Ohne Abstand oder Maske: 1.500 Demonstranten bei Anti-Corona-Protest

Ohne Abstand oder Maske: 1.500 Demonstranten bei Anti-Corona-Protest

26.10.2020 22:39:00

Ohne Abstand oder Maske: 1.500 Demonstranten bei Anti-Corona-Protest

Veranstaltungsorganisatoren mussten Teilnehmer via Mikrofon auffordern, Abstände einzuhalten.

Verstöße gegen das Covid-19-MaßnahmengesetzAngesichts der zahlreichen Verstöße gegen das Covid-19-Maßnahmengesetz - unter einem Meter Mindestabstand ist eine Maske zu tragen - mussten die Veranstaltungsorganisatoren die Teilnehmer via Mikrofon auffordern, Abstände einzuhalten, erklärte die Polizei gegenüber dem KURIER.

Italien will Quarantäne für Österreich-Urlauber Kurz: Infrastruktur für Impfung „gut vorbereitet“ Dank an Intensiv-Personal: „Höchster Einsatz“

Allerdings sei von den Teilnehmenden keine Reaktion gekommen. Die Polizei habe anschließend mit den zuständigen Gesundheitsbehörden Rücksprache gehalten, die auf weitere Maßnahmen zur Durchsetzung des Gesetzes verzichtet hätten. 

Noch im April hatte die Polizei eine ähnliche Demonstration vor der Wiener Albertina aufgelöst, nachdem sie zunächst untersagt worden war. Zu Unrecht, wie der Verfassungsgerichtshof Ende Juni urteilte.Laut dem freien Journalisten Michael Bonvalot verglichen einige Teilnehmer Impfen mit dem Massenmord der Nationalsozialisten. So waren Pappschilder mit Zeichnungen zu sehen, die offensichtlich ein Konzentrationslager darstellen sollen. Auf dem Torbogen war der Satz"Impfen macht frei" zu lesen. Ein Teilnehmer soll zudem den Hitlergruß gezeigt haben, so Bonvalot.

Große Mehrheit für MaßnahmenDie Corona-Maßnahmen werden noch immer von einer breiten Mehrheit der Österreicher getragen. 4 von 5 befürworten laut einer Umfrage im Rahmen des Austrian Corona Panel Projects die Verpflichtung zum Mund-Nasen-Schutz.

Gleichzeitig lehnen 70 Prozent einen Lockdown, wie er in Österreich während der ersten Welle verhängt worden war, ab.In einem anderen Bereich hingegen scheint aber „eine gewisse Tendenz zu einer Polarisierung“ zu entstehen, wie der Wirtschaftssoziologe Bernhard Kittel gegenüber dem KURIER erklärte: bei der Bewertung der politischen Maßnahmen. 27 Prozent halten diese für „überhaupt nicht ausreichend“ bzw. „eher nicht ausreichend“ – der bisher höchste Wert. Auf der anderen Seite steigt seit August auch wieder der Anteil jener, die die Maßnahmen für „eher zu stark“ und „zu extrem“ halten – auf 25 Prozent -

Weiterlesen: KURIER »

Mit Abstand und Maske explodieren die Fallzahlen auch überall. Da hilft nur, die gefährdete ältere Generation und Vorerkrankte zu isolieren, sonst gibt es ein 'italienisches' Problem, außer der Virus ist so gnädig, weniger aggressiv zu werden. Wenn die saisonale Grippe durch das Tragen einer Maske global um 98% sinkt, während gleichzeitig Covid zunimmt, funktionieren entweder Masken nicht für Covid, oder die Grippe wird für Covid gehalten.

Es werden immer mehr... Und auch immer mehr Hilfe gibt es. Nur 1500 Personen? Also es gehört wirklich viel Mut dazu. Unglaublich.

Rund 1.500 Corona-Verharmloser demonstrieren in Wien ohne Abstand und ohne Maske - derStandard.atIch dachte die Exekutive führt das aus was die Legeslative beschließt? Das ist vorsätzliches wegsehen von der MA15. Eigentlich müsste man die MA15 anzeigen, oder verstehe ich etwas falsch? Alle sofort in habs😡 Die Polizei hält Rücksprache mit den Gesundheitsbehörden, diese verzichten auf den Vollzug des Gesetzes, was sind das bitte für Verordnungen, kein Wunder wenn viele dies alles bald nicht mehr mittragen.

Ganz ohne: Alkolfreie Spirituosen liegen im Trend - derStandard.atWo wär da der Sp(i)rit? Was ist Alkol 🤣🤣🤣 Don’t drink and write Äh - bei wem? 🤔😳

Wirbel um mobile Test-Teams in der Steiermark: 'Kinder nicht ohne Eltern testen'Seiersberger Bürgermeister und Eltern wollen keine Tests in\r\nKinderbetreuungseinrichtungen ohne Beisein der Eltern.

Rund 1.500 Corona-Verharmloser demonstrieren in Wien ohne Abstand und ohne Maske - derStandard.atIch dachte die Exekutive führt das aus was die Legeslative beschließt? Das ist vorsätzliches wegsehen von der MA15. Eigentlich müsste man die MA15 anzeigen, oder verstehe ich etwas falsch? Alle sofort in habs😡 Die Polizei hält Rücksprache mit den Gesundheitsbehörden, diese verzichten auf den Vollzug des Gesetzes, was sind das bitte für Verordnungen, kein Wunder wenn viele dies alles bald nicht mehr mittragen.

Hier verbrennen Corona-Leugner ihre MaskenSeit dem Vormittag demonstrierten am Montag rund 1.500 Corona-Leugner in der Wiener City. Der Höhepunkt war dabei eine rituelle Maskenverbrennung. Die wenigsten Kritiker leugnen Corona, sondern sind gegen diese Maßnahmen, welche ausschließlich auf einem Testbetrug basieren. Schickt Euren Praktikanten besser Leberkässemmeln holen. Dafür scheint er besser geeignet. Zum Artikel schreiben taugt der nix. Sehr gut, weiter so. 👍🏻👍🏻👍🏻👌🏻 Dummheit hat immer Saison!

Kann das gut gehen in Wien? Maskenlose Massen-DemoAm Montag legt eine riesige Demo aus Corona-Leugnern, Impfgegnern und Rechtsextremen die Wiener City lahm. Masken und Abstand sind Fehlanzeige. Da ist es wieder, das Totschlags Argument ;*Corona Leugner' Kein Mensch leugnet Corona, es wird gegen die völlig Unverhältnismäßigen Massnahmen demonstriert, nicht mehr und nicht weniger! Wollt ihr Lügen Presse genannt werden? Die haben den Schuss echt net gehört! Ist halt einfach gar net mal so witzig, weil diese Heinis, dann wieder andere Menschen anstecken werden. 1984 Lügenpresse jeder Andersdenkende wird diffamiert, runtergemacht, entmenschlicht und als Rechtsextremer hingestellt! Journalisten sind die Nazis von heute!