Oberösterreich, Klauskopfstraße

Oberösterreich, Klauskopfstraße

Pensionist (81) mit E-Bike gestürzt - tot

Ein 81-Jähriger fuhr mit seinem E-Bike über ein Schlagloch, bremste wohl zu stark ab, stürzte und zug sich tödliche Verletzungen zu.

31.03.2021 11:48:00

Ein 81-Jähriger fuhr mit seinem E-Bike über ein Schlagloch, bremste wohl zu stark ab, stürzte und zug sich tödliche Verletzungen zu.

Ein Schlagloch auf der Klauskopfstraße im oberösterreich ischen Pöndorf dürfte einem 81-jährigen Innviertler zum Verhängnis geworden sein. Der ...

Ein Schlagloch auf der Klauskopfstraße im oberösterreichischen Pöndorf dürfte einem 81-jährigen Innviertler zum Verhängnis geworden sein. Der E-Bike-Fahrer stürzte und zog sich tödliche Verletzungen zu.Artikel teilen

Opposition vermisst „echten Neustart“ aus Krise Warum Bio nicht immer besser ist als konventionelles Obst Mückstein in der ZiB2: 'In vier Wochen können wir bundesweit aufsperren'

0DruckenDer 81-Jährige aus dem Bezirk Ried radelte am Dienstagnachmittag mit seinem E-Bike auf der Forststraße Klauskopfstraße im Gemeindegebiet von Pöndorf. Etwa 100 Meter vor der Kreuzung mit der Wölflstraße fuhr er vermutlich durch ein Schlagloch, dürfte mit der Vorderbremse zu stark gebremst haben und stürzte.

Notarzt stellte Tod festEr wurde gegen 16.35 Uhr von einem 46-jährigen Salzburger gefunden. Dieser leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettungskräfte. Der Notarzt des Rettungshubschraubers Martin 3 versuchte, den Pensionisten noch wiederzubeleben, stellte jedoch gegen 17.35 Uhr den Tod fest. headtopics.com

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Ist es wichtig ob Bike oder E Bike 😎 Der Arme! Mein Beileid den Angehörigen. War er auch Corona positiv?