Personalabbau bei Mediengruppe 'Österreich', Belegschaft lehnte Viertagewoche ab

Personalabbau bei Mediengruppe 'Österreich', Belegschaft lehnte Viertagewoche ab:

19.01.2022 15:21:00

Personalabbau bei Mediengruppe 'Österreich', Belegschaft lehnte Viertagewoche ab:

Unklar ist noch, ob alle 43 im Dezember beim AMS-Frühwarnsystem zur Kündigung gemeldeten Personen betroffen sein werden

Wien – Die Mediengruppe Österreich GmbH sowie zwei ihrer Tochtergesellschaften werden in den nächsten Tagen ein Strukturreformkonzept einleiten, um Kosten zu senken. Damit geht ein Personalabbau einher, sagte Wolfgang Zekert, einer der Geschäftsführer der Mediengruppe Österreich, der APA. Noch nicht klar sei,

betroffen sein werden.Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

KernNiko Hoffentlich den Mike Ganz liquidieren die Bude oe24at

Impfpflicht: Unmut bei Polizeigewerkschaft über Kontroll-AufgabeWIEN. Ab Februar soll die Impfpflicht in Kraft treten, ab Mitte März der Impfstatus von der Polizei bei jeder Amtshandlung auch kontrolliert werden. 👍

Neue Gesetze bringen mehr Schutz für WhistleblowerDie EU zwingt Österreich, mehr zum Schutz von Hinweisgebern zu tun. Behörden und Betrieben drohen Strafen bei Verstößen.

'Zweckwidrige Verwendung': Bei Polizei herrscht Unmut über neue Impfkontroll-AufgabeAb Mitte März soll die Polizei bei jeder Amtshandlung auch den Impfstatus von Personen kontrollieren. Die Polizei-Gewerkschaft kritisiert die angekündigten Impfpflicht-Kontrollen scharf. wozu gibts die polizei

Unmut bei der Polizei über die Aufgabe zur Kontrolle der ImpfpflichtAb Mitte März sollen Beamte bei jeder Amtshandlung den Impfstatus von Personen überprüfen. Das kritisiert nun die Gewerkschaft. Anstatt unsere Grenzen effektiv vor diesen Schwerverbrechern zu schützen, will schlechteste Regierung der 2ten Republik die Polizei missbrauchen, um die Einheimische, Rechtschaffene Bevölkerung zu drangsalieren! Auf Österreichische Sodaten wird geschossen…wo ist der Aufschrei von ÖVP und Grüne….keiner….aber den Druck auf den rechtschaffenen Bürger erhöhen….Bravo Noch ganz dicht 😳

Buhmänner! Polizei will Impfpflicht nicht kontrollierenDie Polizei soll ab Mitte März bei jeder Amtshandlung auch den Impfstatus von Personen kontrollieren. Die Beamten sind davon wenig begeistert. sie alle haben noch immer die chance es zu ändern . dienst quittieren zb … Das war erwartbar. Die Polizei wollte schon immer nichts kontrollieren. Gut so, Polizei! Ihr habt echt wichtigere Sachen aufzuklären als den impfstatus von allen! 👍👍👍

„Nutz- und sinnlos“: Polizeigewerkschafter kritisieren Impfpflicht-KontrollenAb Mitte März soll die Polizei bei jeder Amtshandlung auch den Impfstatus von Personen kontrollieren. Die Polizei-Gewerkschaft kritisiert die angekündigten Impfpflicht-Kontrollen scharf.

Foto: fid Wien – Die Mediengruppe Österreich GmbH sowie zwei ihrer Tochtergesellschaften werden in den nächsten Tagen ein Strukturreformkonzept einleiten, um Kosten zu senken. Damit geht ein Personalabbau einher, sagte Wolfgang Zekert, einer der Geschäftsführer der Mediengruppe Österreich, der APA. Noch nicht klar sei, betroffen sein werden. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo?