien verstießen in Flüchtlingskrise gegen EU-Recht - derStandard.at Van der Bellen spricht heute Abend zur Nation - Inhalte | heute.at TU Wien entwirft einfaches Sauerstoff-Gerät „Brauchen dringend Masken und Schutzkleidung“ Geld vom Staat: Privatsender und FPÖ kritisieren Kurzarbeit beim ORF - derStandard.at Ungarn: 13 EVP-Mitgliedsparteien fordern Fidesz-Ausschluss
Innenminister besorgt: „Taxibons gefährlich“ Moretti: „Coronavirus nicht in Tirol entstanden“ „Die Gefahr lauert auch draußen, Parks bleiben zu“ Parlament entmachtet: Kurz & EU schweigen zu Orban Mein erstes Mal einkaufen unter der Corona-Maske Wegen Corona: 4-Jährige bekommt Heulkrampf, weil Fast-Food-Lokale sperren Innsbrucks Bürgermeister prescht bei Lockerung vor Dividende: Kogler will Einschränkungen 'einfach verordnen' Erster Corona-Fall in Ischgl bereits am 5. Februar Boris Becker beklagt Corona-Hysterie und ist gegen vorzeitige Wimbledonabsage - derStandard.at Kogler will „Semidiktatur“ EU-Gelder streichen Kein Bargeldmangel: „Tresor ist prall gefüllt“