Placido Domingo: 'Habe niemals jemanden belästigt' - derStandard.at

27.09.2020 17:35:00

Placido Domingo: 'Habe niemals jemanden belästigt':

Der Startenor weist in einem Fernsehinterview alle Beschuldigungen erneut zurückFoto: imago images/MartinelliIn seinem ersten Fernsehinterview nach den Vorwürfen wegen sexueller Belästigung im Sommer 2019 hat Opernstar Placido Domingo die Beschuldigungen erneut zurückgewiesen."Ich wiederhole, dass ich mich entschuldigt habe, falls ich jemanden beleidigt habe. Aber ich habe niemals, niemals jemanden belästigt", beteuerte der 79-Jährige in einem am Samstagabend ausgestrahlten Gespräch mit dem spanischen Sender RTVE.

Beratungen: Lockdown für Ungeimpfte möglich Schallenberg: 'Lockdown für Geimpfte kommt nicht in Frage' Verschärfte Corona-Maßnahmen: Lockdown für Ungeimpfte ab 600 belegten Intensivbetten Weiterlesen: DER STANDARD »

Italiener Ganna holt WM-Titel im Einzelzeitfahren - derStandard.at

Hausbesetzung in der Hetzgasse 8 in Wien-Landstraße - derStandard.at

Papst feuerte engen Vertrauten Angelo Becciu - derStandard.at

Klagenfurt-Sieg nach verrücktem Finish, Liefering schlägt Wacker - derStandard.at

Die Erfahrungen der Nachbarländer mit der Registrierungspflicht - derStandard.at

Militärflugzeug in der Ukraine abgestürzt, Berichte über Überlebende - derStandard.at