Öffnungen in Wien: Ludwig mahnt zu Vorsicht und will mit Experten reden

Öffnungen in Wien: Ludwig mahnt zu Vorsicht und will mit Experten reden

20.04.2021 17:51:00

Öffnungen in Wien: Ludwig mahnt zu Vorsicht und will mit Experten reden

Nächste Woche soll es Beratungen über Vorgehen in Wien geben. Ludwig will vor der Entscheidung mit Experten reden.

pocketIn Wien wird Anfang kommender Woche darüber beraten, wie das weitere Vorgehen in Sachen Corona-Maßnahmen aussieht. Das hat der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) am Dienstag in der Bürgermeister-Pressekonferenz angekündigt. Er betonte, dass die Situation etwa in den Spitälern sich gebessert habe, man aber vorsichtig sein werde. In Wien gilt noch bis 2. Mai ein strenger Lockdown, wobei die Schulen schon am 25. April wieder in den Präsenzunterricht wechseln.

„Haltlose Vorwürfe“: ÖVP-Landeschefs hinter Kurz Kurz im Gegenangriff: 'Jeder Mörder wird respektvoller behandelt' Kurz' Verteidigungslinie: Eine Verurteilung? 'Das wird nicht stattfinden'

"Die Sicherheitsmaßnahmen, die wir gesetzt haben, wirken. Wir haben einen leichten Rückgang in den Intensivstationen", freute sich Ludwig. Die Entwicklung werde sehr genau beobachtet."Ich habe mir vorgenommen, dass ich Anfang nächster Woche gemeinsam mit Expertinnen und Experten den bisherigen Weg analysieren und die daraus resultierende Konsequenzen ableiten werde."

Vorsicht bei Öffnungen Ihm sei wichtig, dass vor dem 2. Mai Entscheidungen getroffen würden. Dies würde Planungssicherheit für die Bevölkerung bedeuten. Ludwig gab zu bedenken, dass man immer erst nach einer gewissen Zeit - erst zwei bis drei Wochen später - wisse, wie Maßnahmen wirken."Von daher bin ich sehr vorsichtig, was weitere Öffnungen betrifft." Er werde solche erst verantworten, wenn sie zu rechtfertigen seien, versprach er. headtopics.com

Dass Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) Öffnungsschritte für Mitte Mai in Aussicht gestellt habe, deute darauf hin, dass es wohl nun eine"Aufgabenteilung" zu geben scheine. Der Bundeskanzler fühle sich offenbar für die Kommunikation der positiven Dinge verantwortlich, vermutete der Bürgermeister. Er, Ludwig, sei jedoch nicht dafür,"dass man Hoffnungen weckt in der Bevölkerung, die man dann wieder, so wie in der Vergangenheit, nicht einlösen kann." Dies führe zu einer unnötigen Verunsicherung.

Weiterlesen: KURIER »

Zwei, drei Wochen gehen schon noch. Und dann schauen wir weiter. Nurnethudeln. Jetzt geht dem Burgamasta der Reis. Hat das System zu Tode gespart, das hat er jetzt davon. Sie sind der einzige hirnlose Mensch auf der Welt. Beweisen nicht alle Studien, dass man draußen praktisch keine Ansteckungsgefahr hat, aber in der eigenen Wohnumgebung...immer noch absichtlich Menschen einsperren durch dieses schreckliche Lockdown.

Ludwig mahnt zur Vorsicht: Wien ruft noch kein Lockdown-Ende ausWiens Bürgermeister Michael Ludwig will erst kommende Woche darüber entscheiden, ob der Lockdown in der Bundeshauptstadt am 2. Mai endet.

Ludwig für „Mittelweg“ bei Öffnungen in WienLudwig für „Mittelweg“ bei Öffnungen in Wien: Am Donnerstag möchte er erneut mit Fachleuten beraten und danach über das weitere Vorgehen entscheiden.

Öffnungen - Wien entscheidet heute über ÖffnungsschritteDie Beratungen zwischen Bürgermeister Michael Ludwig und den Experten enden gegen 15:00 Uhr. Möglicherweise wird es noch kein Aufsperren in allen Bereichen ab 19. Mai geben. Viel wichtiger als Aufsperren ist derzeit die Verfügbarkeit von Impfstoffen und das Durchimpfen der Bevölkerung. Ich bin am 18. mit der 2. Impfung dran. Und ich rechne auch noch mit mindestens einer weiteren Impfung in den nächsten 12 Monaten. Corona sucks, aber Schutz muss!

Corona-Massnahmen - Wien entscheidet am Donnerstag über ÖffnungenAm Donnerstag soll die Entscheidung über weitere Öffnungen fallen. Wien möchte einen 'Mittelweg' gehen.

Corona - Wien entscheidet nächste Woche über weitere ÖffnungenNächste Woche gibt es Informationen zu weiteren Öffnungsschritten in Wien.