Opposition geschlossen gegen „Fakebudget“ Blümels

Opposition geschlossen gegen „Fakebudget“ Blümels

22.05.2020 13:11:00

Opposition geschlossen gegen „Fakebudget“ Blümels

SPÖ, FPÖ und Neos lehnen Budget, das vor Corona erstellt worden war, ab. Sie fordern dringend aktuelle Budgetzahlen ein.

Grünebeschließen in der kommenden Woche ihr erstes Budget. Allerdings wird kaum eine Zahl in diesem Dokument so stehen bleiben können: Finanzministerlegt dem Parlament nämlich jenen Entwurf vor, der vor der Coronakrise erstellt worden war.

Laut Nehammer gibt es keine Sitzungsprotokolle des Corona-Krisenstabs - derStandard.at Trächtiger Elefant fraß Ananas mit Böller - tot Warum es in der Politik mehr Ethik braucht - derStandard.at

Eine Nachbesserung hatBlümelbisher abgelehnt, und das zum großen Ärger der Opposition, die in einer gemeinsamen Pressekonferenz das Vorhaben vehement kritisiert haben.„Das ist einund nur Altpapier“, begann der SPÖ-BudgetsprecherJan Krainer

am Freitag den Rundumschlag der Opposition. „Die Abweichung darin sind bei 50 Milliarden Euro, und das bei einem Budget von 80 Milliarden“, sagteKrainer. „Dieses Budget ist so weit weg von jeder Realität, dass man gar kein falscheres beschließen kann.“

FPÖ-Budgetsprecher, der ehemalige Staatssekretär, sieht inBlümelsVorgehen „eine große Respektlosigkeit und eine Missachtung des Parlaments“. Er ruft auch Parlamentspräsident Weiterlesen: KURIER »

Blümel versucht zu kaschieren, betrügen! Die wahren Zahlen wurden einen Aufschrei verursachen,. Wie mies die Lage wirklich ist,.. Aber von Betrieben erwarten, dass sie ein Budget vorlegen können. Blümel hat echt den falschen Job Der Gürtel wird immer enger. Genau so hab ich mir das vorgestellt. Die Krise ist einfach für die Truppe zu hoch! Die Grünen werden für Kurz & Co. lebenserhaltend agieren müssen - und bald mitfallen! Bleibt die Frage: Hält Kurz die Regierungsperiode durch? Ich sag NEIN!

RomanWenzl Kein Budget vorlegen können, aber 28 Milliarden intransparent ausgeben wollen...Werden wohl nochmal 28000 Kommunikationsberater und Medienmitarbeiter im Kanzleramt werden. So kann man auch gegen Arbeitslosigkeit vorgehen.

300 Millionen Investition für den öffentlichen Verkehr300 Milllionen Euro sollen laut Gewessler und Blümel in Nah- und Regionalverkehr fließen. Es sind aber 10 mal soviele bereits Arbeitslos als jene Arbeitsplätze wo sicher sind,..

Coronavirus möglicherweise von Nerz auf Mensch übertragenJetzt sollen die Pelz-Farmen in den Niederlanden geschlossen werden. Hat die Fledermaus ausgedient... oder das Labor. 😘 Ich trage keinen Nerz!

Coronahilfen: Kogler und Blümel zu Kurz' Gegenvorschlag zurückhaltendOthmar Karas, Vizepräsident des EU-Parlaments: 'Ohne Zuschüsse wird es nicht gehen'

Laudamotion: Ryanair-Tochter mit ungewöhnlichem Ansinnen an BlümelFinanzminister Blümel soll für AUA-Staatshilfe KV-Okay der Gewerkschaft bei Lauda verlangen. Verkehrsministerin für Branchen-KV Wenn dem Personal 30% des Gehalts abgezogen werden, gibt es keine gutbezahlten Jobs mehr! fuckryanair

Ärger in Rom, weil Kurz die Grenze zu Italien geschlossen halten willEmpörung bei der Regierung in Rom über Kanzler Kurz. Dieser hält Grenzöffnung zu Italien für 'unverantwortlich'. Vorbei ist's mit der Liebelei, der Kurz dem ist dies einerlei. Kurz macht alles um die Bürger im Land gefangen zu halten,, obwohl die Epidemie lange vorbei ist Reisefreiheit Der Ärger sollte in Österreich sein.

Ultimatum abgelaufen: Ryanair schließt Lauda-BasisNach dem Säbelrasseln der vergangenen Tage macht Ryanair Ernst: Die Wiener Laudamotion-Basis wird am 29. Mai geschlossen, mehr als 300 Jobs gehen ... Kampf um gerechte Löhne und Abwehr ein Billiglohnland zu bleiben gewonnen, wäre die richtige Überschrift. 300 Jobs verloren. Super, Bastl! Lohn- und Sozialdumping hat und darf niemals einen Platz in Österreich haben.