Oststeirer feierten Geburtstagsparty: Anzeigen

Oststeirer feierten Geburtstagsparty, sie seien 'ja eh nicht krank' - Anzeige.

28.03.2020 13:15:00

Oststeirer feierten Geburtstagsparty, sie seien 'ja eh nicht krank' - Anzeige.

Am Freitagabend ist es im oststeirischen Markt Hartmannsdorf im Bezirk Weiz zu einem Polizeieinsatz gekommen. Mehrere Personen feierten in ...

Am Freitagabend ist es im oststeirischen Markt Hartmannsdorf im Bezirk Weiz zu einem Polizeieinsatz gekommen. Mehrere Personen feierten in Corona-Zeiten eine feuchtfröhliche Geburtstagsparty.Artikel teilen0DruckenGegen 19.30 Uhr kam es zu einer Anzeige, wonach mehrere Personen eine Party feiern würden. Vor Ort stellten Polizisten im Nebengebäude eines Hauses eine Gruppe von Personen fest. Dabei handelte es sich um einen 40-jährigen Oststeirer sowie zumindest acht weitere Familienangehörige, Freunde und Bekannte. Die Gesellschaft feierte trotz Corona-Krise den runden Geburtstag des Hausbesitzers, wobei der zweckmäßige Mindestabstand nicht eingehalten und Alkohol konsumiert wurde.

Affen stahlen Blutproben für Corona-Test aus Labor Im Ausland angesteckt: Säugling stirbt an Covid-19 Retourkutsche gegen SPÖ: Auch 2015 fehlten bereits sechs Nullen im Budget

Runde: Sind ja ohnehin nicht infiziertIn der Folge beschimpften die Partygäste auch noch die einschreitenden Polizisten. Diese konnten aber eine Eskalation vermeiden, wodurch die Versammlung ohne Zwischenfälle beendet wurde. Als Begründung für die Feier gaben die Personen an, ohne Bedenken feiern zu können, da sie ohnehin nicht mit dem Coronavirus infiziert seien. Die Geburtstagsrunde wurde angezeigt.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Steht die Polizei über der Verfassung und darf das Hausrecht brechen, wegen etwas, das nur im ÖFFNETLICHEN Raum zu einer Verwaltungsstrafe führt? Warum deckt die Krone den Rechtsbruch durch die Polizei! Bitte korrigieren Sie den Artikel! Keine Geldstrafe - Verpflichtung zum Ernteeinsatz für 4 Wochen! Ansonsten kapieren diese Idioten das nicht!

Vollidioten Kasperltheater. 1984 ? Irgendwas geht hier völlig daneben Finde den Fehler... Wieviele kommen da zu uns bei der Retourfahrt? Finde den Fehler: 'Mit dem Coronavirus infizierte Asylwerber dürfen sich in Schwerin weiterhin frei bewegen und andere Menschen anstecken, für sie gilt lediglich eine 'freiwillige Quarantäne'.”

Bei der Triage bekommen die dann halt: Blau. geldstrafe ist die falsche strafe. erntehelfer, da vergeht den herrschaften das feiern, abends sind‘s dann ko, aber nicht vom saufen sondern arbeiten!! Gesetzlich nicht gedeckt. Gilt nur für den öffentlichen Raum. Ob’s klug ist steht außer Frage Die Trotteln sind leider unbelehrbar. Vielleicht verstehen sie eine saftige Geldstrafe.

Blockwartgesellschaft

Steirer feierte 40er trotz Corona-Verbot: Gäste beschimpften PolizeiErneut musste die Polizei eine 'Corona-Party', die trotz des aktuellen Verbots veranstaltet wurde, auflösen. BRAVO - wobei eine demo schon besser wäre resist Bin gespannt, wielange sich die Bürger das gefallen lassen... Es reicht. Nicht diese Geburtstagsparty sondern die Ausgangssperre. Es sollten jene Zuhause bleiben. Die es betrifft. Alles andere ist volkswirtschaftlich nicht vertretbar.