Coronavirus, Coronatest, Virus, Rumänien, Corona-Impfung, Corona-Mutation, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Coronavirus, Coronatest

Österreich nimmt jetzt Corona-Kranke aus Rumänien auf

Jetzt bittet Impf-Nachzügler Rumänien um Hilfe: Weil die Patienten nicht mehr behandelt werden können, soll Österreich laut 'Heute'-Infos einspringen.

19.10.2021 16:22:00

Jetzt bittet Impf-Nachzügler Rumänien um Hilfe: Weil die Patienten nicht mehr behandelt werden können, soll Österreich laut 'Heute'-Infos einspringen.

Jetzt bittet Impf-Nachzügler Rumänien um Hilfe: Weil die Patienten nicht mehr behandelt werden können, soll Österreich laut 'Heute'-Infos einspringen.

REUTERS (Symbol)Jetzt bittet Impf-Nachzügler Rumänien um Hilfe: Weil die Patienten nicht mehr behandelt werden können, soll Österreich laut"Heute"-Infos einspringen.Die Corona-Zahlen in Rumänien explodieren, in keinem anderen Land sterben – umgelegt auf die Bevölkerungszahl – so viele Menschen an oder mit dem Virus wie in dem Staat in Südost-Europa. Am vergangenen Freitag waren es 365 innerhalb eines Tages, am Montag 261. Die 7-Tages-Inzidenz liegt mittlerweile bei 1.500, immer mehr Infizierte benötigen stationäre Behandlung. Die Impfquote ist am Boden.

Nehammer als Neo-Kanzler: „Linie bei Asyl halten“ Linzer Demo: „Es ist unheimlich schnell eskaliert“ „Sogar Lebensversicherung wurde eingefroren“

Kranke warten tagelang auf BettVor der Uniklinik Bukarest gibt es mittlerweile lange Staus von Rettungswagen; mitunter warten Kranke tagelang in Sesseln mit Beatmungsmaske auf ein Bett. In all der Dramatik bat Rumänien Österreich nun um Hilfe. Laut

"Heute"-Infos wurden alle neun Bundesländer am Wochenende gefragt, ob sie Corona-Patienten aus dem EU-Land aufnehmen können. Im Innenministerium bestätigte man"Heute"am Dienstag, dass"es eine Anfrage aus Rumänien gab, die dann Thema im Krisenstab war". headtopics.com

Tirol und NÖ sagten Hilfe zuWährend Tirol und Niederösterreich ("Können ein bis zwei aufnehmen") spontan ihre Bereitschaft signalisierten, Corona-Patienten aus Rumänien zu behandeln, sind andere Bundesländer noch abwartend. Steiermark ("derzeit leider nicht möglich"), Salzburg ("aufgrund der Rot-Schaltung keine Möglichkeit") und Oberösterreich ("haben derzeit selbst einen massiven Anstieg an Infektionen") winkten im Krisenstab des Bundes schon ab. Im Burgenland (hier ist derzeit nur eines von 34 Corona-Intensivbetten belegt) ist das Thema aktuell noch in politischer Abklärung. Wien bestätigte ein schriftliches Hilfsersuchen an Österreich, das im Krisenstab eingegangen sei, verweist aber darauf, dass eine etwaige Aufnahme von Patienten aus Rumänien Sache des Bundes sei."Es gab noch keine konkrete Anfrage diesbezüglich an uns", so ein Sprecher des Gesundheitsstadtrats.

1 bis 2 Intensivbetten in NÖ Weiterlesen: heute.at »

Und ich dachte schon unsere Intensivstationen sind voll.. Wir sollten froh sein, anderen Menschen aus verschiedenen Nation eine gute Versorgung anzubieten! Sind die Maßnahmen in AT nicht zum Schutz vor Überfüllung der Intensivbetten da? Wir schicken Ihnen Kurz, Mückstein und alle Virologen für 1 Jahr :-)

Bisher 3 Kommentare und alle mit so viel Verständnis und Empathie, echt menschlich seid ihr 😅👏 OP-Termine werden verschoben weil die Intensivstationen überlastet sind, aber für ausländische Patienten haben wir freie Kapazitäten? Ist die Impfquote wegen zu wenig Impfstoff am Boden oder weil sie sich nicht impfen lassen wollen? Bei 2. kann ich nur sagen, na da seid ihr jetzt aber schon selbst schuld

Und dann bei uns Lockdown weil die Betten voll sind? Die sollen selber schauen wie sie klar kommen.

Corona-Regeln für die Herbstferien: Was in Österreich wo giltÖsterreich ist bezogen auf die Vorschriften dreigeteilt, Wien und Salzburg sind strenger als das übrige Österreich. Scheinbar sitzen in Wien, Salzburg die unfähigen unwissenden Politikerinnen Österreichs! Mit intelligenten Politikerinnen gäbe Gesundheit Freiheit!

1897 Neuinfektionen und 13 weitere Todesfälle1897 Corona-Neuinfektionen sind in den vergangenen 24 Stunden (Stand: Montag, 9.30 Uhr) in Österreich registriert worden. Vor genau einer Woche waren ... Die Nachmeldungen FÜR die propaganda der kommen im Laufe dieser Woche?

Nach der Übernahme: Kanzler Schallenberg führt erste Gespräche mit der OppositionAlexander Schallenberg nimmt Tuchfühlung auf mit der Opposition: SPÖ und Neos stehen heute auf dem Programm, Termin mit den Freiheitlichen noch offen. Welch ein Frevel? a_schallenberg spricht mit der SPÖ. Dass kann nur der Gottseibeiuns selbst eingefädelt haben. Wo bleibt der blinde Hass der Türkisen Bande auf alles was rot und sozial ist? Die verstehen es zwar nicht, aber hassen tun sie es trotzdem. OEVPkrise TeamWKStA

Klopp über Salah: 'Was er macht, ist mit normalen Füßen gar nicht möglich'Liverpool rollt als Torlawine auf Atletico-Mauer zu – Leipzig in Paris gegen das Aus

'The French Dispatch': Wes Anderson auf Tour de FranceNach langer Corona-Verzögerung startet „The French Dispatch“, der neue Film von Wes Anderson, in heimischen Kinos: Ein Loblied auf literarischen Journalismus alter Schule.

Corona-Update: 1897 Neuinfektionen und 13 weitere TodesfälleVon Sonntag auf Montag kamen 1897 Corona-Neuinfektionen hinzu. Außerdem gab es 13 weitere Todesfälle.